Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Haus Beckhoff

Musiker wollen den Folk nack Brackel holen

BRACKEL Wibke Jackson möchte den Folk nach Brackel holen. Zusammen mit anderen Musikern plant sie einen regelmäßigen gemütlichen Folk-Abend. Als Location hat sie das Haus Beckhoff am Brackeler Hellweg im Kopf. Schon Anfang April soll es den ersten Folk-Abend geben.

Musiker wollen den Folk nack Brackel holen

Wibke Jackson (2.v.r.) und ihre Freunde freuen sich auf den 6. April. Dann steigt der erste Folk-Club Brackel im Haus Beckhoff. Auch Pfarrer Tong Rosiepen (4.v.l.) macht mit.

Wibke Jackson und ein paar andere folkbegeisterte Musiker aus Dortmund möchten im Haus Beckhoff am Brackeler Hellweg 140 einen Folk-Club etablieren. Das Haus gehört bekanntlich der Evangelischen Kirchengemeinde Brackel. Und weil auch Pfarrer Tong Rosiepen ein Fan dieser Musikrichtung ist, haben sie in ihm tatkräftige Unterstützung gefunden.

Erster Termin ist der 6. April von 19.30 bis 22.30 Uhr. Fortan soll es an jedem ersten Donnerstag im Monat dieses Angebot geben. „Wir wollten bewusst nicht in eine Kneipe – womöglich mit Mindestverzehr“, sagt Wibke Jackson. Die gemütliche nicht kommerzielle Atmosphäre in der Deele des Hauses Beckhoff sei genau das Richtige. 60 Menschen passen laut Rosiepen maximal in den Raum. Es werde Getränke zu kaufen geben, aber kein Essen.

Kein festes Programm

Wibke Jackson möchte an diesen Abenden bewusst auf ein festes Programm verzichten. Jeder, der etwas vortragen möchte, darf das tun. Das Motto laute: Jeder darf, keiner muss. Und: „Eine aufwendige Musikanlage oder Bühnenbeleuchtung brauchen wir nicht. Bei uns ist alles akustisch, nicht elektronisch.“ Wichtiger sei die Atmosphäre. Früher – bis vor sechs oder sieben Jahren –, so erzählt Wibke Jackson, habe es eine lebendige Folk-Szene im Hörder „Club Synchron“ gegeben. Das sei zunächst sehr schnell gewachsen und dann mit einem Schlag vorbei gewesen. Danach ging's weiter im Kaiserstraßenviertel – zunächst im Kaiserbrunnen, später im Franziskaner, wo sich die Szene jeden Sonntag ab 19 Uhr trifft.

Doch sie suche nach einer weiteren Möglichkeit, sich regelmäßig mit ihresgleichen zu treffen, sagt die Musikerin. Dabei wolle sie keinen Verein gründen. Sie wolle einfach nur mit Gleichgesinnten zusammenkommen, so wie es Kegler oder Doppelkopfspieler auch machen. In Cornwall in England funktioniere das auch hervorragend.

Verbindungen nach Brackel

Die Möglichkeit in Brackel passe da hervorragend. Durch ihre Mutter, die bei den Joyful Singers, dem Gospelchor der Evangelischen Gemeinde, mitmache, habe sie bereits beste Kontakte zum Dortmunder Osten.

DORTMUND Fast zwei Stunden hat Chuck Ragan am Mittwochabend im FZW gespielt. Der Texaner hatte viele seiner Folk-Punk-Klassiker im Gepäck. Ob "Rotterdam", "Meet you in the middle" oder "For broken ears": Die Fans sangen lautstark mit. Wir waren mit der Kamera dabei und zeigen die schönsten Bilder.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Staus und Verspätungen

Auch Dortmunds Osten leidet unter Baustellen-Flut

IM OSTEN. Baustellen, Umleitungen, Staus: Nicht nur in Dortmunds Süden, sondern auch im Osten ist es momentan vor allem morgens alles andere als ein Vergnügen, in die City zu kommen. Auf mehreren wichtigen Straßen wird derzeit gleichzeitig gebaut. Doch Besserung ist in Sicht.mehr...

Kampf im Lebensmittelladen

Mit Besen und Schaufel gegen bewaffneten Räuber

BRACKEL Zu Szenen wie in einem Actionfilm ist es bei einem Überfall auf einen Tante-Emma-Laden in Brackel gekommen. Der Ladeninhaber und Kunden lieferten sich am Donnerstagnachmittag mit dem Räuber eine Auseinandersetzung - unter anderem mit einem Besen, einer Schaufel und einem Messer. Es wurde schmerzhaft. Wir haben mit dem Besitzer des Ladens gesprochen.mehr...

"Löwenkreisel"

Hohenbuschei bekommt schickes Büro-Quartier am Kreisverkehr

BRACKEL Ein schickes neues Wohngebiet ist auf dem früheren Kasernengelände in Brackel entstanden. Und auch die Gewerbe-Vermarktung auf Hohenbuschei kommt voran: Die Unternehmensgruppe Hoff will alle vier Eckgrundstücke des "Löwenkreisels" ebenfalls bebauen.mehr...

Rund 100 Fahrgäste gestrandet

Auto stand im Gleisbett und blockierte die U43

BRACKEL Gerd Mauser war am Montagmorgen mit der U 43 von Brackel in Richtung Innenstadt unterwegs, als die Fahrt plötzlich unterbrochen wurde und alle Fahrgäste aussteigen mussten. Mauser war dabei nicht allein: Rund 100 Menschen blieben gestrandet zurück - und warteten lange auf den Schienenersatzverkehr.mehr...

Alle Infos, alle Zeiten

Der Fahrplan zum Brackeler Oktoberfest

BRACKEL Das größte Stadtteilfest im Dortmunder Osten wird dieses Jahr noch größer: Von Freitag (30.9.) bis Dienstag (3.10.) steigt das Brackeler Oktoberfest. Wir blicken an dieser Stelle auf das Programm.mehr...

Projekt in Hohenbuschei

Bau von Premium-Kino in Brackel verzögert sich

BRACKEL Was machen eigentlich die Pläne für das Premium-Kino in Brackel? Es ist ruhig geworden um das Projekt, das zuletzt Ende 2017 auf dem Hohenbuschei-Areal eröffnen sollte. Doch das erstmals im Herbst 2014 angekündigte Projekt liegt nicht auf Eis. Es hat sich nur weiter verzögert. Dafür gibt es einen strategischen und einen traurigen Grund.mehr...