Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Toter im Müllsack

Obduktion nach Leichenfund - Ermittler gehen von Mord aus

MARTEN Nach dem grausamen Leichenfund im Dortmunder Stadtteil Marten liegt jetzt das Obduktionsergebnis vor: Die Ermittler gehen weiterhin davon aus, dass es sich bei der Leiche um einen Mann handelt. Auch zur Todesursache äußerte sich die Staatsanwaltschaft.

Obduktion nach Leichenfund - Ermittler gehen von Mord aus

Bei Aufräumarbeiten stießen Arbeiter am Freitagabend auf einen blauen Müllsack. In dem Sack befand sich die Leiche.

Der Verdacht, dass es sich um ein Tötungsdelikt handelt, habe sich nach der Obduktion erhärtet, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft auf Nachfrage unserer Redaktion. Weitere Ergebnisse habe die Obduktion allerdings nicht geliefert. 

Es seien nun weitere Untersuchungen notwendig, erklärte die Sprecherin. Unter anderem versuchen Gerichtsmediziner jetzt, ein DNA-Muster von der Leiche zu bekommen. Dies könne rund zwei Wochen dauern. Zudem werde man weitere Tests machen, um Geschlecht und Liegezeit weiter eingrenzen zu können. Hier sei erst in einigen Monaten mit neuen Informationen zu rechnen, so die Staatsanwältin.  

Der Leichenfund hatte am Wochenende für Aufsehen in Dortmund gesorgt. Bei Aufräumarbeiten auf dem Gelände eines Schaustellerbetriebes im Stadtteil Marten hatten Arbeiter am Freitagabend den Leichnam entdeckt.  

 

 

 

 

 

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Umwege für Autofahrer

Martener Hellweg nach Wasserrohrbruch gesperrt

MARTEN Nach einem Schaden an einer Wasserleitung im Martener Hellweg auf Höhe der Hausnummer 68 ist der Martener Hellweg zwischen der Planetenfeldstraße und der Straße In der Meile für den Straßenverkehr gesperrt. Die Arbeiten werden einige Tage andauern.mehr...

Feuer in Marten

Mann nach Wohnungsbrand in Lebensgefahr

MARTEN In einem Mehrfamilienhaus in der Schulte-Heuthaus-Straße im Dortmunder Stadtteil Marten hat es am Mittwochmorgen gebrannt. Dabei wurde ein Mann lebensgefährlich verletzt. Die Suche nach der Brandursache läuft - das Gebäude ist unbewohnbar.mehr...

Technischer Defekt

Aldi-Märkte in Marten und Huckarde sind wieder geöffnet

MARTEN / HUCKARDE Seit Mittwochmorgen können Aldi-Kunden wieder in Huckarde und Marten einkaufen. Beide Filialen waren seit Freitag geschlossen - wegen technischer Defekte. So stand es auf den Aushängen der Eingangstüren. Wir haben bei Aldi Nord nachgefragt.mehr...

Planetenfeldstraße

27-Jährige kracht in parkende Autos - Verdacht auf Drogen

MARTEN Unfall auf der Planetenfeldstraße: Eine 27-jährige Autofahrerin verlor am Montagmorgen die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts ab und beschädigte dabei zwei parkende Autos am Seitenrand. Doch damit nicht genug - laut Polizei waren offenbar Drogen im Spiel.mehr...

Drei neue Kindergärten

So ist der Stand der Dinge bei den Kita-Baustellen des Westens

MARTEN/LÜTGENDORTMUND/KIRCHLINDE Der Bedarf an neuen Kindergartenplätzen in Dortmund ist groß. Auch im Westen unserer Stadt sind neue Kitas in Planung. Während in Kirchlinde an der Bockenfelder Straße bereits die erste Etage steht, ruhen in Lütgendortmund und Marten momentan die Bauarbeiten. Wir geben einen Überblick.mehr...

Unfall auf Germaniastraße

LKW schlitzt Plane von 40-Tonner auf

MARTEN Bei einem Unfall in der Nacht zu Freitag ist der Aufbau eines 40-Tonners beschädigt worden. Ein anderer LKW hatte ihn touchiert. Der Sachschaden ist hoch. Die Feuerwehr musste ausrücken.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden