Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Dortmunderin mehrfach vergewaltigt

Mann hält Ex-Freundin tagelang fest und vergewaltigt sie

Dortmund Eine Dortmunderin ist am Wochenende von ihrem Ex-Freund mehrfach vergewaltigt und zusammengeschlagen worden. Die Polizei hat den Mann ohne festen Wohnsitz festgenommen.

Eine Dortmunderin ist am vergangenen Wochenende von ihrem Ex-Freund gegen ihren Willen in einer Wohnung festgehalten und mehrfach vergewaltigt worden.

Nach jetzigem Ermittlungsstand traf der 42-jährige in einem Café in der Dortmunder Innenstadt am Freitagabend (9. März) auf seine ehemalige Lebensgefährtin. Er bedrohte sie und forderte sie auf, mit ihm in eine Wohnung zu kommen. Aus Angst, so die Polizei, folgte sie ihm. In der Wohnung zwang der Mann das Opfer laut Polizei harte Drogen zu konsumieren.

Frau mehrfach zusammengeschlagen

Die Dortmunderin wurde in den nächsten beiden Tagen von dem 42-Jährigen mehrfach zusammengeschlagen, vergewaltigt und mit einer Schusswaffe bedroht. Zwischenzeitlich sperrte er die wehrlose Frau in der Abstellkammer ein, wie die Polizei mitteilt.

Am Sonntag (11. März) zwang er sie dann, mit ihr in ein Café zu gehen. Dort trafen die beiden auf die Mutter des Opfers, die ihre Tochter bereits suchte. Laut Polizeiangaben erkannte die Mutter die Situation sofort und alarmierte die Polizei.

Die Polizei nahm den 42-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz fest. Der Richter erließ am Dienstag Haftbefehl. Er befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. Um das Opfer zu schützen, teilte die Polizei das Alter der Frau nicht mit.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Brennender Kranwagen auf der A45

Erheblicher Stau auf der A45 in Fahrtrichtung Frankfurt

Dortmund Auf der A45 in Fahrtrichtung Frankfurt gibt am Montagvormittag einen erheblichen Stau. Zwischen Anschlussstelle Dortmund-Süd und Westhofener Kreuz hat ein selbstfahrender Kran Feuer gefangen.mehr...

Verwirrter Mann verletzt Frau schwer

Nach Schlag ins Gesicht muss Zufallsopfer ins Krankenhaus

Dortmund Eine 69 Jahre alte Frau hielt sich am Samstagmittag an der Stadtbahn-Haltestelle Stadtgarten in der Dortmunder Innenstadt auf. Dort wurde sie das Zufallsopfer eines verwirrten Mannes. Sie kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.mehr...

Versuchte Vergewaltigung in der Nordstadt

27-Jähriger Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Dortmund In einem Hinterhof in der Dortmunder Nordstadt hat ein 27-Jähriger in der Nacht zu Sonntag versucht, eine 36-jährige Frau zu vergewaltigen. Doch die 36-Jährige schaffte es, zu fliehen.mehr...

„Festi Ramazan“ in Dortmund auf der Kippe

Ärger um Veranstaltungsort vom Festival zum Ramadan

Dortmund Im Internet wird schon geworben für das „Festi Ramazan“, die laut Eigenwerbung „größte Ramadan-Veranstaltung in Europa“. Ob die aber wirklich vom 16. Mai bis 17. Juni zum sechsten Mal in Dortmund stattfindet, ist offen. Denn wieder einmal gibt es Ärger um den Veranstaltungsort.mehr...

Unwetterwarnung für Dortmund am Sonntagnachmittag

Gewitter und Starkregen sorgten für Feuerwehreinsätze

Dortmund Dem warmen Sommerwetter folgten am Sonntag in NRW teils schwere Gewitter mit Hagel und Starkregen. Der Deutsche Wetterdienst hatte für den Nachmittag für Dortmund eine Unwetterwarnung ausgegeben. Die Feuerwehr musste mehrfach ausrücken.mehr...

Polizei stoppt junge Raserin am Wall

22-Jährige rast bei Rot einmal um den Dortmunder Wall

Dortmund Die Dortmunder Polizei hat Freitagnacht (20. April) eine junge Raserin auf dem Wall gestoppt. Dabei grenzte es fast schon an ein Wunder, dass bei den riskanten Manövern der 22-Jährigen keine Unbeteiligten verletzt wurden. Am Ende waren Führerschein und der 200-PS Audi weg.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden