Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Nach Phantombild-Fahndung

Missbrauch im Altersheim: Lüner (77) stellt sich

DERNE Er missbrauchte eine 85-jährige Demenzkranke in einem Altersheim in Derne sexuell - vier Tage nach der Tat hat sich nun ein 77-jähriger Lüner der Polizei gestellt. Zuvor hatte die Polizei ein detailliertes Phantombild von ihm veröffentlicht. Der Mann soll aus dem sozialen Umfeld des Opfers stammen. In Untersuchungshaft muss er nicht.

Missbrauch im Altersheim: Lüner (77) stellt sich

Das Wohn- und Pflegezentrum St. Josef an der Altenderner Straße: Hier geschah die Tat.

Nach der Vernehmung wird der 77-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt, so Staatsanwältin Barbara Vogelsang gegenüber unserer Redaktion. Es lägen keine hinreichenden Haftgründe vor, er sei bislang noch nicht strafrechtlich aufgefallen. In den kommenden Tagen laufen die Ermittlungen weiter: Die Ergebnisse einer DNA-Untersuchung stehen noch aus, ebenso Befragungen im sozialen Umfeld von Täter und Opfer. In welcher Beziehung der 77-Jährige und die Demenzkranke stehen, wollte Vogelsang mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht sagen. Nach Abschluss der Ermittlungen werde dann entschieden, wie die Anklage gegen den Mann lauten wird.

Laut einer gemeinsamen Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium hat der 77-jährige Lüner den sexuellen Übergriff auf die 85-Jährige eingeräumt. Der Tatverdächtige soll aus dem sozialen Umfeld des Opfers stammen, so die Polizei. Nach Aussage der Ermittler ist der Lüner strafrechtlich bislang noch nicht in Erscheinung getreten. Im Moment wird der 77-Jährige vernommen, die Ermittlungen dauern an.

Nach ersten Erkenntnissen hat sich der Mann aus Lünen der Polizei gestellt. Nähere Informationen wollen die Ermittler in Kürze veröffentlichen.

Die Ermittler haben das Bild mit Hilfe einer Pflegerin erstellt, die dem Mann im Wohn- und Pflegezentrum St. Josef an der Altenderner Straße 73 gegenüber gestanden hatte. Die Frau hatte im Nebenzimmer gearbeitet, als sie am Montagnachmittag verdächtige Geräusche aus dem Zimmer der bettlägerigen und wehrlosen 85-Jährigen hörte. Der gesuchte Mann hatte sich daraufhin ihr gegenüber als Cousin der Heimbewohnerin ausgegeben. Erst im Nachhinein kam heraus, dass die Frau gar keinen Cousin hatte. Ebenfalls erst später stellte das Pflegepersonal die Verletzungen fest und alarmierte die Polizei. Eine gynäkologische Untersuchung bestätigte den Verdacht, dass die Seniorin sexuell missbraucht und dabei verletzt worden ist. 

Der gesuchte Mann soll circa 70 bis 75 Jahre alt und 170 bis 175 cm groß sein. Er hat eine normale Statur, graue Haare und ein gepflegtes Erscheinungsbild. Laut Staatsanwaltschaft befand er sich zwischen 15.30 Uhr und 16.30 Uhr im Altersheim. Nun suchen Polizei und Staatsanwaltschaft mit Hilfe des Phantombildes Hinweisgeber. Sie fragen: "Erkennen Sie den Mann oder können Sie Hinweise auf seine Identität geben?" Hinweise an den Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 0231- 132-7441.

DERNE Nach der sexuellen Misshandlung einer bettlägerigen Seniorin in einem Heim in Derne fahndet die Polizei nach einem 70 bis 75 Jahre alten Mann. Um sein Opfer missbrauchen zu können, täuschte der Täter eine Pflegerin.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dank eines Zeugen

Polizei verhaftet mutmaßliche Metalldiebe in Kirchderne

KIRCHDERNE/DERNE Gegen 20:30 Uhr informierte ein aufmerksamer Zeuge den Polizeinotruf über drei verdächtige Personen, die sich im Bereich der Bahn-Haltestelle Kirchderne aufhalten sollten. Einsatzkräfte der Dortmunder Polizei, darunter auch ein Hubschrauber, konnten daraufhin nach kurzer Flucht drei Männer festnehmen.mehr...

Anwohner sind genervt

Darum ist die Unterführung zum Gneisenaupark gesperrt

DERNE Der Gneisenaupark, begehbare Industriekultur und Naherholungsgebiet, ist beliebt. Nur dorthin zu kommen, ist nicht ganz einfach. Wir haben bei der Stadt nachgefragt.mehr...

Altenderner Straße

Positiver Drogentest: Polizei sucht Unfallfahrer

DERNE Wer ist hier der Fahrer? Ein weißer Mitsubishi ist am Samstagabend von der Altenderner Straße abgekommen und hat dabei mehrere geparkte Autos beschädigt. Zwei der drei Insassen kommen laut Polizei als Fahrer in Betracht, sie bestreiten aber, hinter dem Lenkrad gesessen zu haben. Was beide gemeinsam haben: einen positiven Drogentest.mehr...

Walther-Kohlmann-Straße

Schwerer Unfall in Derne - drei Verletzte

DERNE Bei einem Unfall in Derne sind am Donnerstagmittag drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Zwei Autos stießen an der Kreuzung Walther-Kohlmann-Straße / Kemminghauser Straße zusammen. Es gibt auch schon erste Infos zum Unfallhergang.mehr...

Bahnstrecke Dortmund-Lünen

Metalldiebe sorgten für Zug-Verspätungen

DERNE/EVING Ein Metalldiebstahl zwischen Eving und Derne hat am Freitag für große Probleme auf der Bahnstrecke Dortmund-Lünen gesorgt. Weil morgens Ankerseile gestohlen worden waren, blieb eine Eurobahn der Linie RB 50 in der Oberleitung hängen. Ein Ersatzverkehr wurde eingerichtet. Erst am späten Nachmittag war der Schaden behoben.mehr...

Polizei warnt

Unbekannter spricht sechsjährige Grundschülerin an

DERNE Anfang Juni hat ein Unbekannter eine sechsjährige Grundschülerin auf ihrem Schulweg in Derne mehrfach angesprochen. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, machte der Mann dem Mädchen offenbar auch Geschenke. Die Polizei bittet um erhöhte Aufmerksamkeit, warnt aber explizit vor einer Sache.mehr...