Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

BVB-Stürmer bestohlen

Robert Lewandowski: Diebe klauen Porsche-Reifen

SCHÜREN BVB-Stürmer Robert Lewandowski ist Opfer von dreisten Dieben geworden. Dem prominenten Fußballprofi wurden alle vier Reifen seines Porsches geklaut - vor seinem eigenen Haus.

Robert Lewandowski: Diebe klauen Porsche-Reifen

Robert Lewandowskis Auto ohne Räder. Diebe haben die Reifen und Felgen des Porsche Cayenne abmontiert.

Ein bisschen demoliert, auf Ziegelsteine gehievt - und ziemlich radlos. So stand der schwarze Porsche Cayenne von BVB-Stürmer Robert Lewandowski am Montag vor seinem Haus im Dortmunder Stadtteil Schüren.

Ein geplanter Reifenwechsel sieht anders aus. Offenbar hatten die Diebe in der Nacht zu Montag zugeschlagen. Ob sie es gezielt auf das Eigentum des Fußballprofis abgesehen hatten oder gezielt nach Reifen und Felgen eines teuren Porsche gesucht hatten, ist unklar.

SCHÜREN Der Porsche Cayenne von BVB-Stürmer Robert Lewandowski hat direkt vor dessen Haus gestanden, als Diebe ihm Anfang der Woche alle vier Räder abmontierten. Der Polizei Dortmund liegt inzwischen eine Strafanzeige vor und weitere Dortmunder haben sich gemeldet, denen es ergangen ist wie Lewandowski.mehr...

Gegenüber polnischen Medien bestätigte Lewandowskis Berater Cezary Kucharski einen Diebstahl. Bei der Dortmunder Polizei lag am Montag zunächst keine entsprechende Anzeige vor. Der BVB äußert sich - wie üblich - nicht zu Privatangelegenheiten der Spieler.

Für Robert Lewandowski ist es der nächste Vorfall vor seinem Haus: Erst vor knapp drei Wochen hatte ihn ein 17-jähriger Schüler angezeigt, weil der Pole ihn angeblich geschlagen hatte. Die Anzeige ist mittlerweile zurückgezogen. Lewandowski ist bereits ein Mal Opfer von Dieben geworden: Vor etwas mehr als einem Jahr, kurz vor Weihnachten 2012, war in sein Haus eingebrochen worden. Damals wohnte er noch in Lünen-Brambauer.  

DORTMUND Kehrtwende: Ein Jugendlicher (17) aus Dortmund hat seine Anzeige gegen BVB-Stürmer Robert Lewandowski zurückgezogen. Entsprechende Informationen bestätigte jetzt die Dortmunder Polizei. Der Gymnasiast hatte behauptet, der Profi habe ihn geschlagen.mehr...

DORTMUND BVB-Stürmer Robert Lewandowski hat sich in einem Interview mit der "Sport Bild" (Mittwoch) über die zunehmende Zweikampfhärte beklagt, die von den Bundesliga-Schiedsrichtern nicht angemessen geahndet werde: "Die Gegenspieler werden in ihrer Art und Weise immer härter gegen mich."mehr...

DORTMUND/LÜNEN Schreck für Robert Lewandowski: Das Haus des BVB-Stürmerstars wurde vor Weihnachten ausgeräumt. Lewandowski und seine Freundin waren während des Einbruchs nicht zuhause.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Donetz startet Großbauprojekt

Schüruferstraße wird monatelang zur Einbahnstraße

SCHÜREN Die Anwohner der Schüruferstraße werden jetzt sicherlich mit den Augen rollen - oder vor Wut in einen Tisch beißen. Nutzen wird es ihnen auch nichts, denn die nächste Baustelle an der viel befahrenen Straße kommt.mehr...

Büroflächen und Gastronomie

Stadtkrone-Ost wächst um drei Neubauten

SCHÜREN Die Stadtkrone-Ost bekommt als Bürostandort Zuwachs: Die Schürmann-Immobilien-Gesellschaft (SIG) plant einen Komplex mit drei Neubauten. Das Projekt soll aber nicht nur mehr Büroflächen bieten, sondern generell für mehr Leben auf der Stadtkrone-Ost sorgen.mehr...

Nach Anschlag auf Bus

"L'Arrivée" bleibt BVB-Mannschaftshotel

HÖCHSTEN Borussia Dortmund hat sich gut vier Monate nach dem Anschlag nahe des Teamhotels endgültig gegen einen Wechsel des Mannschaftsquartiers entschieden. Das "l'Arrivée" im Dortmunder Stadtteil Höchsten bleibt somit vor Heimspielen das BVB-Mannschaftshotel. Entscheidend für diese Wahl war ein Wunsch der Spieler.mehr...

Zehn Autos beschädigt

Randalierer schlagen Golfbälle in Scheiben und Scheinwerfer

DORTMUND Ungewöhnliche Vandalismus-Serie im Dortmunder Süden: Unbekannte haben am Wochenende zehn Autos im Dortmunder Süd-Osten beschädigt - mit Golfbällen. Die Randalierer zerstörten mit den Bällen Scheiben und Scheinwerfer.mehr...

Das denken die Anwohner

Schürufer Straße: Umleitungen und ihre Folgen

SCHÜREN Schon im Vorfeld sprach DSW21 Pressesprecher Marc Wiegand von „keiner normalen Umleitung während der Baumaßnahmen auf der Schüruferstraße. Der Grund ist einmal sicher die weiträumige Umleitung, die die Busse der DSW21 von Hörde in Richtung Aplerbeck fahren müssen, es geht aber auch um die Dauer der Umleitung – mindestens zwei Jahre rechnet man bei den DSW.mehr...