Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Alte Lenzstube

Restaurant Heimlichs zieht in Ex-BVB-Fankneipe im Kreuzviertel

DORTMUND Das Kreuzviertel hat ein neues Restaurant: An der Sonnenstraße 74 hat vor einer Woche das Heimlichs eröffnet. Dort, wo sich früher die BVB-Fans getroffen haben.

Restaurant Heimlichs zieht in Ex-BVB-Fankneipe im Kreuzviertel

Christian (l.) und Daniel Heimlich haben das Restaurant „Bei Heimlichs“ an der Sonnenstraße eröffnet. Foto: Jana Klüh

Betreiber sind die Zwillinge Daniel und Christian Heimlich. Die beiden 42-Jährigen arbeiten schon seit mehr als 20 Jahren in der Gastronomie, zuletzt waren sie Restaurant-Leiter im Maximilian. Schon lange aber, sagt Christian Heimlich, hätten sie mit dem Gedanken gespielt, ein eigenes Restaurant zu eröffnen. Nun habe sich die Gelegenheit geboten, denn das Lokal am Rande des Kreuzviertels, an der Ecke Hohe Straße/Sonnenstraße, habe genau zu ihren Vorstellungen gepasst, sagt Christian Heimlich.

Crossover-Küche mit Platz für 70 Gäste

Bei Heimlichs gibt‘s Crossover-Küche. Auf der Karte stehen zum Beispiel Antipasti, Pasta und Flammkuchen. Als Hauptgerichte gibt‘s unter anderem Wiener Schnitzel und Rumpsteak, zudem wechselende Wochengerichte. Platz ist für 70 Gäste. Die beiden Brüder übernehmen den Service, Küchenchef ist Alexander Erdmann.

Einige Wochen lang haben Daniel und Christian Heimlich das Lokal zuvor renoviert, unter anderem haben sie die Fassade des Hauses gestrichen.

Mehr als ein Jahr hatten die Räume leer gestanden. Im Sommer 2016 hatte das Meisterhäuschen nach knapp zwei Jahren an der Sonnenstraße 74 geschlossen. Viele werden die Räume noch als BVB-Fankneipe kennen, dort war früher die Lenzstube, Treffpunkt der BVB-Ultras.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag und Sonntag: 16 bis 23.30 Uhr, Küche: 17 bis 22 Uhr. Freitag und Samstag 16 bis 1.30 Uhr, Küche 17 bis 23 Uhr.

SYBURG In Dortmunds einzigem Sterne-Restaurant wird seit Mittwoch wieder gekocht: Die Umbauarbeiten im Palmgarden in der Spielbank Hohensyburg sind nach gut vier Wochen abgeschlossen. Das Restaurant von Chef-Koch Michael Dyllong erstrahlt nun in neuem, modernen Design. Und es gibt noch weitere Neuerungen.mehr...

DORTMUND Der Guide Michelin, bekannt als die „Gastronomie-Fibel“ schlechthin, vergibt auch für 2018 nur einen Stern nach Dortmund. Das Restaurant „Cielo“ aus Hombruch war als neuer Hoffnungsträger gehandelt worden. Die begehrte Auszeichnung erhielt aber erneut nur das „Palmgarden“ aus Hohensyburg.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Festnahmen

Polizei verfolgte Auto-Knacker in der Innenstadt

Dortmund In der Nacht von Freitag auf Samstag beobachtete die Polizei zwei mutmaßliche Auto-Knacker in der Innenstadt und verfolgte diese. Nach über einer Stunde ertappten sie die Männer dann bei frischer Tat.mehr...

Anti-AfD-Aktion im Kreuzviertel

Maurer kämpft mit Fähnchen in Hundehaufen gegen Rechts

Dortmund Was kann ein einfacher Bürger schon gegen den Rechts-Drift der Gesellschaft tun? So dachte Benjamin Belgardt lange. Dann holte die AfD bei der Bundestagswahl 12,6 Prozent der Stimmen. Seitdem kämpft der Dortmunder im Kreuzviertel für Toleranz und Freiheit. Seine Waffen: Schaschlikspieße, Papierschnipsel – und Hundehaufen.mehr...

„Marktschwärmer“ im Kreuzviertel

Online-Shop lockt mit Lebensmitteln aus der Region

Kreuzviertel Gemüseprodukte aus der Region, Fleisch aus artgerechter Haltung. Das wünschen sich immer mehr Menschen, wie Julia Welkoborsky im Kreuzviertel festgestellt hat. Sie bietet seit Dezember eine Lösung.mehr...

Mahlzeit-Mobbing übers Internet?

Anwalt bekommt bis zu 30 Pizzen am Tag – ungewollt

Dortmund Ist es Mobbing, Stalking oder ein Computerproblem? Der Dortmunder Rechtsanwalt Guido Grolle bekommt seit zweieinhalb Wochen zuhauf Essen ins Büro geliefert, das er nicht bestellt hat. Jetzt ermittelt die Polizei.mehr...

Parkplatznot im Kreuzviertel

FH-Neubau an der Weisbachstraße erst im April fertig

KREUZVIERTEL Seit einem Jahr baut die Fachhochschule im Innenhof ihres Kreuzviertel-Standorts ein neues Studiengebäude – und blockiert damit 20 der raren Parkplätze im beliebten Innenstadt-Quartier. Doch nun ist ein Ende in Sicht, wenn auch mit Verspätung. Die Arbeiten verzögerten sich aus zwei Gründen.mehr...

Kölner Band Xul Zolar im Interview

Indieband bringt sphärische Klänge ins Oma Doris

DORTMUND Im Januar haben die Jungs der Indieband Xul Zolar ihr erstes Album „Fear Talk“ veröffentlicht. Damit kommen die Kölner jetzt ins Oma Doris nach Dortmund. Was die Zuschauer bei dem Konzert am Valentinstag erwartet und wie es sich anfühlt, auf einmal im Mittelpunkt zu stehen, erzählt Frontmann Ronald Röttel im Interview. mehr...