Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Versuchter Überfall

Räuber soll Paketzusteller in Bauch gebissen haben

Wickede Zwei Männer haben einen Paketboten in Wickede angegriffen, um ihm Pakete und sogar sein Fahrzeug zu stehlen. Als sich der Zusteller wehrte, schlugen und traten die Männer brutal auf ihn ein.

Zwischen dem Hengstenbergweg und der Hatzfeldstraße hatte der 27-jährige Dortmunder am Donnerstag gegen 15.15 Uhr ein Paket zugestellt, als sich der Überfall ereignete. Laut Polizei kamen dem Boten zwei Männer entgegen und forderten die Herausgabe der Pakete und des Fahrzeugschlüssels.

Der Paketzusteller setzte sich zur Wehr - daraufhin schlugen die Tatverdächtigen auf ihn ein. Sogar als der Mann am Boden lag, sollen die Angreifer noch zugetreten haben. Einer der beiden habe den Paketboten sogar in Bauch und Ohr gebissen, hieß es von der Polizei.

Angreifer fliehen ohne Beute

Die mutmaßlichen Täter wurden erst durch eine Frau gestört, die - möglicherweise aus einem angrenzenden Haus - etwas in Richtung der Männer rief.

Das Duo flüchtete daraufhin ohne Beute „in süd-westliche Richtung“, so die Polizei.

Mutmaßliche Täter genau beschrieben

Der Paketzusteller beschreibt die beiden Männer so: Der eine sei etwa 30 bis 35 Jahre alt, zwischen 1,80 und 1,85 Metern groß und habe eine stämmige, füllige Figur. Er sei „hellhäutig“ mit kurzen hellbraunen Haaren („Igelschnitt“), habe eine breite Nase und einen Dreitagebart.

Bekleidet war er mit einer schwarzen Strickjacke und einer schwarzen Trainingshose von Adidas. Auffällig war zudem sein osteuropäischer Akzent.

Kapuze über den Kopf gezogen

Der zweite Mann sei ebenfalls etwa 30 bis 35 Jahre alt und 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er habe eine athletische Figur, dunkle, mittellange Haare und helle Haut. Bekleidet war er mit einer schwarzen Strickjacke mit über den Kopf gezogener Kapuze und Sportschuhen.

Auch er hatte einen osteuropäischen Akzent. Aufgefallen sei außerdem, dass der Mann Akne im Gesicht hat.

Zeugen sollen sich bei der Kriminalwache in Dortmund unter (0231) 1 32 74 41 melden. Insbesondere sucht die Polizei nach der Frau, die - wie oben beschrieben - während der Tat etwas in Richtung der Männer gerufen haben soll.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Raubüberfall auf Jugendlichen in Hörde

Wieder bestehlen junge Täter einen Gleichaltrigen

Dortmund Drei junge Täter haben am Samstag einen 12-jährigen Jungen in Hörde überfallen. Gemeinsam mit seinem gleichaltrigen Freund war der Junge am frühen Abend auf der Pipenstockstraße unterwegs. Zunächst wehrte er sich gegen den Angriff.mehr...

Polizeieinsatz in der Nordstadt

Person bei Auseinandersetzung mit Waffen schwer verletzt

Dortmund Mehrere Personen sind am späten Sonntagabend in der Dortmunder Nordstadt aneinandergeraten. Erst fielen Schüsse - dann kam es zur Auseinandersetzung. Die Beteiligten benutzen gleich mehrere Waffen. mehr...

Einbrüche in Keller in der Nordstadt

Einbrecher erbeutet Staubsauger – und wird festgenommen

Dortmund In der Nacht zu Sonntag stieg ein Einbrecher gleich in zwei Keller in der Nordstadt ein. Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte den Einbrecher und meldete ihn der Polizei. Daraufhin erwischten die Beamten den Täter auf frischer Tat.mehr...

Raub auf Kiosk in Huckarde

Täter gab vor einen Schokoriegel kaufen zu wollen

Dortmund Mit einem besonders dreisten Trick ist ein Dieb in Huckarde vorgegangen: In einem Kiosk gab er erst vor, einen Schokoriegel kaufen zu wollen. Danach klaute er skrupellos das Geld.mehr...

Zwei Festnahmen

Polizei verfolgte Auto-Knacker in der Innenstadt

Dortmund In der Nacht von Freitag auf Samstag beobachtete die Polizei zwei mutmaßliche Auto-Knacker in der Innenstadt und verfolgte diese. Nach über einer Stunde ertappten sie die Männer dann bei frischer Tat.mehr...

Unfall mit zwei Schwerverletzten

Autofahrer sieht nichts und gerät in Gegenverkehr

Dortmund Auf der Straße Kleybredde in Dortmund ist es am Samstag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gleich zwei Personen verletzten sich dabei schwer und mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Einer der Fahrer war für den Unfall maßgeblich verantwortlich.mehr...