Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Suche nach 23-Jährigem läuft

Polizei identifiziert BVB-Fan-Betrüger

DORTMUND Ein junger Mann hat offenbar die Gutmütigkeit zweier BVB-Fans eiskalt ausgenutzt. Der Unbekannte soll das Ehepaar um knapp 1000 Euro betrogen haben. Eine Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern nach dem Mann brachte der Polizei nun einen ersten Ermittlungserfolg.

Polizei identifiziert BVB-Fan-Betrüger

Der Betrüger besuchte mit seinen späteren Opfern mehrere BVB-Spiele, um Vertrauen aufzubauen.

Aktualisierung Donnerstag, 7. Januar, 12.24 Uhr:

Wie die Polizei am Donnerstagmittag meldete, haben die Ermittler den Betrüger mittlerweile identifiziert. Auf die Öffentlichkeitsfahndung meldeten sich Menschen, die den richtigen Namen des Betrügers kannten. "Es handelt sich bei dem gesuchten Mann um einen einschlägig bekannten 23-Jährigen ohne festen Wohnsitz", so Polizeisprecherin Dana Seketa.

Gefasst hat die Polizei den Mann jedoch noch nicht. Es werde weiter nach ihm gefahndet. Mittlerweile haben sich auch andere Betrugsopfer des Mannes bei der Polizei gemeldet.

In eigener Sache: Da der Mann der Polizei nun bekannt ist, entfällt die rechtliche Grundlage für die Öffentlichkeitsfahndung. Wir haben deshalb die Fahndungsbilder des Mannes aus diesem Artikel entfernt.

Erstmeldung Montag, 4. Januar: Mann zog bei späteren Opfern ein

Die Polizei Dortmund fahndet mit Fotoaufnahmen nach einem unbekannten Mann. Er soll bereits am 5. September mit einer gestohlenen EC-Karte knapp 1000 Euro in der Commerzbank am Hansaplatz abgeholt haben. Die EC-Karte hatte der Gesuchte zuvor einem Dortmunder Ehepaar gestohlen. Dabei missbrauchte der junge Mann das Vertrauen der beiden BVB-Fans.

Wie die Polizei am Montag berichtete, lernte das Ehepaar den jungen Mann bei einem BVB-Spiel im Signal Iduna Park kennen. Nach und nach entwickelte sich der Kontakt, das Vertrauen stieg. Nach kurzer Zeit zog der Mann beim Ehepaar ein, weil es in seiner Wohnung angeblich einen Wasserschaden gab.

Geld weg, Mann weg

Ein paar Tage später bemerkte das Ehepaar, dass ihre EC-Karte verschwunden war. Auf dem Konto fehlten plötzlich 1000 Euro. Sie sprachen den Mann darauf an. Doch statt Antworten zu liefern, machte sich der Unbekannte aus dem Staub. Seitdem fehlt jede Spur von ihm. 

Das Ehepaar erstattete Anzeige bei der Polizei und stellte Fotos von dem mutmaßlichen Dieb zu Verfügung. Die angegebenen Personalien (Martin Stindl) des Mannes stimmten nicht, deshalb löste die Polizei jetzt eine Öffentlichkeitsfahndung aus. 

Die Polizei bittet um Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort des Mannes. Der Kriminaldauerdienst ist erreichbar unter Tel. (0231) 1 32 74 41.

DORTMUND Ein 25-jähriger BVB-Fan hat am Dienstagabend den Rasen des Signal Iduna Parks für den Kick seines Lebens genutzt. Es gab nur zwei Probleme: Er hatte sich unerlaubt in das BVB-Heiligtum geschlichen - und er war komplett nackt.mehr...

Können Sie die Symbole erraten?

Großes Emoji-Quiz: Welcher BVB-Spieler ist das?

Dortmund Emoticons sind die Sprache des 21. Jahrhunderts, doch kann man mit ihnen auch Personen darstellen? Man kann. Wir haben 13 BVB-Spieler mithilfe von Smileys und Symbolen dargestellt - können Sie erraten, welche? Machen Sie mit beim BVB-Emoji-Quiz.mehr...

DORTMUND Die BVB-Stars Shinji Kagawa und Pierre-Emerick Aubameyang sind in ihrer Freizeit neuerdings etwas fußfaul: Beide sind öfters mit Hoverboards unterwegs, Kagawa kurvt mit seinem elektrisch angetriebenen Rollbrett sogar am Phoenix-See herum. Die Boards sind derzeit schwer angesagt - doch bei ihrer Nutzung gibt es einige rechtliche Probleme.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Video-Interview

Warum Konstantin Wecker den Dortmunder Knast besuchte

DORTMUND Vor einem Auftritt im Dortmunder Konzerthaus hat der Liedermacher Konstantin Wecker am Mittwoch die Dortmunder Justizvollzugsanstalt besucht - jedoch nicht, um zu singen. Wir haben mit ihm 115 Jahre alten Gefängnis "Lübecker Hof" im Gerichtsviertel gesprochen.mehr...

U-Bahn-Station Kampstraße

37-Jähriger wird Treppe hinuntergetreten

DORTMUND Für einen Dortmunder hat ein Junggesellenabschied mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus geendet. Der 37-Jährige geriet am Samstagabend in der City in einen Streit mit zwei jungen Männern. Einer von ihnen trat ihn schließlich eine Treppe an der U-Bahn-Station Kampstraße hinunter.mehr...

Zur Internationalen Gartenausstellung

Neue Endstation für historische Hansabahn geplant

DORTMUND Bisher ist kurz vor der Franziusstraße Schluss: Weiter fährt die historische Hansabahn vom Nahverkehrsmuseum Bahnhof Mooskamp zurzeit nicht. Zur Internationalen Gartenausstellung 2027 (IGA) könnte sich das ändern. Denn die Gleise verlaufen noch einige Kilometer weiter und könnten genutzt werden.mehr...

Speestraße

Vier Verletzte bei Brand am Hafen - Wohnung unbewohnbar

DORTMUND Bei einem Wohnungsbrand am Hafen sind am Sonntagabend vier Menschen verletzt worden. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses retteten sich durch das Treppenhaus vor den Flammen und dem Rauch. Die Brandwohnung bleibt vorerst unbewohnbar.mehr...