Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Buch mit 52 Interviews

Mit vielen Promis rund um den Phoenix-See

HÖRDE Er drehte 52 Runden um den Phoenix-See. Bei den Spaziergängen sind 52 Interviews entstanden. Der Autor Stefan Ludwig hat die Gespräche aufgeschrieben und präsentiert sie in einem Buch. Er drehte die Runden sowohl mit Unbekannten als auch mit vielen Prominenten.

Mit vielen Promis rund um den Phoenix-See

Stefan Ludwig mit BVB-Profi Neven Subotic, der auch Gast bei der Premierenlesung am Donnerstag (27.10.) sein wird.

Die Idee zu dem Buch hatte der 38-Jährige Wittener im Frühjahr 2015. Sein Ausgangsgedanke war ganz simpel. Er wollte Bewegung. Und weil das zu zweit interessanter ist, hat er sich Gesprächspartner mitgenommen. „Normale“ Leute wie seinen Taxifahrer, Physiotherapeuten oder alte Bekannte. Und nach und nach immer mehr Prominente, die er von dieser so einfachen wie wirkungsvollen Idee überzeugt hat. Zu den Promis gehörten die Comedians Bernhard Hoëcker, Hennes Bender, Wolfgang Trepper und Bauchredner Sascha Grammel, der Kabarettist René Steinberg, BVB-Stadionsprecher "Nobby" Dickel, BVB-Spieler Neven Subotic, Paralympics-Sieger Hans-Peter Durst und Ex-Zehnkämpfer Frank Busemann sowie die heimischen Kabarettisten Fritz Eckenga und Lioba Albus sowie Liedermacher Fred Ape.

Auf Augenhöhe

Es wurden alles Gespräch auf Augenhöhe und ohne Standard-Fragen. "Man sieht den Menschen hinter dem Namen“, meint Stefan Ludwig. Mit Comedian Bernhard Hoëcker sprach er über Neugier, mit Hennes Bender über den Unterschied zwischen Klatschen und Lachen. Liederpoet Christian Hirdes bekannte sich zum Lampenfieber, mit Kabarettist René Steinberg diskutierte er über Brot vom Vortag. „Mit Nobby Dickel habe ich über Adrenalin, den täglichen Gang zum Verein und seinen Job im größten Wohnzimmer der Stadt gesprochen“, so Ludwig. BVB-Innenverteidiger Neven Subotic erzählte ihm von seiner Stiftungsarbeit in Äthiopien.

Lesung in der Buchhandlung "Transfer"

Am Donnerstag (27. 10.) wird Stefan Ludwig sein Buch bei „Transfer“, An der Schlanken Mathilde 3, vorstellen (Eintritt 8 /ermäßigt 6 Euro). Als Gäste treten Fußballer Neven Subotic, Musiker Fred Ape und Radiomoderator Uwe Schulz auf. Beginn ist um 20 Uhr. In der Hörder Buchhandlung gibt es einige Exemplare des Buchs auf Vorrat.

Das Buch mit allen 52 Interviews ist als "book on demand", also als Buch, das nur auf Bestellung gedruckt wird, verfügbar (BoD – Books on Demand, ISBN: 978 3740714949, www.twentysix.de).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Teutonenstraße

Explosion in Hörde: Mordprozess beginnt am Mittwoch

HÖRDE Vor sechs Monaten zerstörte eine Gasexplosion ein Haus an der Teutonenstraße in Hörde. Eine 36-jährige Mieterin starb, ein Mann aus dem Obergeschoss soll die Detonation mit Absicht herbeigeführt haben. Am Mittwoch beginnt vor dem Schwurgericht der Mordprozess. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Prozessauftakt.mehr...

Schauspiel-Abschied vom Megastore

"Adieu", singt die Motorsäge

HÖRDE Bettina Lieder bäumt sich auf, Uwe Schmieder kniet auf ihr und schreit: „Weiche!“, und am Ende wird Julia Schubert vergoldet. Zum Abschied des Schauspiels Dortmund von seiner Ausweichspielstätte hat Intendant Kay Voges am Samstag mit einer extralangen Borderline Prozession die Kunst aus dem Megastore exorziert. Wir nehmen Abschied.mehr...

Dortmunder schwer verletzt

Sattelzug erfasst Fahrradfahrer (75) in Hörde

HÖRDE Ein Radfahrer ist am Mittwochmittag auf der Nortkirchenstraße bei einem Zusammenstoß mit einem LKW schwer verletzt worden. Sein Fahrrad geriet unter die Räder des Sattelzugs. Der Unfall passierte beim Abbiegen.mehr...

Kleines Weinanbaugebiet

Vierte Weinlese am Phoenix-See ist beendet

HÖRDE Der Phoenix-See ist seit 2014 ein Weinanbaugebiet - und seit Kurzem auch Forschungsobjekt. Die vierte Lese am Hörder Weinberg ist gerade abgeschlossen. Das Ergebnis fiel dieses Jahr ziemlich mager aus.mehr...

Mittel vom Land

5 Millionen Euro für Dortmunds Stadtteile

DORTMUND Der neue Arnsberger Regierungspräsident Hans-Josef Vogel hat einen Bewilligungsbescheid über 5 Millionen Euro aus der Städtebau-Förderung jetzt zu seinem Antrittsbesuch mit ins Dortmunder Rathaus gebracht. Die Stadt hat schon Ideen, wie das Geld genutzt werden soll.mehr...

Alte Feuerwache

Darum landete ein Hubschrauber in Hörde

HÖRDE Am Freitagnachmittag wurde es plötzlich ziemlich laut am Himmel über Hörde: Ein Rettungshubschrauber ist am Freitagabend an der alten Feuerwache gelandet. Wir haben nachgehört, was da los war.mehr...