Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Riesenstimmung auf der Evinger Kohlenkirmes

EVING Mit bunten Attraktionen und einem vollen Programm lud auch in diesem Jahr wieder die 29. Auflage der Kohlenkirmes Jung und Alt ein. Ein Jahr vor dem großen Jubiläum zeigte sich das Fest von seiner besten Seite.

/

Unterhielt mit Oldies und Liedern aus der Hitliste: die Frankie-Dark-Band.

Das alte Kettenkarussell ist immer noch begehrt.

  Michael Döbbel lächelt zufrieden: Dem Vorsitzenden des Evinger Gewerbevereins, der auch in diesem Jahr wieder Ausrichter des beliebten Traditionsfestes ist, reicht ein Blick in den Himmel für eine positive Zwischenbilanz: "Tolles Wetter - volle Kirmes", lautet seine Gleichung, und sie geht auf: Unter dem Motto "Knapp unter Dreißig" wird rund um den Evinger Marktplatz wieder gelacht und gefeiert.

Bereits am Freitag vergnügten sich die kleinen Gäste beim großen Kinderfest der Ruhr Nachrichten (wir berichteten). Clown Georg fuhr mit ihnen Einrad, bastelte Figuren aus Luftballons und sorgte vor allem mit flotten Sprüchen für gute Laune im Biergarten.Rasante Fahrten erhöhten Adrenalinspiegel

Auch die etwas Älteren kamen wieder voll auf ihre Kosten. Ob Auto-Skooter, "Schlager-Express", Kettenkarussell oder "Venturer-Simulator" - die Kirmesgeschäfte sorgten für rasante Fahrten bei hohem Adrenalinspiegel, nachdem das Angebot im letzten Jahr doch etwas zu wünschen übrig gelassen hatte.

Besonders die neue Attraktion "Phoenix" - ein Fahrgeschäft mit zwei sich überschlagenden Sitzreihen - hatte es den Kirmes-Fans angetan. "Ob ich mich da noch reintraue, weiß ich noch nicht genau", schmunzelt die zwölfjährige Hatice, während sie gespannt den schreienden Fahrgästen zuschaut.

Für beste Unterhaltung im Biergarten an der Waldecker Straße sorgten die fünf Musiker der "Frankie Dark Band", die am Freitag mit Oldies und Songs aus den Charts begeisterten. Am Samstag tat es ihnen die Showband "Backbeat" gleich, die bis in die späten Abendstunden die zahlreichen Besucher zum Tanz aufforderte.Melanie Gebauer ist die neue Miss Kohlenkirmes

Natürlich durfte auch die traditionelle Wahl zur 29. Miss Kohlenkirmes nicht fehlen. Hier setzte sich Melanie Gebauer vor Daniela Losch und Simone Kaminski durch. In der entscheidenden Runde mussten die zehn Bewerberinnen dabei Schoko-Küsse von einer Wurfmaschine schnappen.

Auch der Seniorennachmittag mit Herbert Scheuner fand am Sonntagnachmittag viel Zulauf, bevor am Abend das "Trio Blue Flamingo" mit Gast Jürgen Weber noch einmal alles gab, um die gute Stimmung der Abende zuvor in den Biergarten zu bringen.Zum Jubiläum wird's krachen

Michael Döbbel ist mit dieser Kohlenkirmes sehr zufrieden: "Wir wollten den Evingern wieder etwas bieten. Und ich denke, dass haben wir auch in diesem Jahr geschafft." Jetzt können sich der Gewerbevereinsvorsitzende und seine Kollegen in aller Ruhe an die Planungen zur nächsten Auflage des Festes machen: "Denn zum Jubiläum 2009", verspricht er, "werden wir es richtig krachen lassen."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mieter wollen klagen

Hannibal: Eilverfahren reicht Intown wohl nicht aus

DORTMUND Ein klagendes Ehepaar darf auch nach dem 1. Februar 2018 noch in seine Wohnung im Hannibal. Das hat das Amtgericht Dortmund am Dienstag per Eilverfahren festgesetzt. Für die anderen Mieter gilt das aber nicht. Jetzt wollen die sich gegen die Firma Intown zur Wehr setzen. mehr...

Standortwechsel

Deutsches Kochbuchmuseum verlässt Westfalenpark

DORTMUND Zum letzten Mal öffneten die Ehrenamtlichen des Deutschen Kochbuchmuseums am Mittwoch die Türen an der Buschmühle. Nächste Woche schließt die Ausstellung. In all den Jahren führten die Ehrenamtlichen Schulklassen durch den Bestand, halfen Wissenschaftlern bei der Recherche. Nur eines haben sie nie getan.mehr...

Einmaliges Betreuungskonzept im Ruhrgebiet

Entwurf für Kinderhospiz der Elisabeth-Grümer-Stiftung steht

WESTRICH Das geplante Kinderhospiz der Elisabeth-Grümer-Stiftung in Westrich wird in seinem Betreuungs-Konzept einmalig sein im Ruhrgebiet. Neben Geld suchen die Gründer ein Logo. Ein Wettbewerb soll das ändern.mehr...

Ärger mit Vonovia

Mieterin hat seit Juli Schimmelpilz in der Wohnung

KÖRNE Ein Bruch in der Regenfall-Leitung und schon war er da, der Schimmelpliz in der Wohnung. Bewohnerin Karin Backe aus Körne ist sauer, denn ihre Vermieterin, die Vonovia, hat den Schaden noch immer nicht korrekt beseitigt. Der besteht bereits seit Juli.mehr...

Traditionsveranstaltung

Ein Herz für die Kohlenkirmes

EVING Ein Herz für Meik Hibbeln und die Kohlenkirmes: Sabine Poschmann lobte das Kult-Event und beschenkte den Vorsitzenden des Evinger Gewerbevereins sowie viele Gäste der 38. Ausgabe des beliebten Volksfestes. Mit Lebkuchenherzen.mehr...

Wegen Sanierung

Teil der Max-Wittmann-Schule ist umgezogen

KEMMINGHAUSEN Die Max-Wittmann-Förderschule gibt‘s wegen der anstehenden Renovierung am Gebäude an der Oberevinger Straße 155 seit Schuljahresbeginn an zwei Standorten. Der Umzug war zunächst etwas holperig.mehr...