Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hohe Straße

Nachmieter für Kult-Kneipe in der Innenstadt gefunden

DORTMUND Gute Nachrichten aus dem Dortmunder Nachtleben: Sechs Wochen nach dem Aus der Kult-Kneipe "Happy Happy Ding Dong" an der Hohen Straße geht es dort jetzt weiter. Schon an diesem Wochenende eröffnet das "Glare". Wir haben mit dem neuen Betreiber gesprochen.

Nachmieter für Kult-Kneipe in der Innenstadt gefunden

Am Freitagnachmittag erledigten die Handwerker noch letzte Arbeiten. Am Abend soll hier das "Glare" eröffnen.

Schweren Herzens hatte "Happy-Happy-Ding-Dong"-Betreiber Markus Tuschen sein Lokal aufgegeben. Entscheidend, so sagte der 50-Jährige Ende Mai, war das Rauchverbot. „Dadurch waren sofort 30 bis 40 Prozent Umsatz weg.“ Nach der letzten Party am 2. Mai gab es noch einen großen Gastro-Flohmarkt Ende Mai. Danach stand das Lokal an der Hohen Straße leer. 

Doch nun kehrt offenbar wieder Leben ein. Am Facebook kündigte der neue Betreiber die Eröffnung für dieses Wochenende an. Einen neuen Namen gibt's auch: Aus "Happy Happy Ding Dong" wurde nun "Glare".

So sieht das neue Konzept aus

Hinter dem "Glare" steckt Orcun Metin. Der 24-Jährige ist seit vier Jahren im Eventbereich tätig. "Das Lokal ist meine erste Bar. Wir wollen hier Studenten und Schülern eine Anlaufstelle bieten", sagte Metin im Gespräch mit unserer Redaktion. Er organisiere seit vier Jahren Studenten- und Schülerpartys in Nordrhein-Westfalen und sei schon länger auf der Suche nach einem eigenen Lokal gewesen. "Nach dem Aus des 'Happy Happy Ding Dong' haben wir zugeschlagen."

Das Konzept des "Glare" bestehe im Wesentlichen aus zwei Säulen. Man setze auf Cocktails und Dampfstein-Wasserpfeifen. "Das muss man sich ähnlich vorstellen wie bei der E-Zigarette. Diese Pfeifen kommen ohne Tabak aus." Dazu wird es auch alkoholfreie Vitamin- und Milchshakes geben. Eine Küche ist dagegen nicht geplant. "Snacks gibt's trotzdem", so Orcun Metin. 

Am Freitag (19. Juni) und Samstag öffnet die Bar ab 18 Uhr. Ab Montag öffnet das "Glare" täglich ab 13 Uhr. "Wir werden bis 1, 2 Uhr nachts geöffnet haben. Wir werden aber Erfahrungswerte sammeln. Deshalb könnte es auch noch einmal Veränderungen bei den Öffnungszeiten geben." 

Auf der Facebook-Seite des "Glare" befinden sich auch zwei Eindrücke aus der Umbauphase des Lokals: 

Man sagt, dass die ersten Male die schönsten Male sind. So wird die erste Hookah auf unserer noch nicht fertigen Terrasse genüsslich geraucht. Wir freuen uns auf noch schönere Male mit unseren Gästen !

Posted by

on

 

????

Posted by

on

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Video-Interview

Warum Konstantin Wecker den Dortmunder Knast besuchte

DORTMUND Vor einem Auftritt im Dortmunder Konzerthaus hat der Liedermacher Konstantin Wecker am Mittwoch die Dortmunder Justizvollzugsanstalt besucht - jedoch nicht, um zu singen. Wir haben mit ihm 115 Jahre alten Gefängnis "Lübecker Hof" im Gerichtsviertel gesprochen.mehr...

U-Bahn-Station Kampstraße

37-Jähriger wird Treppe hinuntergetreten

DORTMUND Für einen Dortmunder hat ein Junggesellenabschied mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus geendet. Der 37-Jährige geriet am Samstagabend in der City in einen Streit mit zwei jungen Männern. Einer von ihnen trat ihn schließlich eine Treppe an der U-Bahn-Station Kampstraße hinunter.mehr...

Zur Internationalen Gartenausstellung

Neue Endstation für historische Hansabahn geplant

DORTMUND Bisher ist kurz vor der Franziusstraße Schluss: Weiter fährt die historische Hansabahn vom Nahverkehrsmuseum Bahnhof Mooskamp zurzeit nicht. Zur Internationalen Gartenausstellung 2027 (IGA) könnte sich das ändern. Denn die Gleise verlaufen noch einige Kilometer weiter und könnten genutzt werden.mehr...

Speestraße

Vier Verletzte bei Brand am Hafen - Wohnung unbewohnbar

DORTMUND Bei einem Wohnungsbrand am Hafen sind am Sonntagabend vier Menschen verletzt worden. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses retteten sich durch das Treppenhaus vor den Flammen und dem Rauch. Die Brandwohnung bleibt vorerst unbewohnbar.mehr...

Gratis-Konzert des Schlagersängers

Jürgen Drews singt Samstag in der Thier-Galerie

DORTMUND Es gibt mal wieder Promi-Besuch in der Thier-Galerie: Schlager- und Ballermann-Sänger Jürgen Drews ist am Samstag (21.10.) für ein Stündchen zu Gast in Dortmunds großem Einkaufscenter in der City. Der selbsternannte "König von Mallorca" kommt aus einem bestimmten Grund.mehr...

Polizei veröffentlicht Bild

Räuber überfielen Junggesellenabschied in Nordstadt

DORTMUND Ein Junggesellenabschied von sieben Männern aus Werne und Gießen ist Anfang Oktober in der Nordstadt böse geendet. Zwei Männer traten die Tür ihrer Unterkunft an der Stahlwerkstraße ein, bedrohten die Gruppe mit einer Schusswaffe und raubten sie aus. Jetzt hat die Polizei ein Bild der beiden Verdächtigen veröffentlicht.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden