Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Sieckmann verlässt die SPD

Angelika Sieckmann ist aus der SPD ausgetreten.

Sieckmann verlässt die SPD

BRACKEL Angelika Sieckmann Aus der so genannten "E-Mail-Affäre", in der sie von Hartmut Monecke beleidigt wurde (wir berichteten), hat SPD-Bezirksvertreterin jetzt folgende Konsequenz gezogen: Sie hat Partei und Fraktion verlassen.

von u.b.

02.11.2007

 "Ich habe in der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins am Dienstag erlebt, wie Herr Monecke wieder Halb- und Unwahrheiten über mich verbreitet hat." Sie könne sich nicht mehr davor schützen, erklärte die Sozialdemokratin gegenüber den RN. "Ich möchte mich nicht mehr den Attacken des Herrn Monecke aussetzen." Auch brauche sie aus gesundheitlichen Gründen Ruhe.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige