Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Maria Königin" sammelt Spenden für die Sanierung ihrer Kirche

EICHLINGHOFEN Seit Jahren bröckelt der Putz von der durchnässten Westwand der katholischen Kirche Maria Königin. Auf 170 000 Euro schätzt die Gemeinde die Kosten für die dringend nötige Sanierung, für die sie etwa 50 000 Euro aufbringen muss.

"Maria Königin" sammelt Spenden für die Sanierung ihrer Kirche

Gina Preedy, Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, und Peter Quinders, Pressewart der Kirchengemeinde Maria Königin, präsentieren vor der Kirche eine Infotafel mit Details zur Kirchensanierung.

Nass ist das Mauerwerk des verklinkerten Kirchenschiffes und des angrenzenden Pfarrhauses an der Baroper Straße 378 schon seit Jahren. "Ein technisches Problem aus der Bauzeit", weiß Peter Quinders, Pressewart der Kirchengemeinde Maria Königin.

Denn umgekehrt zu heutigen Bautechniken seien die Wände, die 1961 fertig gestellt wurden, von innen nach außen wasserdurchlässiger errichtet, so dass Klinker und Fugen das Schlagwasser geradezu reingesaugt hätten. Das Ergebnis: Der Innenputz quillt auf, wird weich und bröckelt auf Gemeinde und Kirchenbänke.

Unhaltbarer Zustand

"Ein unhaltbarer Zustand, den wir bereits vor zwölf Jahren mit neu verfugter Fassade behoben haben. 

Doch kurze Zeit später hatten wir das gleiche Dilemma wie vorher", erinnert Paul Kollmann, geschäftsführender Vorsitzender des Kirchenvorstandes, an die erste Sanierung, die vor sechs Jahren noch einmal wiederholt wurde. Doch inzwischen platzt der Putz wieder ab, die Gemeinde sitzt wieder im Regen. "Vor etwa einem Jahr haben wir unsere zeitgenössischen Gemälde, den Hauptkulturschatz unserer Kirche, von der Westwand an die gegenüberliegende Wand umgehängt", nennt Gina Preedy, Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, notwendige Schutzmaßnahmen. Das Pfarrhaus ist mit schwarzer Folie am Giebel vorübergehend trockengelegt.

Um die Fassaden langfristig trocken zu halten, haben Architekten ein Sanierungssystem mit Tonziegeln und integrierter Dämmung entwickelt. Bei 150 000 bis 170 000 Euro liegen die geschätzten Kosten, die das Erzbistum Paderborn nach Prüfung der Planung voraussichtlich zu 70 Prozent übernimmt.

Klinken putzen bei den Unternehmern "Um den Gemeindeanteil von etwa 50 000 Euro zusammenzutragen, haben wir nach mittelalterlichem Vorbild das Projekt Dombauhütte ins Leben gerufen", begründet Preedy, warum auch der Pfarrgemeinderat bei allen geplanten Aktivitäten der Gemeinde offensiv um Spenden bitten und bei Unternehmen Klinken putzen will.

Denn ein Ziel hat die Gemeinde fest im Blick: Ihr 50-jähriges Bestehen will sie 2011 in frisch gestrichenen trockenen Wänden feiern.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Vellinghauser Straße

Darum wird in Sölde ein neuer Kanal gebaut

SÖLDE An Baustellen mangelt es Sölde nicht. Jetzt kommt auch noch ein Kanalbau an der Vellinghauser Straße hinzu. Wir haben mal aufgeschrieben, was, warum gebaut wird und wie die Beeinträchtigungen für den Straßenverkehr sind.mehr...

Teutonenstraße

Nach der Explosion im März fließt jetzt der Verkehr wieder

HÖRDE Wenn die Normalität eine Nachricht ist, dann ist wirklich etwas passiert. Durch die Teutonenstraße - am 31. März Schauplatz einer absichtlich herbeigeführten Explosion mit einem Todesopfer - fahren wieder Autos. Zum ersten Mal seit fünf Monaten. Doch noch immer hängt ein unsichtbarer Schleier über der Straße.mehr...

Donetz startet Großbauprojekt

Schüruferstraße wird monatelang zur Einbahnstraße

SCHÜREN Die Anwohner der Schüruferstraße werden jetzt sicherlich mit den Augen rollen - oder vor Wut in einen Tisch beißen. Nutzen wird es ihnen auch nichts, denn die nächste Baustelle an der viel befahrenen Straße kommt.mehr...

Rettung aus Bochum

Höchstener Kater saß tagelang im Baum fest

HÖCHSTEN Drei Tage lang saß der Kater Samu in Höchsten in einer Baumkrone fest. Trotz liebevoller Lockversuche kam der ängstliche Kater nicht mehr herunter und musste am Samstag schließlich von Baumkletterern aus Bochum gerettet werden, weil die Leiter der Feuerwehr nicht ausreichte.mehr...

Echtes Dorfgefühl

So präsentierte sich Aplerbeck beim Apfelmarkt

APLERBECK Erneut präsentierten sich beim Aplerbecker Apfelmarkt rund um das historische Amtshaus, das Wasserschloss Haus Rodenberg und seine Insel und auf der Köln-Berliner-Straße viele Vereine, Institutionen und Gewerbetreibende sowie der Bauernmarkt. Wir haben Fotos gemacht.mehr...

Menglinghauser Straße

Autofahrer prallt gegen Baum - schwer verletzt

MENGLINGHAUSEN An der Menglinghauser Straße musste die Feuerwehr am Sonntagabend einen Autofahrer aus seinem Fahrzeug befreien. Der Mann war aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Feuerwehr trennte das Dach des Wagens ab, um ihn zu befreien. Der Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.mehr...