Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mobilfunk-Antenne bleibt bis 2020

Mobilfunk-Antenne bleibt bis 2020

Eving Emotionale Erregung gepaart mit politischer Ohnmacht - so lässt sich die Reaktion der Bezirksvertreter auf die geplante Erweiterung der Mobilfunkstation auf der Minister-Stein-Schule am Gretelweg beschreiben.

Zähneknirschend nahmen sie die Ausführungen der Verwaltung zur Kenntnis. Das Vorortparlament hat keine Handhabe, gegen das Ansinnen des Mobilfunkbetreibers vorzugehen (wir berichteten), der wegen der steigenden Nachfrage nach der UMTS-Technik die bestehende Anlage erweitern will.

"Wir hätten lieber heute als morgen bessere Handlungsmöglichkeiten", sagte SPD-Fraktionssprecher Hans-Jürgen Unterkötter. Er teilte mit, dass die Stadt den Vertrag mit dem Betreiber für 2020 gekündigt habe. Der Dortmunder Weg, der eine Strahlenimission von unter 10 Milliwatt pro Quadratmeter fordert und einen 100-Meter-Abstand zu sensiblen Einrichtungen vorsieht, gilt nicht für alte Standorte. "So eine Antenne hat auf einer Schule nichts zu suchen", resümmierte Bezirksbürgermeister Helmut Adden (Foto). u.b.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ruinen im Rahmer Wald

Fundamente sind ein Rätsel für Hobby-Historiker

Huckarde Die Geschichte Huckardes ist dank aktiver Heimatforscher ziemlich gut dokumentiert. Doch es gibt eine Informationslücke. Im Rahmer Wald stehen Ruinen, deren Herkunft nicht bekannt ist.mehr...

Fußballverein mit eigenem Bier

Kemminghauser Kicker präsentieren ihr VfL-Pils

Kemminghausen Die Kicker des Fußballvereins VfL Kemminghausen lassen sich in Hagen ihr eigenes Bier brauen. Schon vor der offiziellen Präsentation des VfL-Pils‘ kommt Begeisterung auf.mehr...

Baumfällmaßnahmen der Stadt Dortmund

Kein Beifall, wenn die Kreissäge zum Einsatz kommt

Dortmund Die Kreissäge wird in diesem Jahr in Dortmunds Wäldern seltener zum Einsatz kommen als geplant. Friederike macht’s möglich. Für Forst- und Grünpflegearbeiten der Stadt gelten nämlich eigentlich klare Regeln. Trotzdem kommt es bei Baumfällmaßnahmen immer wieder zu Konflikten mit Bürgern und Naturschützern.mehr...

Harkortshof in Hombruch umgebaut

Millionen-Investition in „Tonwerk“ für Chorknaben

HOMBRUCH Ein altes Industrie-Ensemble am Rande von Dortmund-Hombruch hat sich in ein Probenzentrum für den Knabenchor der Chorakademie verwandelt. Der Harkortshof bietet jetzt mehr als nur Platz zum Singen.mehr...

Hannibal in Dortmund-Dorstfeld

Brandschutzprobleme gravierender als bisher angenommen

Dortmund Die brandschutztechnischen Mängel am Hannibal II in Dortmund-Dorstfeld sind noch gravierender als bisher in der Öffentlichkeit angenommen. Das geht aus einem nicht-öffentlichen Dokument hervor, das unserer Redaktion vorliegt.mehr...

Schoko-Hasen von Pott au Chocolat

So entsteht Kakao-Kunst im Kaiserstraßenviertel

Dortmund Schokolade hier, Schokolade dort. Im „Pott au Chocolat“ entstehen die Süßigkeiten in Handarbeit. Dabei ist die Herstellung mehr als nur Kakao und Zucker. Wir haben die Entstehung eines Schokohasens mal begleitet.mehr...