Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neue Kantorin hat Jugend im Blick

LÜTGENDORTMUND Nach genau 30 Jahren ist Hannelore Heinsen zu ihren Wurzeln zurückgekehrt: Seit dem 1. Oktober ist die gebürtige Dortmunderin, die 1977 zum Studieren nach Hannover ging, die neue hauptamtliche Kantorin der evangelischen Christus-Gemeinde (Bezirke Lütgendortmund und Bövinghausen).

Neue Kantorin hat Jugend im Blick

Hannelore Heinsen.

Sie tritt damit in die kirchenmusikalischen Fußstapfen von Peter Klitzsch, der dieses Amt über zwei Jahrzehnte mit viel Engagement ausgeübt hatte.

"Und ich werde versuchen, an seine Traditionen anzuknüpfen und sie weiterzuführen", würdigt die 48-Jährige die Arbeit ihres Vorgänger und denkt dabei etwa an das Adventskonzert am 3. Advent. Darüber hinaus möchte die Absolventin der Hochschule für Musik und Theater in Hannover aber auch neue Schwerpunkte schaffen - einer davon soll die Kinder- und Jugendarbeit sein. Erstes Projekt war bereits die Harry-Potter-Nacht.

"Wir haben auch schon zwei Kinderchöre für Erst- und Zweitklässler sowie für Dritt- und Viertklässler gegründet, die mittwochs proben", erzählt die Kirchenmusikerin. "Bestehendes bleibt aber auf jeden Fall unangetastet", fügt sie hinzu. Das gelte auch für den Kinderchor Holte-Kreta, mit dem eine Kooperation angedacht sei.

Spannende Tätigkeit

Doch nicht nur mit dem Nachwuchs, auch mit den "großen" Sängern hat Hannelore Heinsen bereits die Arbeit aufgenommen - mit dem fusionierten Kirchenchor, dem Bläserchor und dem Instrumentalkreis. Durch die Fusion der Gemeinden und die Zusammenarbeit mit verschiedenen Pfarrern sei ihr Aufgabengebiet sehr vielschichtig und spannend, freut sich Hannelore Heinsen.

In Lütgendortmund sei sie schnell heimisch geworden. Besonders gut würden ihr die umliegenden Wälder gefallen, die sie für ausgiebige Spaziergänge mit ihrem Hund nutze. "Dabei habe ich dann die besten Ideen für meine Arbeit." 

Für die Kinderchöre wird noch Verstärkung gesucht. Weitere Informationen unter Tel. 9 63 20 81 (Hannelore Heinsen).

Für Totensonntag (25.11.) um 17 Uhr lädt die Kantorin zu der Veranstaltung "Musik und Dichtung" mit Pfarrer Steier in die Lütgendortmunder Kirche ein.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gartenmarkt

Warme Farben und herbstliche Düfte auf Zeche Zollern

BÖVINGHAUSEN Wohin mit den Äpfeln der eigenen Obstbäume, mit den Gläsern Pflaumenmus und den üppig gewachsenen Stauden im Beet? Beim Gartenmarkt auf der Zeche Zollern konnten Gartenbesitzer die Früchte ihrer Arbeit an andere Menschen verkaufen.mehr...

An der Zeche Zollern

Neues Kinderhospiz entsteht mit Wald zum Toben

BÖVINGHAUSEN Gegenüber der Zeche Zollern entsteht ein weiteres Hospiz. Gebaut wird es für todkranke Kinder und junge Leute. Der Grundstückskauf ist unter Dach und Fach. Baustart des neuen Kinderhospizes soll 2019 sein. Das ist das Ziel des Teams um Stiftungsgründerin Elisabeth Grümer. Jetzt geht‘s noch ums Geld.mehr...

Unterdelle

Feuerwehr löscht Brand in leerer Wohnung in Bövinghausen

BÖVINGHAUSEN Am frühen Donnerstagmorgen hat die Dortmunder Feuerwehr ein Feuer in einer Erdgeschosswohnung in der Unterdelle in Bövinghausen gelöscht. Um 5.30 Uhr alarmierten Nachbarn die Einsatzkräfte. In der brennenden Wohnung befand sich zu diesem Zeitpunkt niemand. Dafür brauchte eine andere Bewohnerin Hilfe.mehr...

Dogewo21

48 neue Wohnungen für Bövinghausen

BÖVINGHAUSEN Nur 18 Monate nach Beginn der Planung sind vier neue Häuser der Dogewo21 an der Brache in Bövinghausen fertig geworden. Ab dem ersten Oktober können die ersten Mieter einziehen. Die Zahl der Interessenten ist verdammt hoch.mehr...

Bluttat in Bövinghausen

Landgericht: Elfeinhalb Jahre Haft für Messerstecher

BÖVINGHAUSEN Seine Frau wollte die Trennung, doch damit konnte sich der 34-jährige Iraner offenbar nicht abfinden. Im November erstach der Mann seine Frau auf offener Straße in Bövinghausen. Am Donnerstag wurde er vom Landgericht Dortmund wegen Totschlags zu elf Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt.mehr...

Reitverein Dortmund-West

Feuer auf Stoppelfeld - Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

BÖVINGHAUSEN Feueralarm im Dortmunder Westen: Die Feuerwehr ist am Montagnachmittag zu einem Brand an den Holter Weg gerufen. Dort standen rund 3000 Quadratmeter Stoppelfeld in Flammen. Der mutmaßliche Brandstifter wurde bereits festgenommen.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden