Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Neue Endstation für historische Hansabahn geplant

Ein Straßenbahn-Oldtimer in Fahrt.

Neue Endstation für historische Hansabahn geplant

Zur Internationalen Gartenausstellung

Bisher ist kurz vor der Franziusstraße Schluss: Weiter fährt die historische Hansabahn vom Nahverkehrsmuseum Bahnhof Mooskamp zurzeit nicht. Zur Internationalen Gartenausstellung 2027 (IGA) könnte sich das ändern. Denn die Gleise verlaufen noch einige Kilometer weiter und könnten genutzt werden.

DORTMUND

, 18.09.2017

„Es gibt die Idee, die Schienen der Hansabahn bis zur Rheinischen Straße zu nutzen“, sagt Barbara Klask vom Regionalverband Ruhr (RVR). Das Ganze stecke aber noch in den Kinderschuhen. Der RVR erstellt zurzeit einen Projekt- und Finanzplan für die IGA, um zu schauen, welche Projekte realisiert werden können.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige