Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Netter Sportler schreiben Wunschzettel

NETTE Die Diskussion um die Zukunft der Bezirkssportanlage Nette geht in die nächste Runde: So haben die Sportvereine DJK Sportfreunde Nette, SC Osmanlispor und FC Nette nun der Politik mitgeteilt, welche Bedingungen sie an eine Verlegung des Sportplatzes knüpfen.

Auf Anfrage der Ruhr Nachrichten hat sie Thomas Böcker, Vorsitzender der DJK Sportfreunde Nette, aufgelistet.

So wünschen sich die drei Sportvereine:

  • zwei neue Sportplätze, weil sonst ein Spielbetrieb nicht möglich ist;
  • zwei Flutlichtanlagen, damit beide Anlagen auch im Winter bespielbar sind;
  • für jeden Verein ein eigenes Vereinsheim. Größe und Ausstattung sollen den jetzigen Treffpunkten entsprechen;
  • keine Verlegung zum Wodeacker, weil dieser von der Stadt vorgeschlagene Standort nicht zentral genug sei. Alternative Standorte sind für die Vereine Gelände an der Mengeder Straße, an der Haberlandstraße und an der Roonheide;
  • dass für sie mit einem Umzug keine finanziellen Kosten verbunden sind;
  • dass die Sportfreunde keine Gelder für die Flutlichtanlage und das Vereinsheim, die mit öffentlichen Mitteln gefördert wurden, zurückzahlen müssen.

Thomas Tölch, Netter SPD Bezirksvertreter und Ansprechpartner der Vereine, teilte im Gespräch mit der Stadtteil-Redaktion mit, dass seine Fraktion nun die Umsetzbarkeit und Finanzierbarkeit dieser Wunschliste prüfen werden.

"Innerhalb des nächsten halben Jahres muss der Prozess abgeschlossen sein", möchte der Kommunalpolitiker schnell einen Kompromiss finden, mit dem die Vereine und die Verwaltung leben können.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bodelschwingher Straße

Betrunkener Autofahrer überschlägt sich mit Wagen

NETTE Ein 33-jähriger Dortmunder hat sich am Sonntagabend auf der Bodelschwingher Straße mit seinem Wagen überschlagen. Er hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er verletzte sich zum Glück nur leicht. Weil er der Polizei von einem angeblichen Beifahrer erzählte, begann eine große Suchaktion.mehr...

Gerd Wendzinski zieht sich zurück

Voller Einsatz für das Ehrenamt

NETTE Offiziell im Ruhestand ist Gerd Wendzinski schon seit einigen Jahren. Doch bis vor wenigen Tagen war der 82-Jährige auch noch im Verein engagiert. Jetzt hat er sein letztes von einst vielen Ehrenämtern abgegeben.mehr...

Auf dem Weg zur Bank

Diebe stehlen Frau Handtasche mit Tausenden Euro

NETTE Was einer Frau am Dienstagmorgen passiert ist, kann man wohl als den Prototyp von Pech bezeichnen: Nachdem sie aus dem Urlaub zurückgekommen war, wollte sie einen hohen vierstelligen Bargeldbetrag sicherheitshalber zur Bank bringen. Doch auf dem Weg dorthin geriet sie in das Visier zweier Diebe.mehr...

Eindrücke vom 6. Klassik-Treff

Einen Oldtimer in der Scheune entdeckt

NETTE Liebhaber nostalgischer fahrbarer Untersätze kamen am Wochenende voll auf ihre Kosten beim 6. Netter Klassik-Treffen im Nahverkehrsmuseum im Mooskamp. War der Samstag auf Grund des schlechten Wetters für die Organisatoren nicht gerade zufriedenstellend, machte Petrus am Sonntag alles wieder wett.mehr...

Königshalt/Kammerstück

Motorradfahrer (55) bei Unfall schwer verletzt

OESTRICH/NETTE Ein 55-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag bei einem Unfall in Oestrich schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Mann an der Kreuzung Königshalt/Kammerstück mit dem Auto eines 56-Jährigen zusammengestoßen.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden