Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

St.-Antonius-Kirche

Musikschule spielt abwechslungsreiches Konzert in Brechten

BRECHTEN Bunt, munter und beschwingt: So verlief das abwechslungsreiche Musikkonzert der Dortmunder Musikschule in der St.-Antonius-Kirche in Brechten. Für die Aufführung war allerdings auch Improvisationsgeschick gefragt.

Musikschule spielt abwechslungsreiches Konzert in Brechten

Schon die Kleinsten zeigten in der St.-Antonius-Kirche, dass sich fleißiges Proben lohnt.

Kurzfristig war ein Chorleiter erkrankt war und so musste auf die Schnelle ein neuer Chor engagiert werden. „Zum Glück haben wir den Schüler-Eltern-Lehrer-Chor des Freiherr von Stein Gymnasiums erreichen können. Er hat sich bereit erklärt, hier auch einige Stücke vorzustellen“, berichtete Monika Lempart erleichtert. Das Motto des Konzertes „AChordeon-Konzert“ verriet den Schwerpunkt des Programms. Harmonische Klänge des beliebten und rund acht Kilogramm schweren Instruments füllten den Raum der Kirche gut aus und sorgten für die richtige Stimmung.

Musikschulkonzert in der St.-Antonius-Kirche

Das Konzert stand ganz im Zeichen des Akkordeons.
Die "Singende Rasselbande" trat mit 20 Kindern in der Kirche auf. Sie sind die jüngsten Sänger der Musikschule.
Weitere Eindrücke vom Musikschul-Konzert.
Weitere Eindrücke vom Musikschul-Konzert.
Weitere Eindrücke vom Musikschul-Konzert.
Weitere Eindrücke vom Musikschul-Konzert.

 Die vielen Zuschauer lauschten gespannt den unterhaltsamen musikalischen Darbietungen. Egal ob Akkordeon-Orchester oder die „singende Rasselbande“. Groß und Klein freuten sich auf ihren Auftritt. „Ich singe am liebsten das Lied 'Pommesbuden-Polonaise'. Ich bin schon länger mit dabei. Es macht immer wieder Spaß“, erzählte der achtjährige Maurice stolz.Bei der Rasselbande handelt es sich um die jüngsten Künstler der Musikschule. „Kinder im Grundschulalter singen hier mit. Heute sind wir mit 20 Kindern hier. Sie sind ebenso aufgeregt wie ich selbst“, sagte Chorleiterin Susanne Pritz.

 Die regelmäßigen Proben machten sich bezahlt. Die Jungen und Mädchen sangen und tanzten souverän. Als Dank gab es jede Menge Applaus vom Publikum. Auch die Zuschauer wurden zum Mitmachen angeregt. Wer wollte, konnte beim Abschlusslied kräftig mitsingen.  „Wir haben dieses Konzert hier wieder veranstaltet, damit auch die jungen Künstler einmal ihr Können in der Öffentlichkeit zeigen können. Ich bin mir sicher, dass durch die abwechslungsreichen Stücke jeder auf seine Kosten kommen konnte“, sagte Monika Lempart abschließend. 

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fast wie in Bayern

Brechtener Oktoberfest lockte Familien aus der ganzen Gegend an

BRECHTEN Das gute Wetter ließ das Brechtener Oktoberfest am Sonntag in einem besonderen Licht scheinen und zog die Familien aus der Umgebung magisch an.mehr...

Evinger Straße

Tankstellen-Räuber schießt in die Decke

BRECHTEN Ein vermummter Mann hat am Montagabend eine Tankstelle an der Evinger Straße überfallen. Er bedrohte den Angestellten mit einer Waffe - und schoss einmal in die Decke. Anschließend flüchtete der Räuber mit seiner Beute. Die Polizei sucht nun Zeugen.mehr...

Evinger Straße

Streifenwagen landet im Gleisbett - drei Verletzte

BRECHTEN Schwerer Unfall in Brechten: Zwei Beamte einer Streifenwagen-Besatzung und ein Autofahrer wurden am Mittwochabend bei einem Unfall auf der Evinger Straße in Brechten verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 18 Uhr in Höhe der Star-Tankstelle.mehr...

Taschengeld aufgebessert

Junge (8) findet 40 Euro - und bekommt 50 Euro Finderlohn

DORTMUND Im April entdeckte ein achtjähriger Junge aus Brechten auf dem Evinger Platz in Eving 40 Euro. Das Geld überreichte er einem Polizisten. Der rechtmäßige Besitzer der 40 Euro hat sich noch nicht gemeldet. Dennoch erhielt der Junge einen Finderlohn. Von einer ihm unbekannten Frau aus Brackel.mehr...

Logo aus Dachziegeln

Diese Dortmunder haben den BVB auf dem Dach

BRECHTEN Jetzt hat auch Brechten sein BVB-Haus: Auf dem Dach des Heims von Joachim Fitzenreiter und Tatjana Ostendorf bilden schwarze und gelbe Dachziegel das Logo des BVB. Die Idee zu dem Bekenntnis auf den Dach kam den Besitzern spontan.mehr...

Brechtener Heide

Weitere Bebauung weckt Sorgen und Kritik

BRECHTEN Das Bauen in der Brechtener Heide geht weiter. Bis zum Ende des Jahres soll der dritte Bauabschnitt in dem Neubaugebiet erschlossen sein. 2018 können dann weitere Häuslebauer ihre eigenen "vier Wände" errichten lassen. Die Größe der Wohnbaufläche ist noch einmal enorm und es gibt Sorgen und Kritik.mehr...