Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

So funktioniert Simulationsanlage auf Zeche Gneisenau

Foto-Rundgang

Unter dem Motto "Gemeinsam Denkmale erhalten" beteiligte sich der Förderkreis Zechenkultur Gneisenau wieder aktiv am bundesweiten Tag des offenen Denkmals und öffnete die Türen der Nördlichen Maschinenhalle von Schacht Vier der ehemaligen Zeche Gneisenau. Wir haben einen Foto-Rundgang gemacht.

DERNE

von Christin Mols

, 12.09.2016
So funktioniert Simulationsanlage auf Zeche Gneisenau

So war's bei Tag des offenen Denkmals an der Zeche Gneisenau.

Viele Interessierte kamen, um sich einer Führung durch die Halle anzuschließen oder Exponate aus dem Leben der Bergleute anzusehen. Der Höhepunkt war die Vorführung der neuen Simulationsanlage, die der Förderkreis Zechenkultur aufgebaut hatte, um eine Seilfahrt zu simulieren.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige