Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Neue Fahrzeuge für die EDG

DORTMUND Vorreiter in Sachen Umwelt-standards sollen die städtischen Tochtergesellschaften nach Ansicht der Bezirksregierung sein. Die Entsorgung Dortmund GmbH (EDG) spielt mit – und will ihren Fuhrpark nun deutlich schneller erneuern. Bis 2010 sollen mehr als 50 Fahrzeuge mit modernsten Umweltstandards angeschafft werden.

von Von Oliver Volmerich

, 02.11.2007
Neue Fahrzeuge für die EDG

Einstieg in eine neue Umwelttechnik: Die EDG-Geschäftsführer Peter Niermann und Karl-Joachim Neuhaus (v.r.) mit dem Direktor der Mercedes-Benz-Niederlassung Dortmund, Gerd Hewing, nahmen das erste der neuen EDG-Fahrzeuge im LKW-Werk in Wörth in Empfang.

Das erste Fahrzeug der neuen Umwelt-Generation nahm die EDG-Geschäftsführung diese Woche persönlich in Empfang: Im größten LKW-Werk der Welt von Mercedes Benz in Wörth lief das erste Kommunalfahrzeug mit Euro V-Standard vom Band. Der bietet im Vergleich zur Euro III-Technik einen um 60 Prozent reduzierten Ausstoß an Stickoxiden und 80 Prozent weniger Feinstaub-Partikel.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige