Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kleine Kielstraße ist der Renner

Mehr Tourismus - das wünschen sich alle für Dortmund. Doch nicht im Schülerbereich, und das wird es auch nach dem Fall der Schulbezirksgrenzen nicht geben (RN berichteten). Das zeigt auch die nähere Sichtung der Schulanmeldungen. Nur einzelne meldeten ihr Kind an einer weiter entfernt liegenden Schule an. Spitzenreiter dabei: Die mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnete Grundschule Kleine Kielstraße mit 160 Anmeldungen für 120 Plätze.

Daneben müssen nur wenige Schulen Kinder abweisen: Olpketalschule, Aplerbecker-Mark-Schule, Urbanus-, Widey- und Uhlandschule. Bei ihnen allen liegen die Überhänge aber im Bereich um zehn.

Ziemlich genau 5000 Kinder sind bis jetzt für das kommende Schuljahr angemeldet, für die restlichen 300 läuft am heutigen Freitag die Nachmeldefrist ab. "Kapazitäten gibt es noch reichlich, vor allem an den Schulen in der Nordstadt", sagt Anita Dettmann von der Schulverwaltung. Dort stehen auch noch die meisten Anmeldungen aus, zum Beispiel, weil sich Kinder aus Migrantenfamilien im Ausland aufhalten.

Die Anmeldung von Kann-Kindern, die vor dem Stichtag geboren sind, macht es schwierig, die Gesamtzahl vor Abschluss des Verfahrens festzulegen. Außerdem werden auch einige Schulanfänger in den Nachbarstädten angemeldet, wie Anita Dettmann erklärt. rie

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Interessenten für ein Haus in Dortmund

Immobilien: Preise steigen, Angebot sinkt

Dortmund Der neue Preisspiegel für Wohnimmobilien zeigt knallharte Zahlen aus einem boomenden Markt. Die Erfahrungen von Maklern zeigen Glück und Pech auf Käuferseite. So gab es 65 Interessenten für ein günstiges Reihenhaus anno 1976 in Schüren innerhalb von 24 Stunden. Nur einer konnte gewinnen.mehr...

Füchse darf man nicht in der Wohnung halten

Fuchswelpe muss zurück zur Züchterin

DORTMUND Auch wenn ein Fuchs aus einer Privatzucht kommt, darf man ihn nicht in der Wohnung halten: Das Veterinäramt Dortmund ist jetzt im Fall einer Handaufzucht eingeschritten.mehr...

rnRestaurant-Check: Die „Schweizer Bootschaft“

Ein Stück Schweiz mitten in Aplerbeck

APLERBECK In einem unscheinbaren Eckhaus im Süden Aplerbecks liegt eines der ungewöhnlichsten Restaurants Dortmunds: Die „Schweizer Bootschaft“ feiert nicht nur die Küche, sondern auch die Seedampfer der Alpenrepublik. Die größte Attraktion des Dortmunder Lokals ist aber etwas anderes, zeigt unser Restaurant-Check.mehr...

Kein Festi Ramazan 2018 am Remydamm

Bezirksvertretung lehnt Pläne für Ramadan-Festival ab

Dortmund. Das Festi Ramazan wird in diesem Jahr nicht wie geplant auf dem Parkplatz Remydamm stattfinden – und wohl auch an keinem anderen Ort in der Stadt. Die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost verweigert die Genehmigung für das Festival zum Fastenmonat Ramadan. Das hat Konsequenzen.mehr...

Kay Voges bringt Dortmund und Berlin zusammen

Kay Voges inszeniert ein Stück an zwei Orten gleichzeitig

Dortmund Schauspielintendant Kay Voges ist dafür bekannt, die digitale Revolution im Theater voranzutreiben. Mit dem, was er nun in Dortmund und Berlin vorhat, betritt er erneut absolutes Neuland.mehr...

Stadt Dortmund sucht Nachwuchskräfte

Stadtverwaltung will deutlich mehr Auszubildende einstellen

Dortmund Die Stadtverwaltung Dortmund will mehr Ausbildungsplätze schaffen. Nach dem Vorschlag des Verwaltungsvorstands soll das Angebot an Ausbildungsplätzen im Jahr 2019 von 235 auf 302 erhöht werden. Es gibt gleich mehrere Gründe dafür.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden