Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Umwandlung zu SB-Standorten

Neun Sparkassen-Filialen schließen noch dieses Jahr

DORTMUND Die Sparkasse Dortmund hat diese Woche angekündigt, 16 Filialen zu schließen und nur als SB-Standorte fortzuführen. Neun Filialen werden schon dieses Jahr umgewandelt. Welche das sind, wie die Kunden reagieren und wie sich die Öffnungszeiten der Sparkasse ändern - wir haben es zusammengetragen.

Neun Sparkassen-Filialen schließen noch dieses Jahr

Im Januar schickte die Sparkasse Dortmund einen Info-Brief an einen Mann, der schon lange verstorben ist.

Die Sparkasse Dortmund hat am Mittwoch (16. März) angekündigt, 16 ihrer Filialen zu schließen und nur als SB-Standorte fortzuführen. Gleichzeitig will die Sparkasse ihr Online-Geschäft ausweiten. Und sie baut 19 größere Filialen - zumeist in den Stadtteilzentren - zu Beratungs-Centern aus. In diesen sollen Kunden alle Bank- und Finanzgeschäfte erledigen und Beratung zu allen Themen finden können. 

Welche Reaktionen gibt es auf die Beschlüsse der Sparkasse?

Die Mitarbeiter der Sparkasse Dortmund wurden am Mittwochabend informiert. "Für viele Mitarbeiter kam die Ankündigung nicht überraschend, da sie ja täglich das Verhalten der Kunden in den Filialen erleben", hieß es von der Pressestelle. 50 Beschäftigte - jene aus den betroffenen 16 Filialen - wechseln in andere Filialen oder in die Hauptstelle.

Aus der Politik hat es bislang kaum öffentliche Reaktionen gegeben. In einer Stellungnahme äußerte sich bislang (Stand Freitag, 18.3., 13 Uhr) nur die SPD Marten. Ortsvereinsvorsitzender Martin Schmitz schreibt, die Schließung der Filiale in Marten sei ein "Schock, den der Stadtteil erstmal verdauen muss". Und weiter: "Pünktlich vor Ostern legt uns die Sparkasse ein ganz faules Ei ins Nest. Das ist für die Umsetzung der Ziele, die die Stadt mit dem Entwicklungsbericht und dem Nordwärts-Projekt zur Aufwertung Martens aufgestellt hat, kontraproduktiv. Das tut dem Stadtteil weh."

Wie reagieren die Kunden?

Einige Leser schrieben dieser Redaktion. Es sei traurig, "dass alles über das Internet abgewickelt wird", heißt es unter anderem. Auch in den sozialen Netzwerken bewegt das Thema. Viele äußern Bedenken. Besonders für ältere Kunden sei die Umwandlung von Geschäftsstellen zu SB-Standorten "einfach schlecht". Sie müssten nun weite Wege in Kauf nehmen, um ihre Bankgeschäfte zu erledigen. Zudem wird die Zuverlässigkeit von Geldautomaten infrage gestellt.

Andere Nutzer zeigen Verständnis für den Beschluss der Sparkasse: Das Verhalten der Kunden habe sich durch das Internet schlicht verändert, darauf müsse ein Geldinstitut reagieren.

DORTMUND Die Sparkasse Dortmund wandelt von Juli an bis 2018 16 ihrer 53 Filialen in reine Selbstbedienungs-Standorte ohne Mitarbeiter um. Den Beschluss des Vorstands hat am Mittwoch der Sparkassen-Verwaltungsrat abgesegnet; abends informierte der Vorstand die 1750 Mitarbeiter in der Westfalenhalle. Wir zeigen alle Filialen auf einer Karte.mehr...

Wann und wo werden die ersten der 16 Filialen geschlossen?

In diesem Jahr werden neun Filialen zu reinen SB-Standorten umgewandelt. Die übrigen folgen erst später. Die neun Filialen sind:

  • der Standort im Messezentrum der Westfalenhallen (im Mai)
  • Barop
  • Brünninghausen
  • Dorstfeld
  • Hörde-Süd
  • Schützenstraße
  • Schüren
  • Sölde
  • Wambel (alle im Juli)

Ändern sich die Öffnungszeiten der übrigen Filialen?

Ja, ab 1. Juli 2016.

  • Die Hauptstelle bleibt montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr geöffnet.
  • Die 19 neuen Beratungs-Center öffnen montags und donnerstags von 9 bis 13 und von 14 bis 18 Uhr, an den restlichen Tagen von 9 bis 13 und 14 bis 16.30 Uhr.
  • Die meisten anderen Filialen öffnen von 9 bis 13 und 14 bis 16.30 Uhr, donnerstags bis 18 Uhr, mittwochs nur bis 13 Uhr.
  • Kunden sollen künftig überall aber auch individuell Termine ab 8 Uhr und bis 19 Uhr verabreden können.

Umstrukturierung in Dortmund

17 Volksbank-Filialen verlieren ihr Personal

DORTMUND Die Dortmunder Volksbank dünnt ihr Filialnetz aus: Insgesamt 17 der bislang 41 Niederlassungen im Stadtgebiet sollen geschlossen oder in SB-Standorte ohne Personal umgewandelt werden. Wir zeigen auf einer Karte, welche Filialen betroffen sind.mehr...

So verändert sich das Sparkassen-Filiale-Netz:

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sparkassen-Automaten

Senioren müssen immer längere Wege auf sich nehmen

Brünninghausen. Sparkasse und Volksbank ist in Brünninghausen seit Monaten Geschichte. Seitdem müssen die Anwohner immer längere Wege auf sich nehmen, um Geld abzuholen. Eine Zielgruppe ist von den Strapazen besonders betroffen.mehr...

Großeinsatz in Dorstfeld

Rauch im Hannibal - Feuerwehr rückt aus

DORSTFELD Großalarm am Hannibal in Dorstfeld: Wegen einer größeren Menge Rauchs ist die Feuerwehr in der Nacht zu Dienstag zum riesigen Wohnkomplex ausgerückt. Einen Brand fand die Feuerwehr zwar nicht - aber warm wurde es im Gebäude trotzdem.mehr...

Übersichtskarte

Das wird aus den Ex-Filialen von Sparkasse und Volksbank

Dortmund 17 Filialen der Dortmunder Volksbank und 16 der Sparkasse Dortmund schlossen seit 2016. Gerade in den Stadtteilen gab es die Sorge, die Räumlichkeiten könnten lange leer bleiben. Nun sind einige sinnvolle Nachnutzungen in Sicht. Auf einer interaktiven Karte zeigen wir, was der aktuelle Stand an allen Standorten ist.mehr...

Übersicht

Hier wird in Dortmund geblitzt

DORTMUND Die Dortmunder Polizei und das Dortmunder Ordnungsamt verraten täglich, wo die Geschwindigkeit der Autofahrer kontrolliert wird. Auf unserer Übersichtskarte zeigen wir die Straßen, an denen Polizei und Ordnungsamt blitzen wollen.mehr...

Keine Anwohner betroffen

Bombenfund am Hafen - Blindgänger ist entschärft

DORTMUND Zweiter Bombenfund in drei Tagen: In Huckarde ist am Mittwoch am Rande des Hafens eine 125-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Im Gegensatz zum Bomben-Trio von Lindenhorst am Montag waren diesmal jedoch weder Anwohner noch größere Straßen betroffen. Die Entschärfung lief ohne Probleme.mehr...

Spektakulärer Video-Flug

Fliegen Sie durch Dortmunds Nebeldecke

DORTMUND Dichte Nebelschwaden lagen am Mittwochmorgen über Dortmund. Nur die höchsten Punkte der städtischen Skyline wie der Florianturm ragten aus dem Dunst hervor. In einem kurzen Video nehmen wir Sie mit auf die Reise durch die Nebeldecke - mit einem spektakulären Ende.mehr...