Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mittelstand im Visier der Spione

DORTMUND Kleine, innovative Unternehmen werden immer öfter von der Konkurrenz ausgespäht, auch in Dortmund.

Mittelstand im Visier der Spione

Vereitelt Wirtschaftsspionage und sorgt dafür, dass die Konkurrenz einen nicht „ausspäht“: Werner Thiele von der Firma Risk Control aus Aplerbeck.

Beispiel: Ein Mitarbeiter kündigt bei einer Firma und nimmt die Konstruktions-Pläne für eine Maschine mit. Zwei Jahre Know-how-Vorsprung sind damit verloren. Schlimmer noch: Die Pläne tauchen bei einem Mitbewerber im Ausland auf, die Vermarktung der Maschine durch den heimischen Erfinder so kaum noch möglich. „Konkurrenz- und Wirtschaftsspionage ist ein wachsender Markt“, sagt Werner Thiele, Geschäftsführer der Firma Risk Control in Aplerbeck. „Untersuchungen der Universität Lüneburg kommen allein bei Ausspähungen auf Schäden von zehn bis 50 Mrd. Euro jährlich in Deutschland.“

Häufig spionierten die Unternehmen, um eigene Kosten für die Entwicklung zu sparen. Oder sie kopieren Fertigungstechniken, um kostengünstig abgekupferte Güter zu produzieren. Für kleinere und mittlere Firma gehe es da schnell um die Existenz, wenn ihr Wissen in falsche Hände gerät, weiß Thiele aus Erfahrung. Eine Schwachstelle: die Mitarbeiter. Denn: „Unzufriedene Mitarbeiter sind Zeitbomben“, warnt Thiele. Gegen Geld oder das Versprechen, ihn einzustellen, verlieren viele ihr Unrechtsbewusstsein und werden zum Verräter. Deshalb rät er allen Firmenchefs: „Gehen Sie vernünftig mit ihren Mitarbeitern um.“

Große Konzerne unterhalten eine Sicherheitsabteilung zur Abwehr von Informationsräubern. Im heimischen Mittelstand bestehe jedoch noch großer Handlungsbedarf, sagt Thiele. Um Sicherheitslecks zu dichten, macht Risk Control auf Risiken aufmerksam, vermittelt das notwendige Problembewusstsein und zeigt Lösungen auf.  Mehr Infos: www.riskcontrol-sicherheit.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Anklage wegen Betrugs und Urkundenfälschung

Dortmunder erschlich sich Kredite mit falschen Evonik-Verträgen

Dortmund/Bochum Mit gefälschten Verdienstabrechnungen des BVB-Hauptsponsors „Evonik“ sollen sich zwei Dortmunder bei einer Bank Kredite von mehr als 70.000 Euro erschwindelt haben. Seit Donnerstag steht das Duo in Bochum vor Gericht. Zum Auftakt gab es Geständnisse.mehr...

Wohnung in der Dortmunder Nordstadt verwüstet

Bewohnerin und Vermieter kesseln Einbrecher in Innenhof ein

Dortmund Ein 31-Jähriger ist am Mittwoch (18.4.) in eine Wohnung in der Dortmunder Nordstadt eingebrochen, hat dort die Küche verwüstet und wollte fliehen. Besonders weit kam er aber nicht.mehr...

E-Bike-Fahrer mit 68 km/h geblitzt

Mountainbike-Raser war ohne Helm und Zulassung unterwegs

Schwieringhausen Auf dem Fahrrad 68 km/h zu fahren könnte eine sportliche Höchstleistung sein. Im Falle eines 24-Jährigen stand jedoch ein Elektromotor dahinter. Der E-Bike-Fahrer wurde zunächst geblitzt, dann ging er der Polizei in die Fänge. Und die entdeckte Erstaunliches.mehr...

Dortmunder besuchten Partnerstadt Buffalo

Sierau will 40-jährige Verbindung mit US-Stadt ausbauen

Dortmund Eine von Oberbürgermeister Ullrich Sierau angeführte Delegation aus Dortmund hat die US-Partnerstadt Buffalo besucht. Die Städtepartnerschaft besteht seit 40 Jahren – und wurde jetzt bekräftigt. Sierau will den Kontakt ausbauen und hofft, über Buffalo den Elektroautobauer Tesla für Dortmund interessieren zu können.mehr...

Brand beim Reitstall der Stallgemeinschaft Waldgeister

Pferdefreunde brauchen nach Brand Hilfe

Aplerbeck Die Meldung der Feuerwehr war unspektakulär: Unterstand neben einem Reitstall durch Brand zerstört. Der Brand bei der Stallgemeinschaft Waldgeister war schnell gelöscht. Alles in Ordnung, scheinbar. Doch das Feuer hatte schlimme Folgen.mehr...

Achtjähriger in Wellinghofen angefahren

Autofahrer fährt Jungen über den Fuß und flieht

Dortmund Ein unbekannter Autofahrer ist am Dienstag (17.4.) einem Achtjährigen über den Fuß gefahren und fuhr danach ungerührt weiter. Nun sucht die Polizei nach dem Fahrer.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden