Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Handy gestohlen

Mann im Keuning-Park getreten und ausgeraubt

DORTMUND Ein 39-jähriger Dortmunder ist am Montagabend im Keuning-Park ausgeraubt worden. Die mutmaßlichen Täter traten den Mann in den Rücken und nahmen ihm sein Handy weg.

Mann im Keuning-Park getreten und ausgeraubt

Gegen 19.50 Uhr war der Mann im Keuning-Park in der Nordstadt unterwegs und hielt gerade sein Handy in der Hand. Danach soll er plötzlich einen Tritt in den Rücken gespürt haben und zu Boden gestürzt sein, so die Polizei.

Bei dem Sturz verlor der Dortmunder das Handy aus der Hand. Als er wieder aufstand, war das Telefon weg. Der Mann konnte nach eigenen Angaben nur noch sehen, wie zwei Personen in Richtung der Mallinckrodtstraße wegliefen.

Polizei sucht Zeugen des Raubes

Die Polizei sucht nach Zeugen - die flüchtenden Männer werden folgendermaßen beschrieben: Ein Täter soll etwa 1,75 Meter groß, dunkelhäutig und mit einem schwarzen Kapuzenpullover sowie einer blauen Jeans bekleidet gewesen sein. Er soll jung ausgesehen haben.

Der zweite war nach Angaben der Polizei etwa 1,65 Meter groß, dunkelhäutig und ähnlich gekleidet wie der andere Mann. Auch er soll jung ausgesehen haben.

DORTMUND Sie warfen mit einer Flasche, traten einen 18-Jährigen die Treppe hinunter, forderten Geld: Eine Gruppe Jugendlicher hat in der Nacht zu Samstag Partygänger in der Umgebung des U-Turms angegriffen. Die Polizei nahm mehrere Mitglieder der Bande fest - bei einem zogen sie ihre Waffen.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Einbrecher verwüstet Kita in Westrich

Unbekannter richtet 3500 Euro Sachschaden in „Spielmäuse“-Kindergarten an

Westrich Schock für die Westricher „Spielmäuse“: Als die Kinder am Freitagmorgen in den elterngeführten Kindergarten kamen, fanden sie eine verwüstete Einrichtung vor. Ein Einbrecher hat rund 3500 Euro Sachschaden angerichtet. Etwas Gutes hatte die Sache für die Kinder. mehr...

Vermisste Frau bewusstlos aufgefunden

72-Jährige ist am Freitagmorgen im Krankenhaus gestorben

DORTMUND Seit Donnerstagvormittag fahndete die Polizei Dortmund nach einer 72-jährigen, demenzkranken Frau, die vermisst wurde. Am Freitagmorgen kam die traurige Nachricht: Die Frau wurde gegen 8.50 Uhr bewusstlos in einer Baugrube aufgefunden. Später starb die Frau im Krankenhaus. mehr...

Versuchter Raub in der Nordstadt

Unbekannte bedrohen Lkw-Fahrer mit Schusswaffe

Dortmund Mit dem Schrecken ist scheinbar nochmal eine Lkw-Fahrer an der Westerbleichstraße davon gekommen. Zwei Unbekannte bedrohten ihn nämlich mit einer Schusswaffe, um an Bargeld zu kommen. Doch das missling ihnen. Nun sucht die Polizei nach Hinweisen.mehr...

Diebstahl im Unionviertel

Zeuge nimmt Verfolgung von Kupferkabeldieben auf

Dortmund Fünf Männer, die mit Sporttaschen von einem Firmengelände an der Huckarder Straße liefen: Das rief am Mittwochnachmittag einen Zeugen auf den Plan. Auch als die mutmaßlichen Täter versuchten zu flüchten, ließ der Dortmunder nicht locker.mehr...

Unfall auf der B236

Drei Leichtverletzte nach Zusammenstoß mit sechs Autos

Dortmund Schon wieder hat es einen Unfall auf der B236 in Höhe des Wambeler Tunnels in Dortmund gegeben. Nach es am Dienstag zu einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Pkw gegeben hatte, waren am Mittwoch gleich sechs Wagen beteiligt. Zwischenzeitlich musste sogar ein Rettungshubschrauber kommen.mehr...

Einbruch im Klinikviertel

Unbekannter schlägt Eingangstür von Pizzeria ein

Dortmund Mit einem Bauzaun-Standfuß hat ein mutmaßlicher Einbrecher die Eingangtür einer Pizzeria an der Wilhelmstraße im Klinikviertel eingeschlagen. Unbemerkt blieb er dabei in der Nacht zu Mittwoch nicht. Weswegen er wohl auch die Flucht ergriff. Nun sucht die Polizei den Unbekannten.mehr...