Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ladendieb rammt sich Nagelschere in den Hals

Hauptbahnhof Dortmund

Ein Routineeinsatz der Bundespolizei im Hauptbahnhof ist am Samstagabend eskaliert: Eigentlich sollte nur ein erwischter Ladendieb in einer Drogerie durchsucht werden. Doch der rastete plötzlich aus - und rammte sich zweimal eine Nagelschere in den Hals.

DORTMUND

18.12.2017
Ladendieb rammt sich Nagelschere in den Hals

Die Wartehalle des Dortmunder Hauptbahnhofs. In ihr befindet sich auch die Drogerie. © Oliver Schaper (Symbolbild)

Gegen 22.30 Uhr waren Bundespolizisten zu dem Drogeriemarkt gerufen worden. „Zwei Männer hatten Waren gestohlen und waren durch den Ladendetektiv beobachtet worden“, schreibt die Bundespolizei in einer Pressemitteilung. „Dieser führte die Männer in das Geschäftsbüro.“

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige