Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Beamter in Zivil

Mann versucht Polizisten auszurauben

DORTMUND Ein Räuber hat sich in der Nordstadt am Dienstag das falsche Opfer für einen Überfall ausgesucht. Der Mann bedrohte einen Polizisten in Zivil und forderte seine Wertgegenstände.

Auf der Alsenstraße kam am Dienstag gegen 14 Uhr einem Polizeibeamten ein Mann entgegen Plötzlich soll er den Beamten in Zivilkleidung aufgefordert haben, seine Wertgegenstände herauszugeben. Gleichzeitig versuchte er, den Polizisten mit der Faust ins Gesicht zu schlagen.

Der zivile Beamte wich dem Schlag aus und „wehrte sich geistesgegenwärtig“ mit einem Schlag in Kopfhöhe des Angreifers, so die Polizei. Der Täter konnte mit lädierter Nase flüchten.

Der Flüchtige wird als etwa 1,70 Meter groß und zwischen 30 und 40 Jahren alt beschrieben. Er hatte kurze, schwarze, an den Seiten rasierte Haare. Zur Tatzeit trug er eine olivgrüne Jacke und eine graue Jogginghose. Er sei laut Zeugenaussagen vermutlich türkischer Herkunft gewesen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

41-Jähriger starb nach Auseinandersetzung

Zwei Festnahmen nach gewaltsamem Tod in Huckarde

HUCKARDE. Gewaltsam zu Tode kam an diesem Wochenende ein 41-jähriger Mann aus Polen in Huckarde. Die Polizei nahm zwei seiner Landsleute fest, die unter dem Verdacht der Körperverletzung mit Todesfolge stehen.mehr...

Themen der Sonntagszeitung

Die Religion, die keine Heimat braucht

Dortmund/ Lünen/ Schwerte Es gibt sie seit 57 Jahren und sie ist über 30 Personen stark: die Bahai-Gemeinde in Dortmund. Einmal im Monat trifft sie sich in einem Wohnzimmer zu ihrem 19-Tage-Fest. Weil die Gemeinde kein eigenes Zentrum hat – noch nicht.mehr...

Vertrag nicht verlängert

Ex-Amazon-Beschäftigter: „Wurde wie ein räudiger Hund vom Hof gejagt“

DORTMUND Im neuen Amazon-Logistikzentrum auf der alten Westfalenhütte sind 200 Verträge nicht verlängert worden. Frühere Mitarbeiter sind mit den Umständen der Trennung äußerst unzufrieden. „Ich wurde wie ein räudiger Hund vom Hof gejagt“, sagt einer von ihnen. Das Unternehmen widerspricht.mehr...

„Couch-Comedy“

Dortmunderin macht Comedy-Show in Möbelhaus

DORTMUND Zwischen Betten, Sofas, Stühlen und Esstischen buhlen am 6. Februar sechs Comedians um die Gunst der Zuhörer. Im Möbelhaus Bretz an der Hohen Straße feiert eine neue Comedy-Reihe Premiere. Und Live-Musik gibt‘s auch.mehr...

Amtshauspark

Grüne wollen Senioren-Spielplatz in Mengede bauen

Mengede Bewegung hält fit bis ins hohe Alter. Um den älteren Menschen in Dortmund-Mengede bei ihrer Fitness zu helfen, hat sich der Grünen-Bezirksvertreter Axel Kunstmann jetzt eine etwas andere Idee einfallen lassen: Ein Spielplatz für Senioren soll her.mehr...

Studenten-Zuzug

Marten ist auf dem Weg zum Mini-Kreuzviertel

Marten Ob zum Wohnen oder zum Ausgehen – viele Studenten zieht es ins Kreuzviertel. Der Stadtteil Marten hat da fraglos noch Nachholbedarf. Aber es gibt schon längst Studierende, die den Vorort für sich entdeckt haben.mehr...