Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Am Sturmwald

Legionellenalarm: Mieter dürfen bis auf Weiteres nicht duschen

MENGLINGHAUSEN Gefahr aus der Dusche: Weil das Wasser durch Legionellen belastet ist, dürfen die Mieter des Hauses Am Sturmwald 8 im Moment nicht duschen. Jetzt musste das Gesundheitsamt einschreiten - denn der Vermieter rührt sich nicht. Und eigentlich weiß die Stadt auch nicht, wem das Haus überhaupt gehört.

Legionellenalarm: Mieter dürfen bis auf Weiteres nicht duschen

Mieter Diethard Türpe mit dem Ergebnis der Legionellenprüfung.

Was ist mit dem Duschwasser los?

Die bakterielle Belastung des Wassers durch Legionellen überschreitet zulässige Werte. Das wurde bei einer Routineüberprüfung festgestellt. „Das Duschverbot wurde ausgesprochen, da sich Legionellen in hoher Konzentration durch den Wassernebel verbreiten und dann durch die Atemwege aufgenommen werden“, erklärt Dr. Frank Renken, Leiter des Gesundheitsamtes.

Was passiert, wenn man trotzdem duscht?

Die Mieter, die den Legionellen längere Zeit ausgesetzt waren, bilden eine Art Immunität. Würden allerdings Gäste mit dem Wasser duschen, könnten Erkrankungen auftreten, so Dr. Renken. Im schlimmsten Fall sogar schwere Lungenentzündungen.

Warum hat sich jetzt das Gesundheitsamt eingeschaltet?

Weil sich der Vermieter nicht kümmert. Die hohe Legionellen-Konzentration wurde bereits im April festgestellt, doch erst das Unternehmen, das das Wasser überprüft hatte, benachrichtigte die Mieter und das Gesundheitsamt. Am Montag haben Mitarbeiter des Gesundheitsamtes Aushänge im Hausflur angebracht. Diese informieren die Bewohner über ein vorläufiges Duschverbot. Vorläufig, das bedeutet, dass so lange das Duschen mit warmen Wasser nicht empfohlen wird, bis die Hauseigentümerin die Wasseranlage wieder in Ordnung bringt. Wann das nun sein wird, kann man auch bei der Stadtverwaltung aktuell nicht sagen - wegen des Vermieters.

Wo liegt das Problem mit dem Vermieter?

Bei der Stadtverwaltung weiß man noch nicht wirklich, wem das betroffene Haus und die benachbarten Immobilien gehören. Post an die angebliche Eigentümerin kam ungeöffnet zurück. Eine erlassene Ordnungsverfügung konnte bis jetzt auch nicht durchgesetzt werden. Die Stadtverwaltung will jetzt Einblick ins Grundbuch nehmen, um den Besitzer ausfindig zu machen.

Weiß der Mieter denn nicht, wer sein Vermieter ist?

Der Fall bleibt auch verwirrend, wenn man sich den Papierkrieg ansieht, den Mieter Diethard Türpe aus seinem Aktenordner zieht. Insgesamt sieben Objektgesellschaften, die unter dem Dach der HPE Immobilien-Investment- und Managementgesellschaft in Ludwigsburg am Rhein angesiedelt sind. Es sind Körperschaften, die zur GE Real Estate Germany gehören. Empfänger der Mieten ist aber laut Kontoauszügen immer die HPE Siebte Hausbau Portfolio GmbH. Laut Briefen der Eigentümerin an Diethard Türpe ist die zuständige Hausverwaltung seit 2014 die Alt & Kelber Immobiliengruppe. Auf Anfrage dieser Redaktion war keiner der Mitarbeiter der Hausverwaltung zu erreichen.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Menglinghauser Straße

Autofahrer prallt gegen Baum - schwer verletzt

MENGLINGHAUSEN An der Menglinghauser Straße musste die Feuerwehr am Sonntagabend einen Autofahrer aus seinem Fahrzeug befreien. Der Mann war aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Feuerwehr trennte das Dach des Wagens ab, um ihn zu befreien. Der Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.mehr...

Blindgänger entschärft

Fliegerbomben gefunden: 2100 Menschen betroffen

MENGLINGHAUSEN Erneuter Bombenfund in Dortmund: Im Stadtteil Menglinghausen sind am Dienstag zwei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die 500-Kilo-Blindgänger sind am Abend entschärft worden. Dafür mussten rund 2100 Anwohner ihre Wohnungen verlassen.mehr...

Defekter Aufzug in Hochhaus

Alte Mieter drei Wochen in Wohnungen gefangen

MENGLINGHAUSEN In einem achtstöckigen Hochhaus in Menglinghausen war fast drei Wochen der Aufzug kaputt. Körperlich behinderte und alte Bewohner waren in ihren Wohnungen gefangen. Eigentümerin Vonovia vertröstete die Mieter mit widersprüchlichen Erklärungen und reagierte erst spät.mehr...

Tiere der Bibel

Was die Arche und ein Zoo gemeinsam haben

MENGLINGHAUSEN In der Geschichte von Noahs Arche haben die Tiere einen hohen Stellenwert. Daher war die Arche auch Thema eine Führung zu den Tieren der Bibel im Zoo. Doch auch an anderen Stellen in der Bibel kommen Tiere vor.mehr...

Ärger um Feldweg

"Anlieger frei" - aber wer ist eigentlich Anlieger?

MENGLINGHAUSEN Seit Jahren gibt es Diskussionen um einen schmalen Feldweg zwischen Menglinghausen und Großholthausen. Nur Anlieger dürfen ihn benutzen - und Sevda Mohr dachte zwölf Jahre lang, sie sei Anliegerin. Oft wurde sie kontrolliert, nie gab es ein Problem. Jetzt musste sie aber bei einer Polizeikontrolle bezahlen.mehr...

Stadtteil-Serie / Folge 39

Menglinghausen - Wohnort mit Kleinzechen-Vergangenheit

MENGLINGHAUSEN Heute ist Menglinghausen ein ruhiger Vorort. Doch früher war es ein bedeutender Bergbaustandort. Zahlreiche Kleinzechen prägten den Stadtteil. Wie es heute dort aussieht, zeigen wir in Folge 39 unserer Serie "Dortmund, Deine Stadtteile".mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden