Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

BVB und Schalke 04

Schüler wollen neuen Anstoß gegen Gewalt in der Bundesliga

RENNINGHAUSEN Im März 2013 gaben Gymnasiasten aus Dortmund und Gelsenkirchener Gesamtschüler einen Denk-"Anstoß" gegen Gewalt beim Fußball. Jetzt wollen sie das Projekt wieder aufleben lassen. Ohne Hilfe geht das nicht.

/
Die Polizei und das Helene-Lange-Gymnasium beim »Anstoß« in der »Zukunftswerkstatt Schule« am Friedensplatz..

Musik ist beim "Anstoß" ein wichtiges Stilmittel, um Botschaften und Atmosphäre zu transportieren.

Gut kombiniert: Schauspieler und Puppen beim "Anstoß"-Theater.

Schüler des Helene-Lange-Gymnasium (HLG) aus Renninghausen bei Hombruch bitten Schauspielhaus, BVB und Schalke 04, erneut in das im Frühjahr 2013 inszenierte „Anstoß“-Theaterprojekt einzusteigen. HLG-Schauspieler sowie Jungen und Mädchen einer Gesamtschule in Gelsenkirchen hatten im März 2013 in dem 60 Minuten dauernden Theaterstück mit der Puppenbühne der Polizei die Themen Freundschaft, Zusammenhalt und auch Gewalt in den Ultraszenen angepackt – ohne dabei anzuklagen oder mit erhobenem Zeigefinger aufzutreten. Bei Aufführungen im Dortmunder Schauspiel und in Gelsenkirchen erhielten sie Szenenapplaus und abschließend viel Beifall.

Nach dem „Anstoß“ vor über einem Jahr erfolgte der bis heute anhaltende Abpfiff, was die jungen Schauspieler Carlo Pretzsch und Baris Celik bedauern. „Unser Anstoß ist ein guter Beitrag zum Thema Gewalt beim Fußball. Wir weisen auf Gefahren hin und haben auch gute Botschaften“, berichteten die beiden 15-jährigen BVB-Fans am vergangenen Freitag in der „Zukunftswerkstatt Schule“ in der Berswordthalle am Friedensplatz in der Innenstadt. Dieser Film fasst den Inhalt des Films und die Publikums-Reaktionen aus dem Jahr 2013 zusammen:

Das pädagogische Institut der evangelischen Kirche von Westfalen hatte Lehrerkollegien und Aussteller zu dieser Ideen-Messe für Projekte in Schulen eingeladen. Das „Anstoß“-Theater stieß dabei auf reges Interesse. „Wir wollen mit Schauspielkunst in die Herzen“, sagte Peter Andres von der Polizei nach der Premiere im März 2013 – „den Schülern ist das sehr gut gelungen.

Auch die jungen Zuschauer waren begeistert: „Man kann BVB- oder Schalke-Fan sein. Aber Gewalt muss nicht sein“ und „Ist doch egal wer gewinnt – Hauptsache, man hat Spaß“, lauteten die Kritiken. Carlo und Baris suchen den Blick nach vorn: „Wir möchten den Anstoß wiederholen. Dafür brauchen wir Unterstützung.“

/
Die Polizei und das Helene-Lange-Gymnasium beim »Anstoß« in der »Zukunftswerkstatt Schule« am Friedensplatz..

Musik ist beim "Anstoß" ein wichtiges Stilmittel, um Botschaften und Atmosphäre zu transportieren.

Gut kombiniert: Schauspieler und Puppen beim "Anstoß"-Theater.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Plädoyers am Landgericht

Mutmaßlichem Witwenmörder von Sölde droht Höchststrafe

Dortmund Dem mutmaßlichen Mörder der 89-jährigen Witwe Gisela A. aus Sölde droht die Höchststrafe. Staatsanwältin Sandra Lücke beantragte am Dienstag vor dem Schwurgericht lebenslange Haft sowie die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld und die Anordnung der nachträglichen Sicherungsverwahrung.mehr...

Am Hombruchsfeld

Straße kaputt: Stadt vertröstet Bürger seit über fünf Jahren

RENNINGHAUSEN Aufgeplatzter Asphalt, Schlaglöcher und Bodenwellen - die Straße Am Hombruchsfeld hat schon bessere Tage gesehen. 2011 wurde deshalb der Abschnitt zwischen Löttringhauser Straße und Lütgenholthauser Straße saniert. Das zweite Teilstück bis zur Stockumer Straße sollte kurz darauf folgen. Doch die Stadt vertröstet Bürger seit mehr als fünf Jahren.mehr...

Godefriedstraße

Nächste Kehrtwende: "Luxussanierung" ist wieder Thema

DORTMUND Leben an der Godefriedstraße fühlt sich für viele Mieter an wie eine Fahrt auf einer Wildwasserbahn. Die "Luxussanierung" durch das Unternehmen Wohnbau Berke kommt nun doch, der Rat wird dem Bebauungsplan zustimmen. Die Wellinghofer sind überrascht - und schwer enttäuscht von der lokalen Politik.mehr...

Wichtige Einfahrtsstraße

Sperrung der Hagener Straße sorgt für Chaos

RENNINGHAUSEN Was passiert, wenn man eine der Hauptverbindungen aus dem Stadtbezirk Richtung Innenstadt kappt und deren großes Verkehrsaufkommen durch eine Umleitung zwängt? Das Ergebnis ist rund um die Hagener Straße zu beobachten – ein einziges Verkehrschaos.mehr...

Inzwischen am Phoenix-See

Zalando-Entwickler sitzen seit fünf Jahren in Dortmund

DORTMUND Wer Schuhe bei Zalando bestellt und sie auch bezahlt, was sich ja gehört, der nutzt in Dortmund gebaute Software. Seit fünf Jahren arbeitet hier eine IT-Einheit des Online-Versandhändlers. Sie kümmert sich vor allem um die Bezahlprozesse bei Zalando. Dortmund war für das Unternehmen auch "die Wiege der Internationalisierung".mehr...

Nach Anschlag auf BVB-Team

Neue Spurensuche im Niederhofener Wald

HÖCHSTEN Am 11. April 2017 soll der Elektriker Sergej W. mit Sprengstoff an einem Hotel im Dortmunder Süden einen Anschlag auf das BVB-Team ausgeübt haben. Die Spurensuche ist noch nicht abgeschlossen. Die Kriminalpolizei suchte am Donnerstag erneut Bereiche des Niederhofener Walds ab.mehr...