Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Themen der Sonntagszeitung

So wird aus Kunststoff Kunst gemacht

Dortmund / Lünen / Schwerte Irgendwie hat es etwas von einer Heißklebepistole, so wie der Künstler Marc Bühren seine Feuerfische malt. Malen ist eigentlich das falsche Wort. Denn er nimmt keinen Pinsel, sondern Kunststoff. Wie das funktioniert, erklärt er in der Sonntagszeitung.

So wird aus Kunststoff Kunst gemacht

Mit einem 3D-Stift kreiert Marc Bühren plastische Kunstwerke wie die Feuerfische. Foto: Sarah Rauch

Kunst ist sein Lebenselixier:
Wenn Marc Bühren, 43 Jahre, auf eines in seinem Leben nicht mehr verzichten will, sind es Freiheit und Kunst. In seinem Atelier in Dortmund-Hörde hat er sich einen Raum geschaffen, um sich als Künstler zu verwirklichen. Mit einer ganz besonderen, neuen Technik – Kunst, die aus Kunststoff gemach wird. „Ich bin einer der wenigen Künstler in Deutschland, die mit dieser 3D-Stifttechnik arbeiten“, sagt er. „Bei der Malerei bin ich einer von vielen, bei dieser Arbeit eine Seltenheit.“

Freunde über Kulturen hinweg:
Seit 1987 setzt sich der Verein für internationale Freundschaften für ältere Migranten ein und bietet ihnen eine Gemeinschaft. Nächste Woche feiert er sein 30-jähriges Bestehen. Wer sind die Menschen, die mit dem Verein ein Stück Heimat gefunden haben? Wir stellen einige vor. Darunter auch Ismet Kocan. Der heute 81-Jährige war 1987 der erste Vorsitzende des Vereins an der Flurstraße in Dortmund. Wie er über Migration, Integration und Diskrimierung denkt, sagt er im Interview.

Vier Wochen kostenlos - hier die eZeitung testen

Haben Sie schon einen Account? Hier kommen Sie zum ePaper.

Goldsucher in der Kloake:
Die katastrophale Wirtschaftslage in Venezuela zwingt die Bevölkerung in die völlige Armut. Für wenige Dollar durchsuchen Menschen den größten Abwasserkanal der Hauptstadt Caracas nach ein paar Körnchen Gold.

Die Schönheit der Holocaust-Überlebenden:
Der Fotograf Luigi Toscano porträtiert Überlebende des Holocaust. Der 93-jährige Walter Frankenstein ist einer von ihnen.

RAF-Rentner auf der Flucht:
Das Leben im Untergrund als Ex-Terrorist ist teuer. Wohl aus diesem Grund haben drei ehemalige RAF-Mitglieder in den vergangenen Jahren immer wieder Raubüberfälle in Norddeutschland begangen. Die Fahndung läuft auf Hochtouren.

Deutschland verliert an Boden:
Die Energie-Expertin Claudia Kemfert glaubt, dass die Bundesrepublik vom Vorreiter in puncto Klimaschutz zum Nachzügler geworden ist. Das Sonntagsgespräch.

Die Weihnachtsmarkt-Saison beginnt bald:
Die Weihnachtsmärkte in den Metropolen locken mit regionalen Besonderheiten und Spezialitäten. Wir stellen neun Märkte vor.

Geduld bei Software-Updates:
Es gibt gute Gründe, Software-Updates immer sofort zu installieren. Manchmal ist jedoch Geduld der bessere Ratgeber.

Gewinnspiel: Tickets für Rapper Kontra K
Wir verlosen 3 x 2 Tickets für den Auftritt des Rappers Kontra K in der Phoenixhalle Dortmund. Am 27. November präsentiert der 30-jährige Berliner hier sein neues Album „Gute Nacht“. Im Interview mit Max Florian Kühlem spricht Kontra K über Loyalität, Erfolg und warum die Rolling Stones an einem seiner Songs mit verdienen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Stadt gewinnt Rechtssteit

Beamten-Familie muss weiterhin 500 Euro Kita-Gebühren zahlen

DORTMUND/GELSENKIRCHEN Eine Familie aus Dortmund muss pro Monat Kindergarten-Beiträge in Höhe von rund 500 Euro für die Tochter zahlen. Alle Versuche, die Summe zu drücken, sind am Freitag vor Gericht gescheitert. Was auch daran liegt, dass die Eltern Beamte sind.mehr...

Verdächtiger Anruf

Pfiffiger Rentner lockt falsche Polizisten in die Falle

DORTMUND Falsche Polizisten haben in der vergangenen Woche versucht, einen Rentner zu täuschen und um sein Erspartes zu bringen. Der Mann sollte 100.000 Euro von der Bank abheben und den Betrügern geben. Doch er wurde skeptisch - und schaltete die richtige Polizei ein.mehr...

Der BVB-Star und die Luxusautos

Darum ist Aubameyangs neuer Lamborghini einzigartig

Dortmund BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang verkauft seinen Lamborghini Aventador. Doch ein spektakulärer Ersatz-Flitzer steht schon bereit. Dabei handelt es sich um ein ganz besonderes Exemplar – wie bei so vielen seiner Luxuskarossen.mehr...

RTL-Kuppelshow

Dortmunderin ist Kandidatin beim Bachelor

DORTMUND Bei der neuen Staffel der RTL-Kuppelshow „Der Bachelor“ ist auch eine Dortmunderin dabei. Die 23-jährige Make-up-Artistin Lisa ist eine der 22 Kandidatinnen. Von ihrem Traummann hat sie genaue Vorstellungen. mehr...

Reinoldikirche

Neonazis spielen die Opferrolle

DORTMUND Mit einer Mahnwache inszenieren sich Dortmunder Neonazis nach ihrer Besetzung der Reinoldikirche als Opfer von Polizeiwillkür und Justiz. Dafür erfinden sie einen Jahrestag. mehr...

Test ab Februar

TU-Studenten können kostenlos Metropolräder nutzen

DORTMUND Mit dem Leih-Fahrrad vom Wohnheim zum Hörsaal oder mal schnell vom Uni-Campus in die Innenstadt: Das soll für Studierende der Technischen Universität (TU) Dortmund wie schon an mehreren anderen Hochschulen in Ruhrgebiet bald kostenlos möglich sein. Zumindest probeweise.mehr...