Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Nur gemeinsam sind wir stark"

"Nur gemeinsam sind wir stark"

<p>Großes Interesse bei den Kleinen fand der Schminkstand. Weinands</p>

Derne An der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule war am Wochenende einiges los, denn die Bewohner feierten das 100. Bestehen der Müser-Siedlung. Ein Fest, das mit vereinten Kräften auf die Beine gestellt wurde: vom Wohnrat und der Siedlergemeinschaft. Eine Tatsache, die nicht erwähnenswert wäre, hätte es in der Vergangenheit nicht Zwist zwischen Mietern und Hauseigentümern gegeben. "Umso schöner, dass mittlerweile ein gesunder Mischmasch Tür an Tür lebt und man sich gemeinsam für einen Tag wie diesen engagiert", freut sich Michael Lüning, stellv. SPD-Fraktionsvorsitzender.

"Hätten wir uns für diese Veranstaltung nicht zusammengetan, ständen wir heute nicht hier", stimmt ihm Wohnrats-Mitglied Hans Jürgen Stein zu. "Wir haben Ideen gesammelt und an einem Tisch Pläne geschmiedet. Die Hilfe jedes einzelnen hat bewirkt, dass wir das Fest ausrichten konnten." Für die Gäste gab es ein buntes Programm mit den Original Brömmelkamps und Musik von Wolfgang Braser. Auch an die Kleinen wurde gedacht mit Torwand., Schminkstand und heißbegehrter Schaumkussmaschine. Zusätzlich bot ein lustiges Programm mit Zauberern und Jongleuren einen unterhaltsamen Nachmittag. Zur Stärkung gab's Kaffee, Kuchen und Leckeres vom Grill.

Als symbolische Geste und Geschenk zum gelungen Jubiläumsfest bekamen Hans Jürgen Stein und Siegfried Düring, Vorsitzender der Müser-Siedlergemeinschaft, einen Krätzer von Schirmherr Michael Lüning überreicht - ein altes Bergbau-Werkzeug zur Erinnerung an die Entstehungsgeschichte der Siedlung. Nadine Weinands

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Festnahme nach Pkw-Aufbruch

Tatverdächtiger mit Autoschlüssel erwischt

Dortmund Nach einem Pkw-Aufbruch im Dortmunder Ortsteil Kirchlinde am Montagnachmittag hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Außerdem fanden sie bei ihm den Schlüssel eines als gestohlen gemeldeten Autos.mehr...

Unfall mit Lkw im Wambeler Tunnel

B236 Richtung Lünen war am Dienstagmorgen vollgesperrt

Dortmund Nach einem Unfall mit einem Lkw im Wambeler Tunnel war am Dienstagmorgen ein Teil der B236 in Richtung Lünen gesperrt. Schon ab der B1 standen Autofahrer im Stau.mehr...

23 Menschen in der Nacht evakuiert

Mehrfamilienhaus nach Brand in der Nordstadt unbewohnbar

DORTMUND Komplett ausgebrannt ist in der Nacht der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in der Dortmunder Nordstadt. 23 Bewohner mussten das Haus verlassen - und können auch nicht zurück. mehr...

Aplerbecker Hallenbad immer barrierefreier

Liftsystem erleichtert den Zugang ins Wasserbecken

APLERBECK Auf dem Weg zur Barrierefreiheit ist das Aplerbecker Hallenbad einen wichtigen Schritt weiter: Mit einem Liftsystem, das körperlich beeinträchtigten Badegästen den Weg ins Wasserbecken erleichtert.mehr...

Obdachloser soll Bußgeld zahlen

Knöllchen für die Nacht auf Dortmunds Straßen

Dortmund Obdachlose müssen in Dortmund Strafe zahlen, wenn sie draußen übernachten. Es gibt zwar Notunterkünfte, doch viele schlafen nur ungern dort. Helfer befürchten, dass die Stadt die Obdachlosen aus der City verdrängen will.mehr...

Ärger beim Hausbau

Dortmunder wartet seit Jahren auf sein neues Heim

BRECHTEN Marc Neubauer ist mehr als verärgert: Seit über drei Jahren ist die Planung seines neuen Heims in Dortmund-Brechten beschlossene Sache und der Hausbau hat auch begonnen. Fertig ist das Haus immer noch nicht. Der Ärger ist groß. mehr...