Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Schwestern wollten zum "Islamischen Staat"

Gericht erhebt Anklage

In buchstäblich letzter Minute konnte die Polizei im November verhindern, dass sich zwei Dortmunder Schwestern dem "Islamischen Staat" in Syrien anschlossen. Jetzt droht den 15 und 19 Jahre alten Mädchen ein Verfahren vor dem Jugendschöffengericht.

DORTMUND

26.06.2015
Schwestern wollten zum "Islamischen Staat"

Die Flagge der Terrororganisation Islamischer Staat. Einige Unterstützer der Terrororganisation kehren mittlerweile in den Großraum Dortmund zurück.

Staatsanwältin Sonja Frodermann bestätigte am Freitag auf Anfrage, dass bereits im Februar Anklage erhoben worden war. Die Vorwürfe: Verstoß gegen das Vereinsgesetz, Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Urkundenfälschung.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige