Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Borussia Dortmund

Marco Reus bringt eigene Modelinie auf den Markt

DORTMUND Der nächste BVB-Star steigt ins Modegeschäft ein: Nach Kevin Großkreutz mit seiner "#ISSO-Kollektion" hat jetzt auch Marco Reus eine eigene Modekollektion auf den Markt gebracht. Das Design der schwarzen und weißen Oberteile ist schlicht. Und es geht um Affen.

Marco Reus bringt eigene Modelinie auf den Markt

Dieses Foto postete Marco Reus am 12. Dezember auf Twitter.

In der Hinrunde zeigte Marco Reus einen speziellen Torjubel: In drei Toren, die er hintereinander schoss, hielt er sich einmal den Mund, einmal die Ohren und einmal die Augen zu. Es war das Sinnbild der drei Affen: nichts sagen, nicht hören, nichts sehen. Jetzt gibt's die Äffchen auf dem T-Shirt, mit Reus' Namen darunter.

"MRXI" nennt Reus seine Modekollektion. Dahinter steckt sein Kürzel und seine Rückennummer beim BVB, die 11. Auf den schlichten T-Shirts und Pullovern, die es in schwarz und weiß gibt, ist jeweils ein Affe zu sehen, der sich entweder Augen, Ohren oder Mund zuhält. Darunter steht MR.

Ab 20 Euro sind die Oberteile, die es auch für Damen gibt, erhältlich. Das Exemplar mit dem Affen, der sich die Augen zuhält, ist auf der Internetseite sogar schon ausverkauft.

Für den guten Zweck

Der Erlös seiner Modelinie ist für den guten Zweck, schreibt Reus auf seiner Facebookseite. Er geht den an den Elterntreff leukämie- und tumorerkrankter Kinder Dortmund, für den sich Reus seit Jahren einsetzt. 

 

Der BVB-Star hatte seine "Affenshirts" schon zuvor häufiger getragen und auf Fotos bei Facebook präsentiert. Reus schreibt auf Facebook: "Nachdem so viele nachgefragt haben, gibt es meine ,Affenshirts' jetzt auch für euch." 30.000 Menschen gefällt der Beitrag, den Reus Sonntagnachmittag gepostet hat, schon jetzt.

 

von

.

 

Seine Jubel-Trilogie begründete Reus im November mit einer verlorenen Wette. Viele vermuteten, das das aber auch eine Reaktion auf die anhaltenden Wechsel-Gerüchte war. Spätestens mit der Modelinie sind diese Gesten aber auch ein wenig zu Reus' Markenzeichen geworden. Reus habe die Idee dazu gehabt, weil er die Affen-Emoticons auf dem Smartphone so toll findet, sagt sein Management auf Nachfrage unserer Zeitung.

Dauerhaft wolle Reus nicht im Modebusiness aktiv sein, heißt es von seinem Management. Die Kollektion sei limitiert.

Ein Kommentar unseres Chefredakteurs:

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: 

DORTMUND Seit Dezember ist BVB-Spieler Kevin Großkreutz auch als Designer aktiv: "#ISSO" heißt seine Modelinie - und "isso." ist auch der Name einer neuen Schokoladen-Serie der Confiserie-Kette Hussel. Die Kampagne ging ebenfalls im Dezember an den Start. Das doppelte "Isso" - kann das Zufall sein?mehr...

DORTMUND BVB-Star Kevin Großkreutz ist unter die Designer gegangen: Seit Mittwoch gibt es seine Modelinie in der Thier-Galerie zu kaufen, seit Freitagabend können Fans die Mützen, T-Shirts und Taschen von "Isso" auch online erwerben. Wir geben einen kleinen Vorgeschmack.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Fall für Faber

Tatort-Team dreht "Tod und Spiele" im Unionviertel

DORTMUND Zurzeit ist das Team des Dortmund-Tatorts wieder in der Stadt unterwegs. Gedreht wird für die zwölfte Folge "Tod und Spiele", unter anderem im Unionviertel. Sie führt die Ermittler um Hauptkommissar Faber in die illegale Kampfsportszene - eine Geschichte, die einen realen Hintergrund haben könnte.mehr...

"Out 4 Fame"-Festival

Diese Rapper kommen am Wochenende in den Revierpark

WISCHLINGEN Die "Crème de la crème" des deutschen und internationalen Hip Hop kommt am Wochenende in den Revierpark Wischlingen - so formulieren es jedenfalls die Organisatoren des "Out 4 Fame" und übertreiben dabei nicht einmal. Wir stellen die großen Namen des Festivals in unserer Foto-Übersicht vor.mehr...

Nach Absage am Mittwoch

Nachholtermin für Guano-Apes-Konzert im FZW steht fest

DORTMUND. Am Mittwoch haben die Guano Apes ihr fast ausverkauftes Konzert im FZW in Dortmund kurzfristig abgesagt. Sängerin Sandra Nasic hatte sich eine Bronchitis eingefangen und konnte nicht singen. Jetzt steht der Nachholtermin für das Konzert fest.mehr...

Beeindruckende Bilder

Dortmunderin siegt bei der Bodypainting-Weltmeisterschaft

DORTMUND Diese Kunst ist vergänglich. Nach einer Dusche ist alles weg. Der nackte Körper ist für Gesine Marwedel die Leinwand. Dabei entstehen fantastische Motive. Beim World Bodypainting-Festival, den Weltmeisterschaften, hat die Dortmunderin jetzt den ersten Preis gewonnen. Wir zeigen ihre Arbeiten und das prämierte Körperbild.mehr...

Am Sonntag

Westfalenpark wird zum "Park der offenen Türen"

DORTMUND Freizeitaktivitäten stehen und fallen ja sehr oft mit dem Wetter. Das Wochenende soll richtig schön sonnig und warm werden. Wer Zeit hat, könnte sich am Sonntag auf den Weg zum Westfalenpark machen. Dort ist nämlich von 10 bis 18 Uhr Tag der offenen Tür.mehr...

Video zu "Ne, is klar"

Rapper "Der Wolf" ist auf der Flucht durch Dortmund

DORTMUND Er lässt sich im Piano wegzaubern, rast im Oldtimer durch die Innenstadt, mogelt sich durch die Passkontrolle am Dortmunder Flughafen: "Der Wolf", Urgestein der Dortmunder Hip-Hop-Szene, hat ein launiges Flucht-Video zu seiner Single "Ne, is klar" gedreht. In den Hauptrollen: seine Heimatstadt - und zwei prominente Mit-Dortmunder.mehr...