Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Raupen fallen über Bäume im Revierpark her

Sämtliche Blätter der Traubenkirsche werden gefressen

Wischlingen Sie umhüllen den gesamten Baum, „wie Christo den Reichstag“: Sechs bis sieben Bäume sind im Revierpark Wischlingen von Raupen befallen. Der verantwortliche Gartenbauingenieur bleibt indes gelassen.

Sämtliche Blätter der Traubenkirsche werden gefressen

Der Befall der Traubenkirschen im Revierpark ist deutlich sichtbar. Foto: Denise Löger

„Raupenbefall im Revierpark?“ Diese Vermutung äußerte die aufmerksame Beobachterin Denise Löger gegenüber dieser Redaktion – und lieferte ein Foto mit, dass ihre These unterstreicht.

Hendrik Berndsen, Gartenbauingenieur und verantwortlich für die Parkanlagen in Wischlingen, bleibt jedoch in dieser Situation ganz gelassen.

Andere Bäume sind nicht in Gefahr

„Es gibt einen Raupenbefall an sechs bis sieben unserer Bäume“, bestätigt Berndsen. Bei den kleinen Schurken handelt es sich um Raupen der Gattung prunus padus – der Traubenkirschen-Gespinstmotte. Diese Raupenart befalle, wie eben im Revierpark, ausschließlich Traubenkirschen. „Man muss also keine Angst haben, dass auch andere Bäume betroffen sein könnten“, erklärt Berndsen.

Jedes Jahr im Mai und im Juni könne diese Raupenart auftreten. „Sie umhüllen den gesamten Baum. Ungefähr so wie Christo den Reichstag“, beschreibt Berndsen den Vorgang. „Sämtliche Blätter werden gefressen.“ Gegenmaßnahmen werden in diesem Fall nicht getroffen.

Einsatz von Gift würde Vögel gefährden

„Würden wir versuchen, den Befall mit Giften zu bekämpfen, müssten wir den Park sperren“, begründet der Baumexperte die Zurückhaltung. „Zudem würden wir damit auch die Singvögel vergiften.“ Für die sei der Raupenbefall so etwas wie der Einzug ins Schlaraffenland. „Und vergiften wir die Vögel, sterben auch die Jungvögel.“

Also lässt man der Natur seinen Lauf. „Die Bäume helfen sich selbst“, erklärt Hendrik Berndsen. „Ende Juni sind die Blätter wieder da. Nur etwas kleiner.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnJoggen in Dortmund

Laufen in Dortmund ganz ohne Verpflichtungen

Dortmund Wer sich fit halten möchte, muss sich nicht immer in einem Verein anmelden oder Woche für Woche Verpflichtungen eingehen. Es geht auch anders. In unserer Serie „So fit ist Dortmund“ stellen wir zwei Dortmunder Lauftreffs vor, die mit gutem Beispiel vorangehen: Man kann bei ihnen auch spontan dazustoßen und joggen - es gibt nur eine Bedingung.mehr...

Ruhr Reggae Summer Festival im Revierpark

Mitreißende Rhythmen und ein Gefühl von Karibik

Wischlingen Am Donnerstag ist das Ruhr Reggae Summer Festival gestartet und bietet den Besuchern noch bis Samstag tief in die Nacht Reggae, karibische Atmosphäre, gute Laune und ganz viel Entspannung.mehr...

Männer mit Kokain und Ecstasy im Bahnhof festgenommen

Angeblich kamen Drogen vom „Pollerwiesen“ Festival

Dortmund Bei einer Kontrolle der Bundespolizei im Bahnhof sind am Montag zwei Männer mit Kokain und Ecstasy aufgefallen. Bei der Befragung gaben sie an, die Drogen auf dem Festival „Pollerwiesen“ im Revierpark Wischlingen gekauft zu haben.mehr...

Pollerwiesen-Festival im Revierpark Wischlingen

Elektro-Party mit bekannten DJs steigt an Pfingstsonntag

Dortmund Im Revierpark Wischlingen, Höfkerstraße 12, steigt am Sonntag (20. 5.) das Elektro-Festival Pollerwiesen. Auf vier Bühnen legen mehr als 20 DJs auf. Wer noch dabei sein möchte, muss sich allerdings mit dem Kartenkauf beeilen.mehr...

Neue Pläne für den Revierpark Wischlingen

Der Revierpark Wischlingen bekommt eine Frischzellenkur

Dortmund Der Revierpark Wischlingen bekommt eine Frischzellenkur. Für rund 6 Millionen Euro will der Regionalverband Ruhr den Park aufwerten. Am Mittwoch wurden erste Planungen vorgestellt.mehr...

Die Dortmunder Freibadsaison beginnt endlich

Die Freibäder öffnen am 1. Mai ihre Türen

Dortmund Man kann beim Schwimmen wieder den Blick zum Himmel richten. Denn die Freibadsaison ist eröffnet. Auch wenn das Wetter dieser Tage noch nicht ganz mitspielt, finden Sie hier schon einmal alle wichtigen Infos zu den Dortmunder Freibädern.mehr...