Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Oldtimer-Show vor dem Casino Hohensyburg

SYBURG Motorengeheul ertönt, Abgasgeruch liegt in der Luft, die Motorhauben sind auf Hochglanz poliert. Fast 200 Oldtimer stehen auf dem Parkplatz vor dem Casino Hohensyburg. Auto-Liebhaber bewundern bei Life-Musik die Wagen und machen Fotos von den seltenen Fahrzeugen.

Oldtimer-Show vor dem Casino Hohensyburg

Oldtimer waren am Sonntag der Hingucker auf der Hohensyburg.

Oldtimer-Besitzer Bernd Schophaus ist mit seinem hellblauen "De Soto" zu der Show der historischen Wagen angereist. "Mein Auto hat eine sehr interessante Geschichte. Es kam nämlich aus den USA nach Deutschland. Extra für einen Film der Hamburger Schowbude", berichtet Bernd Schophaus stolz. Außerdem ist sein "De Soto", Baujahr 50, der einzige, der heute noch Deutschlands Straßen befährt. Die anderen Wagen, die vor dem Casino Hohensyburg ausgestellt werden, beeindrucken ihn aber auch sehr. "Hier gibt es viele seltene Autos", stellt der Oldtimer-Fan fest.

120 der fast 200 historischen Fahrzeuge sind mit der Lions-Ruhr-Rallye von Essen nach Dortmund gekommen. "Dies ist jetzt die 3. Lions-Ruhr-Rallye. Diesmal ist es aber besonders schön. Denn neben den Rallye-Teilnehmern haben auch viele andere Oldtimer-Besitzer ihre Wagen hierher gebracht", sagt Mark Goepel vom Lions-Club Essen Stadtwald.

Der stolze Eigentümer eines "1932er Alvis Firefly", hat sich für das Event eingesetzt, weil ihn die gut funktionierende und solide Technik der Oldtimer schon immer beeindruckt hat. Die Lions-Ruhr-Rallye bietet aber nicht nur einen Augenschmaus für Autoliebhaber, auch wird ein guter Zweck unterstützt. Nachdem die Lions-Mitglieder alle Oldtimer begutachtet haben, werden die Auto-Fans zu Glücksspielern im Casino.

Die Gewinne stecken sie jedoch nicht in die eigene Tasche. Das erspielte Geld geht an das Kindergartenprojekt "Blauer Elefant".

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Syght

Spielbank Hohensyburg bekommt neues Restaurant

SYBURG Die Spielbank Hohensyburg möchte attraktiver werden für Gäste, die nicht ins Casino gehen - unter anderem mit moderner Küche und einer frischen Optik. Darum öffnet dort neben dem Sterne-Betrieb Palmgarden ein neues Restaurant, das Syght. Und auch im Palmgarden tut sich einiges.mehr...

17-Jähriger schwer verletzt

Höhenretter holen Mountainbiker aus Ruhr-Steilhängen

SYBURG Aufwändiger Rettungseinsatz in den Steilhängen unterhalb der Hohensyburg: Höhenretter der Feuerwehr haben am Sonntagnachmittag einen schwer verletzten Mountainbiker aus dem unwegsamen Gelände geholt.mehr...

Naturbühne Hohensyburg

"Der nackte Wahnsinn" feierte Premiere

SYBURG Das Stück "Der nackte Wahnsinn" feierte am Samstagabend Premiere auf der Naturbühne Hohensyburg. Dabei fielen einige Hüllen. Unsere Kritik und viele Bilder finden Sie hier.mehr...

Industriedenkmal

RWE-Schriftzug über Koepchenwerk wird saniert

SYBURG Viele Jahre berührten nur Grafitti-Sprüher und Zerstörungsfreunde den großen RWE-Schriftzug des Koepchenwerks am Hengsteysee. Nun bringt die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur die Landmarke zurück zu altem Glanz.mehr...

Polizei sucht Unfallflüchtigen

Hengsteysee: Radfahrer überrollt Dreijährige

Syburg Ein dreijähriges Mädchen ist am Hengsteysee von einem Radfahrer angefahren und schwer verletzt worden. Als die Mutter des Mädchens den Radfahrer aufforderte weiterzufahren, tat er das auch. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen für die Unfallflucht und nach dem Radfahrer.mehr...

Nur Tempo 100 erlaubt

Mercedes-Fahrer rast mit 242 km/h in Radarfalle

SYBURG Es war ein brandgefährlicher Geschwindigkeitsrausch, dem ein 22 Jahre alter Gummersbacher auf der A45 verfallen ist: Bei der Abfahrt Dortmund-Süd wurde der Mercedes-Fahrer von der Polizei geblitzt - mit 242 statt der erlaubten 100 km/h. Seine Raserei kommt den jungen Mann nun teuer zu stehen.mehr...