Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Matratze fing Feuer: Vater erlitt Verbrennungen

DORTMUND Feuerwehr-Einsatz in einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt. Aus bisher ungeklärter Ursache hatte in der Wohnung einer Familie an der Bachstraße eine Matratze Feuer gefangen. Ebenso brannte Kleidung im Schrank. Beim Versuch, die brennende Matratze durch das Fenster los zu werden, erlitt der Familienvater Verbrennungen.

von Von Ulrike Böhm-Heffels

, 09.11.2008
Matratze fing Feuer: Vater erlitt Verbrennungen

Da das Treppenhaus verqualmt war, musste die Feuerwehr drei Bewohner im Dachgeschoß per Drehleiter bergen.

Mit Verbrennungen und einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus kam heute Nachmittag ein Familienvater aus der Bachstraße in der Innenstadt. Gegen 13.45 Uhr hatte in der Wohnung eine Matratze gebrannt sowie Kleidung in einem Schrank. Der Mann verletzte sich, als er die brennende Matratze aus dem Fenster in einen Innenhof warf. Auch seine Frau und sein sechsjähriger Sohn kamen ins Krankenhaus. Die Feuerwehr brachte die glimmenden Kleidungsstücke ins Freie und durchlüftete die Wohnung. Zur Brandursache ermittelt die Kripo.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige