Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nach „Fitness First“ kommt jetzt „Fit One“

Fitnessstudio

Drei Monate, nachdem „Fitness First“ seine Tore geschlossen hat, steht der neue Mieter fest. Sieht man den Namen, ändert sich wohl nicht viel.

Innenstadt

von Paula Protzen

, 06.07.2018
Nach „Fitness First“ kommt jetzt „Fit One“

Das Fitnessstudio FitnessFirst in der Dortmunder City schließt zum 30. April 2018. © Christin Mols

Eine gute Nachricht für die Fans des Fitnessstudios über dem Karstadt Sports: Die Kette „Fit One“ will den Standort übernehmen. Dabei wird auf Altbewährtes gesetzt: auf Facebook wurde schon angekündigt, dass das Dortmunder Studio sowohl von der Ausstattung als auch optisch den anderen Studios entsprechen soll – diese sind in grün und schwarz, den Farben der Kette und großräumig gehalten. Geplant sind neben dem Gerätebereich eine Sauna, ein Wellnessbereich und ein Solarium. Bis zur Eröffnung muss man sich aber noch gedulden: die ist erst für den 21. Februar 2019 geplant.

Studio jetzt neu vermietet

Das „Fitness First“, dass dort seit 2007 bestand, hatte Ende April geschlossen, weil es keine schwarzen Zahlen mehr schrieb. Seitdem stand das Studio leer. Für viele Kunden damals eine große Enttäuschung - gerade die Location, hoch über den Dächern von Dortmund und zentral in der Innenstadt, hat das Fitnessstudio ausgezeichnet. Im kommenden Jahr kann man diesen Ausblick dann wieder genießen - nur unter anderer Flagge.

Fit One“ betreibt bisher 17 Studios in Deutschland, unter anderem auch in Düsseldorf und Paderborn. Neben dem Studio in Dortmund sind noch 12 weitere in Planung.
Schlagworte:
Anzeige