Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Dauerauftrag für Kammerjäger

Martener Wohngebiet von Rattenplage befallen

MARTEN "Abends kann man nicht mehr vor die Tür gehen", sagt ein Anwohner des Brühlweges in Marten. Was ihm Sorgen macht: Das Rattenproblem in seiner Straße. Seit Jahren gebe es eine echte Rattenplage. Der Hausverwalter will nun reagieren.

Martener Wohngebiet von Rattenplage befallen

Schilder weisen auf die frisch ausgelegten Giftköder hin und warnen die Anwohner.

Fast alle Bewohner der Straße haben Erfahrungen mit der Rattenplage gemacht, berichten von Vogelfutter, das weggefressen wird, von Nagern, die am hellen Tag über die Straße rennen und dabei keine Scheu mehr vor Menschen zeigen. Weil die meisten Häuser der Straße Vonovia gehören, muss der Hausverwalter nun aktiv werden.

"Manchmal kann man richtige Familienausflüge beobachten", sagt ein Vonovia-Mieter, "dann sind sieben oder acht gleichzeitig auf einem Haufen." Ein anderer empörter Anwohner berichtet: "Nur wenn das Gartenbau-Unternehmen da war und mit dem Laubbläser so richtig Radau gemacht hat, dann sind die Ratten eine Woche nicht zu sehen." Am schlimmsten sei es, "wenn die Sonne untergeht".

Kammerjäger mit Dauerauftrag

Den Grund sehen einige befragte Mieter in teilweise wild abgelegtem Müll, der nicht von den Mietern stamme. Dagegen richtet sich die erste Maßnahme der Vonovia. Die sogenannten Müllstandplätze werden umgebaut. Bis jetzt sind die Müllstandplätze nur eingezäunt, ein ganzer Neubau könnte dieses Problem und damit auch eine weitere Rattenplage verhindern.

Gegen die Ratten selber soll ein Kammerjäger vorgehen. Aber nicht wie sonst mit einem zeitlich befristeten Auftrag, sondern diesmal mit einem langfristig ausgelegten Vertrag - das zeigt, wie außergewöhnlich das Problem ist.

DORTMUND Eine Rauchwolke hing am Donnerstagabend über der Nordstadt: In der Kielstraße brannte eine Dachwohnung lichterloh. Die Feuerwehr war mit 50 Einsatzkräften vor Ort. Bei dem Feuer wurde glücklicherweise niemand verletzt. Dafür musste die Feuerwehr zwei tierische Bewohner aus höchster Not retten.mehr...

DORTMUND Die Ratten in Dortmunds Kanalisation leben gefährlich: Drei Monate testete die Stadt Spezial-Fallen, in denen die Nager mit Bolzen erschossen wurden. Diese waren zwar erfolgreich, hatten aber einen entscheidenden Nachteil. Deshalb versucht es die Stadt nun mit einer neuen Methode. Die funktioniert mit einem simplen Trick.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Umwege für Autofahrer

Martener Hellweg nach Wasserrohrbruch gesperrt

MARTEN Nach einem Schaden an einer Wasserleitung im Martener Hellweg auf Höhe der Hausnummer 68 ist der Martener Hellweg zwischen der Planetenfeldstraße und der Straße In der Meile für den Straßenverkehr gesperrt. Die Arbeiten werden einige Tage andauern.mehr...

Planetenfeldstraße / Martener Hellweg

36-Jähriger bei Unfall leicht verletzt

MARTEN Schwerer Unfall in Marten: Ein 36-jähriger Mann ist am Montagabend bei einem Unfall an der Kreuzung Planetenfeldstraße / Martener Hellweg leicht verletzt worden. Der Mann war mit einer 28-jährigen Autofahrerin zusammengestoßen.mehr...

Abwechslungsreiche dritte Auflage

Party unter Platanen beim Martener Bürgerfest

MARTEN Zum dritten Mal luden die Martener Vereine zum Bürgerfest. Neben musikalischer Unterhaltung, einer Tombola, Getränken und Speisen gab es am Samstag und am Sonntag ein buntes Programm für Kinder und eine Sonderausstellung im Schulmuseum.mehr...

Natur- und Hochwasserschutz

So soll der Roßbach umgestaltet werden

MARTEN Auf Initiative des Martener Forums und des Bürgeschützenvereins 1833 hat die Emschergenossenschaft vor Ort über die kommenden Baumaßnahmen am Roßbach informiert. Bürger und auch Vertreter des Naturschutzbundes (NABU) zeigten sich zufrieden.mehr...

Technischer Defekt

Aldi-Märkte in Marten und Huckarde sind wieder geöffnet

MARTEN / HUCKARDE Seit Mittwochmorgen können Aldi-Kunden wieder in Huckarde und Marten einkaufen. Beide Filialen waren seit Freitag geschlossen - wegen technischer Defekte. So stand es auf den Aushängen der Eingangstüren. Wir haben bei Aldi Nord nachgefragt.mehr...

Polizeikontrolle in Dorstfeld

Verdächtige wollen von Drogen im Taxi nichts gewusst haben

MARTEN/DORSTFELD "Die Tüte voller Drogen? Die gehört uns nicht!" So haben zwei Dortmunder in der Nacht zu Mittwoch reagiert, als die Polizei in Dorstfeld das Taxi kontrollierte, in dem sie gerade unterwegs waren. Die Behauptung überzeugte die Beamten jedoch nicht wirklich - aus zwei Gründen.mehr...