Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Borussia Dortmund

Kagawa ist weg - japanischer Sponsor bleibt

DORTMUND Der BVB bleibt offenbar ein Thema auf dem japanischen Markt. Nur einen Tag nach Verkündung des Weggangs von Mittelfeld-Ass Shinji Kagawa gab der BVB am Mittwoch bekannt, dass der japanische Motorenhersteller Yanmar weiter Champion Partner bleibt.

Kagawa ist weg - japanischer Sponsor bleibt

Yoshihito Terahara (Agentur Dentsu), Carsten Cramer (BVB-Direktor Vertrieb & Marketing), Osamu Sugano (Senior Manager Yanmar) und Stefan Heitfeld (SPORTFIVE-Leiter Team Dortmund) freuen sich auf die Fortführung der Kooperation von Yanmar und Borussia Dortmund.

Yanmar - weltweit führender Hersteller von Diesel-Motoren - ist seit 2011 Sponsor der Borussen. Dem Vernehmen nach unterstützt die Firma aus Osaka den BVB jährlich mit einer siebenstelligen Summe. Yanmars damaliger Einstieg bei den Borussen war eng mit dem Wechsel Kagawas vom werkseigenen Klub Cerezo Osaka zum BVB verbunden. Trotz Kagawas aktuellem Wechsel zu Manchester United verlängerte der Motorenhersteller nun seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2013."Yanmar fühlt sich geehrt und ist stolz, die Fortführung des Sponsorings beim Deutschen Meister und DFB-Pokalsieger in der Saison 2012/2013 verkünden zu dürfen", erklärte Senior-Manager Osamu Sugano.  Auch beim BVB sind die Verantwortlichen zufrieden mit der Verlängerung des Vertrags. "Wir freuen uns, Yanmar weiterhin an unserer Seite zu wissen, zumal der Stellenwert der Bundesliga in Japan kontinuierlich wächst", erklärte BVB-Marketingdirektor Carsten Cramer. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Blinde und Sehbehinderte in Dortmund

Selbstbewusstes Leben ist auch ohne Augenlicht möglich

Dortmund Mit Anfang 30 ist Manuela Kürpick komplett erblindet. Dennoch steht sie voll im Leben, ist berufstätig, reist gerne. Und versucht, dieses Selbstbewusstsein anderen Blinden und Sehbehinderten in Dortmund zu vermitteln.mehr...

Unfall mit zwei Verletzten in Lütgendortmund

Autofahrerin verwechselt Bremse und Gaspedal

LÜTGENDORTMUND Eine 69-jährige Dortmunderin hat am Freitagmittag einen Verkehrsunfall in Lütgendortmund verursacht. Zwei Menschen wurden verletzt. Die Autofahrerin hatte eigentlich bremsen wollen – trat aber aufs Gaspedal. mehr...

15-Jährige am Bahnhof in Hörde erstochen

Streit zwischen zwei Mädchen endet in Messerstecherei

Dortmund Auf dem Parkdeck am Bahnhof in Dortmund-Hörde ist am Freitagabend ein 15-jähriges Mädchen erstochen worden. Rettungskräfte hatten das Opfer vor Ort noch wiederbelebt, doch die Jugendliche starb im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen Mordes. mehr...

rnBVB-Fanszene

Darum klagen viele BVB-Fans über die schlechte Stimmung im Signal Iduna Park

DORTMUND Der BVB hat die besten Fans der Welt. Keine Tribüne der Welt macht so viel Stimmung wie die Süd in Dortmund. Das betonen sie in der Stadt, im Verein, in der Fußballwelt gerne. Lange wollte das niemand anzweifeln. Doch die Stimmung, sagen viele, war selten so schlecht wie zuletzt.mehr...

Widerstand gegen den NS-Staat

Der Kampf der Edelweißpiraten gegen den Nationalsozialismus

Dortmund Sie wollten sich nicht anpassen an den NS-Staat. Aus den Dortmunder Edelweißpiraten wurde so eine Widerstandsbewegung gegen den Nationalsozialismus. Das bewegt auch heutige Jugendliche.mehr...

Verkehrsbericht der Polizei für 2017

Polizei Dortmund fordert mehr Respekt von Verkehrsteilnehmern

Dortmund Weniger Unfälle im Stadtgebiet als im Vorjahr, dafür machen die Autobahnen Sorgen. Die Polizei findet im aktuellen Verkehrsbericht Licht und Schatten. Eine wichtige Schattenseite: Die Zahl der verletzten Jugendlichen ist stark gestiegen.mehr...