Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Streit in Diskothek

Mann greift nach Streit in Disko Polizisten an

Dortmund Übermäßiger Alkoholgenuss und Aggression führten am frühen Sonntagmorgen einen Mann von einer Dortmunder Disko direkt in das Gewahrsam der Polizei.

Ein 30-jähriger Mann aus Unna und seine 26-jährige Begleiterin hatten nach Angaben der Polizei am frühen Sonntagmorgen in einer Diskothek in der Emil-Moog-Straße gefeiert. Innerhalb der Disko soll es zu einem Streit und einer körperlichen Auseinandersetzung mit Gästen und dem Sicherheitspersonal gekommen sein. Infolgedessen seien auch Polizisten zum Ort gerufen worden.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte hätte sich der Konflikt bereits vor den Eingangsbereich der Diskothek verlagert, so die Polizei. Als mutmaßliche Verursacher taten sich in den Augen der Beamten vor allem der 30-Jährige sowie seine 26-jährige Begleiterin hervor. Beide seien offensichtlich angetrunken gewesen.

Das Paar leistete Widerstand

Alle Versuche der Einsatzkräfte, den 30-Jährigen zu beruhigen, schlugen fehl. Statt sich zu beruhigen, sei der Mann mit Fäusten und Tritten auf die Polizisten losgegangen. Die hätten dann den Mann zu Boden gerungen und ihm Handschellen angelegt.

Die 26-jährige, augenscheinlich ebenfalls alkoholisierte Lebensgefährtin des Mannes habe auch versucht, mit Schlägen und Tritten die Beamten zu treffen – jedoch vergeblich. Anscheinend habe sie damit die Beamten von der Festnahme des Mannes abhalten wollen.

Die Polizisten brachten den 30-Jährigen mit einem Streifenwagen zum Ausnüchtern in das Gewahrsam der Polizei Dortmund. Bei der Festnahme verletzten sich zwei Beamte leicht. Den polizeibekannten 30-Jährigen und seine Lebensgefährtin erwartet jetzt eine Strafanzeige.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aufarbeitung des Messerangriffs am Hörder Bahnhof

So läuft die Aufarbeitung des Verbrechens unter Jugendlichen

Hörde Der tödliche Messerangriff am Bahnhof Hörde vor zwei Monaten bietet weiter viel Gesprächsstoff. Die Aufarbeitung ist noch längst nicht abgeschlosen. Die Jugendarbeit in Hörde wird verstärkt. Doch es gibt auch Kritik am Vorgehen in den vergangenen Wochen.mehr...

Guerreiro reagiert vor Gericht emotional

Prozess um BVB-Anschlag: Bürki noch immer schreckhaft

DORTMUND Im Prozess um den Bombenanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund vernimmt das Schwurgericht weitere Profis als Zeugen. Besonders emotional reagiert Raphael Guerreiro.mehr...

VHS soll ab 2019 an die Kampstraße 47 ziehen

Das neue Gebäude bietet viel Platz für Schulungen

Dortmund Die Volkshochschule soll 2019 an die Kampstraße 47 ziehen. Der aktuelle Ausweichstandort der VHS an der Brückstraße/ Hohe Luft 22-26 ist wegen Abrissarbeiten derzeit nicht mehr benutzbar.mehr...

Fahrraddiebe in der Innenstadt festgenommen

Diebe mit abgeschlossenem Rad auf dem Rücken erwischt

Dortmund Die Geduld ziviler Polizeibeamter wurde am Dienstagabend belohnt: Erst beobachteten sie in der Hanastraße, wie zwei ihnen bekannte Diebe sich auffällig für ein abgestelltes Fahrrad interessierten. Später erwischten sie das Duo mit dem Rad auf dem Rücken.mehr...

Theater Dortmund stellt Spielplan 2018/2019 vor

Von Aida über den Däumling bis hin zu einer Weltpremiere

Dortmund Fünf Sparten des Theater Dortmund haben am Mittwoch ihre Spielpläne vorgestellt. Der neue Opernintendant Heribert Germeshausen blickte sogar noch weiter in die Zukunft. Dies ist der komplette Spielplan 2018/2019 des Dortmunder Theaters.mehr...

Zehn Interessenten für ein Haus in Dortmund

Immobilien: Preise steigen, Angebot sinkt

Dortmund Der neue Preisspiegel für Wohnimmobilien zeigt knallharte Zahlen aus einem boomenden Markt. Die Erfahrungen von Maklern zeigen Glück und Pech auf Käuferseite. So gab es 65 Interessenten für ein günstiges Reihenhaus anno 1976 in Schüren innerhalb von 24 Stunden. Nur einer konnte gewinnen.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden