Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

NRW-Innenminister besucht Flüchtlingscamp

Ralf Jäger

Spontan hat Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) dem Flüchtlingscamp an der Katharinentreppe am Montag einen Besuch abgestattet. Er sprach mit den Flüchtlingen und versprach Unterstützung.

DORTMUND

von Oliver Volmerich

, 22.06.2015
NRW-Innenminister besucht Flüchtlingscamp

Innenminister Ralf Jäger hat die Flüchtlinge aus Syrien an der Katharinentreppe besucht.

"Die Verfahren zur Anerkennung dauern zu lange. Ich werde die Problematik und die Eindrücke von hier mit in die Innenministerkonferenz in Mainz nehmen", versprach der NRW-Innenminister Ralf Jäger, nachdem er am Montagvormittag das Flüchtlingscamp an der Katharinenstraße besucht und ausführlich mit Vertretern der protestierenden Flüchtlinge aus Syrien gesprochen hatte.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige