Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Einfach ausgesperrt

Schiedsmann kommt nicht mehr in sein Büro

HUCKARDE Paul-Michael Kox engagiert sich in Huckarde. Neben anderen ehrenamtlichen Jobs ist er seit fast zehn Jahren Schiedsmann für Huckarde und Deusen. Jetzt überlegt er, das Amt niederzulegen - weil er ausgesperrt wurde. Wir erklären den Fall.

Schiedsmann kommt nicht mehr in sein Büro

Der Huckarder Schiedsmann Paul-Michael Kox

Seit gut einem halben Jahr kann Paul-Michael Kox (69) seinen Schiedsmann-Raum im Haus an der Urbanusstraße 5 nicht mehr nutzen. „Es muss so Ende April, Anfang Mai gewesen sein", erinnert sich der ehemalige Bergmann, „als ich in Begleitung zweier zerstrittener Parteien plötzlich vor verschlossener Tür gestanden habe.“ Allerdings nicht vor der eigentlichen Bürotür, sondern einer Feuerschutztür, die den Bürotrakt vom Hausflur abtrennt. Das Schlichtungsgespräch konnte Kox so natürlich nicht durchführen. „Ich entließ die Parteien und bin rüber in die Bezirksverwaltungsstelle. Dort habe ich gefragt, was denn los sei.“

In die Tür sei ein neues Schloss eingebaut worden und er solle bald einen Schlüssel dafür erhalten, berichtete man ihm dort.

Immer wieder hat Kox nachgefragt, wann er den Schlüssel erhält. „In rund zwei Wochen", hieß es zunächst, doch danach wurde Kox immer wieder vertröstet. Erst wartete er geduldig, dann beschwerte er sich bei Bezirksverwaltungsstellenleiter Frank Führer und zuletzt auch in der Bezirksvertretung.  

Die Schlichtungs-Fälle in der Zeit führte er entweder bei den Streithähnen zu Hause durch oder gab sie an seinen Vertreter Norbert Bonde weiter. „Einen Fall habe ich sogar auf der Wiese vor dem Haus zweier Streithähne verhandelt.“

Auf keinen Fall, Kox hat die Faxen dicke. „Am 21. Oktober steht mein zehnjähriges Dienstjubiläum an. Sollte ich bis dahin keinen Schlüssel für meinen Beratungsraum haben, werde ich mein Amt niederlegen. Auch wenn es schwerfällt.“

Das findet auch Jürgen Göken, der den im Urlaube weilenden Frank Führer vertritt. Auf unserer Redaktion sagte er: „Ich habe das Notwendige veranlasst, sodass Herr Kox in Kürze einen Schlüssel erhält.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gewerbepark Huckarde

Dokom21 weiht größtes Rechenzentrum im Ruhrgebiet ein

HUCKARDE Dortmunds städtischer Telekommunikationsdienstleister Dokom21 hat am Montag sein fünftes Zentrum eingeweiht - mit 2600 Quadratmetern Fläche für Serverschränke ist es das größte im Ruhrgebiet. Das Geschäft mit Rechenzentren läuft für Dokom gut, wovon auch die Dortmunder Stadtwerke (DSW21) profitieren.mehr...

Gutschein-Aktion

Frisör schneidet Tafelkunden für einen Euro die Haare

HUCKARDE Ein Besuch beim Friseur ist für viele Menschen ein Luxus geworden, den sie sich nicht leisten können. Damit Bedürftige doch noch die Möglichkeit erhalten, sich von einem Profi die Haare schneiden zu lassen, haben die Huckarder Tafel, ein Friseur und ein Politiker eine Aktion gestartet. Sie verkaufen Gutscheine für einen Friseur-Besuch. Kostenpunkt: ein Euro.mehr...

Rahmer Straße

Autofahrer verliert Bewusstsein - Mutter und Kind schwer verletzt

HUCKARDE Mutter (29) und Tochter (7) sind am Freitag bei einem Unfall auf der Rahmer Straße in Huckarde schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte das Bewusstsein verloren und die beiden Fußgängerinen angefahren.mehr...

Streit auf Dortmunder Schulhof

Jugendlicher sticht 15-Jährigem Messer in den Bauch

HUCKARDE Ein Streit unter Jugendlichen in Huckarde ist am Samstagnachmittag eskaliert: Ein 16-Jähriger stach einem 15-Jährigen ein Messer in den Bauch und verletzte ihn lebensgefährlich. Zuvor war der 16-Jährige bereits mit einer Glasflasche auf einen 13-Jährigen losgegangen. Der Vorfall ereignete sich an einer Schule.mehr...

Technischer Defekt

Aldi-Märkte in Marten und Huckarde sind wieder geöffnet

MARTEN / HUCKARDE Seit Mittwochmorgen können Aldi-Kunden wieder in Huckarde und Marten einkaufen. Beide Filialen waren seit Freitag geschlossen - wegen technischer Defekte. So stand es auf den Aushängen der Eingangstüren. Wir haben bei Aldi Nord nachgefragt.mehr...

Thielenstraße

Einbrecher bleibt zwischen Zaun und Regentonne stecken

HUCKARDE Mit diesem mutmaßlichen Einbrecher hatte die Polizei leichtes Spiel: Ein 26-jähriger Mann versuchte in der Nacht zu Montag in einen Garten an der Thielenstraße einzusteigen. Allerdings scheiterte der Mann - er blieb zwischen Gartenzaun und Regentonne stecken.mehr...