Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Proklamation in der Westfalenhalle

SPD-Chefin Nadja Lüders ist jetzt Karnevalsprinzessin

DORTMUND So viel zu lachen gibt es in der Politik eher selten. Mit strahlendem Lächeln ließ sich die Dortmunder SPD-Chefin Nadja Lüders in der Westfalenhalle II zur Karnevalsprinzessin küren. So verlief die Proklamation.

SPD-Chefin Nadja Lüders ist jetzt Karnevalsprinzessin

Das ist Dortmunds neues Prinzenpaar: SPD-Chefin Nadja Lüders als Nadja I. und Dirk Hüntemann als Dirk III. Foto: Stephan Schütze

Politik und Narretei liegen bisweilen nahe beieinander. Sagt man so – wenig freundlich. Dass beides im besten Sinne miteinander harmoniert, ist zumindest für Dortmund seit Freitagabend bewiesen. Um Punkt 20.11 Uhr begann die Prinzenproklamation in der Westfalenhalle II und damit die Inthronisierung der Dortmunder SPD-Chefin und Landtagsabgeordneten Nadja Lüders mit Dirk Hüntemann als neues Prinzenpaar Nadja I. und Dirk III.

Die Narren bereiteten dem Paar einen triumphalen Empfang

Das Kleid rutschte noch etwas, doch das Krönchen saß fest auf der Frisur, als das Paar, begleitet von karnevalistischen Tuschs, in die Halle II „einmarschierte“ .

Wie weggeblasen war die Aufregung, die ihre Lieblichkeit und der Prinz, der in der Westfalenhalle beruflich zu Hause ist, im Vorfeld verspürt hatten. Das Narrenvolk bereitete ihnen einen triumphalen Empfang.

Bis das Paar die Bühne erreichte, dauerte es ein wenig; denn Nadja I. und Dirk III. bedankten sich für die ihnen zufliegenden Herzen ebenfalls mit Herzen – aus Lebkuchen, die sie an ihre Untertanen verteilten. Dazu gab es zur Begrüßung hier ein Bützchen und da ein Bützchen.

Proklamation des Prinzenpaares

Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.
Die schönsten Bilder der Proklamation des Prinzenpaares.

Mit ihrer gereimten und abwechselnd vorgetragenen Antrittsrede trafen sie ins Mark der jecken Seele. So rief Dirk III ins Narrenvolk:

„Nicht nur wir wollen euch

überraschen,

auch die Karnevalisten

kommen mit vollen

Taschen.

Mit viel Humor, Tanz, Witz

und Gesang

hoffen wir, finden sie

wieder großen Anklang.“

Bis nach Mitternacht wurde gefeiert

Die Hoffnung wurde erfüllt. Die karnevalistische Revue, die der Festausschuss Dortmunder Karneval wieder auf die Beine gestellt hatte, riss die Narren von den Stühlen. Bis nach Mitternacht wurde in die neue Session gefeiert. „Wir sind als Prinzenpaar genommen“, freute sich am Ende Nadja I., als sie mit ihren Paginnen Vanessa und Chantal das ausladende Kleid zum Gehen zusammenraffte.

Viel Zeit zum Ausruhen hatte das Paar nicht. Am Samstag ging es zum Kinderprinzenpaar (siehe unten stehenden Bericht), zum 50-jährigen Bestehen des Schützenvereins Burgholzstraße und zum Geburtstag eines Prinzenfreundes.

Am Sonntag wurde es für Nadja I. dann wieder ernst. Sie musste zu einer Parteiveranstaltung. Keine Frage, was ihr mehr Spaß gemacht hat.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Obdachloser soll Bußgeld zahlen

Knöllchen für die Nacht auf Dortmunds Straßen

Dortmund Obdachlose müssen in Dortmund Strafe zahlen, wenn sie draußen übernachten. Es gibt zwar Notunterkünfte, doch viele schlafen nur ungern dort. Helfer befürchten, dass die Stadt die Obdachlosen aus der City verdrängen will.mehr...

Markus Mielek fotografiert Paare in Dunkelheit

Blind Love: Die vielleicht ehrlichste Art der Fotografie

DORTMUND Für das Projekt „Blind Love“ hat der Dortmunder Markus Mielek neun Paare in völliger Dunkelheit fotografiert. Es gab kein Licht – und keine Vorgaben. Das Ergebnis war für alle überraschend.mehr...

Zwei Festnahmen

Polizei verfolgte Auto-Knacker in der Innenstadt

Dortmund In der Nacht von Freitag auf Samstag beobachtete die Polizei zwei mutmaßliche Auto-Knacker in der Innenstadt und verfolgte diese. Nach über einer Stunde ertappten sie die Männer dann bei frischer Tat.mehr...

Anti-AfD-Aktion im Kreuzviertel

Maurer kämpft mit Fähnchen in Hundehaufen gegen Rechts

Dortmund Was kann ein einfacher Bürger schon gegen den Rechts-Drift der Gesellschaft tun? So dachte Benjamin Belgardt lange. Dann holte die AfD bei der Bundestagswahl 12,6 Prozent der Stimmen. Seitdem kämpft der Dortmunder im Kreuzviertel für Toleranz und Freiheit. Seine Waffen: Schaschlikspieße, Papierschnipsel – und Hundehaufen.mehr...

SPD Dortmund erhöht Sonderbeiträge

Chefs mit rotem Parteibuch kräftig zur Kasse gebeten

Dortmund Der SPD-Unterbezirk Dortmund hat eine Erhöhung der Sonderbeiträge für Parteimitglieder beschlossen. Das betrifft Amts- und Mandatsträger, aber auch Geschäftsführer städtischer Firmen. Es formiert sich Widerstand.mehr...

Mahlzeit-Mobbing übers Internet?

Anwalt bekommt bis zu 30 Pizzen am Tag – ungewollt

Dortmund Ist es Mobbing, Stalking oder ein Computerproblem? Der Dortmunder Rechtsanwalt Guido Grolle bekommt seit zweieinhalb Wochen zuhauf Essen ins Büro geliefert, das er nicht bestellt hat. Jetzt ermittelt die Polizei.mehr...