Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Autofahrer-Ärger

Stadt blitzt in Tempo-20-Zone in Gewerbegebiet

HUCKARDE Im Schleichtempo in die Radarfalle: Im Gewerbegebiet Huckarder Straße gibt es keine Wohnhäuser, keine Schulen, keine Kindergärten. Trotzdem gilt Tempo 20 - ein Tempolimit, das die Stadt bereits mehrfach mit Blitzern kontrolliert hat. Viele Autofahrer sind sauer. Die Hintergründe des Falls.

Stadt blitzt in Tempo-20-Zone in Gewerbegebiet

Hier im Gewerbegebiet auf der Huckarder Straße blitzt die Stadt mit Radarwagen.

Die Stadt führt Straßenschäden auf. Ihre Begründung: Zum Schutz besonders von Zweirad-Fahrern werde „schon frühzeitig auf eine Temporeduzierung zurückgegriffen, obwohl die verminderte Fahrbahnqualität für Kfz-Fahrer bei konzentrierter Fahrweise noch unproblematisch wäre“, heißt es in der Antwort.

Die „Raserei“an der Stelle und der schlechte Fahrbahnzustand wirken sich auf Betriebsgebäude von Anliegern der Huckarder Straße aus, argumentiert die Stadt. „Es wurden Beschädigungen der Bausubstanz beklagt, mit Schadensersatzforderungen kokettiert sowie die Untätigkeit der Verwaltung angeprangert“, teilt Stadtsprecher Hans-Joachim Skupsch mit.

Um sich selbst ein Bild von der Raserei zu machen, hat die Verkehrsüberwachung bislang drei Mal den Radarwagen rausgeschickt. Und in der Tat: Die Verstoßquote war überdurchschnittlich hoch.

DORTMUND Die Dortmunder Polizei und das Dortmunder Ordnungsamt verraten täglich, wo die Geschwindigkeit der Autofahrer kontrolliert wird. Auf unserer Übersichtskarte zeigen wir die Straßen, an denen Polizei und Ordnungsamt blitzen wollen.mehr...

DORTMUND Diese schlanke graue Säule sorgt für Unruhe unter Dortmunds Autofahrern: Die neue Blitzanlage an der Brackeler Straße löst ziemlich oft aus - so oft, dass viele an eine Fehlfunktion glauben. Was hat es auf sich mit dem angeblichen Dauerblitzer?mehr...

DORTMUND Verwirrung über angeblichen Amok-Blitzer: Über den Starenkasten an der B1 Richtung Bochum haben sich am Freitag mehrere Autofahrer beschwert. Das Ding blitze dauernd und grundlos, also müsse es kaputt sein. Die Stadt zog den Blitzer aus dem Verkehr - nur um am Montag festzustellen: Er funktioniert tadellos.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Video-Interview

Warum Konstantin Wecker den Dortmunder Knast besuchte

DORTMUND Vor einem Auftritt im Dortmunder Konzerthaus hat der Liedermacher Konstantin Wecker am Mittwoch die Dortmunder Justizvollzugsanstalt besucht - jedoch nicht, um zu singen. Wir haben mit ihm 115 Jahre alten Gefängnis "Lübecker Hof" im Gerichtsviertel gesprochen.mehr...

U-Bahn-Station Kampstraße

37-Jähriger wird Treppe hinuntergetreten

DORTMUND Für einen Dortmunder hat ein Junggesellenabschied mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus geendet. Der 37-Jährige geriet am Samstagabend in der City in einen Streit mit zwei jungen Männern. Einer von ihnen trat ihn schließlich eine Treppe an der U-Bahn-Station Kampstraße hinunter.mehr...

Zur Internationalen Gartenausstellung

Neue Endstation für historische Hansabahn geplant

DORTMUND Bisher ist kurz vor der Franziusstraße Schluss: Weiter fährt die historische Hansabahn vom Nahverkehrsmuseum Bahnhof Mooskamp zurzeit nicht. Zur Internationalen Gartenausstellung 2027 (IGA) könnte sich das ändern. Denn die Gleise verlaufen noch einige Kilometer weiter und könnten genutzt werden.mehr...

Speestraße

Vier Verletzte bei Brand am Hafen - Wohnung unbewohnbar

DORTMUND Bei einem Wohnungsbrand am Hafen sind am Sonntagabend vier Menschen verletzt worden. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses retteten sich durch das Treppenhaus vor den Flammen und dem Rauch. Die Brandwohnung bleibt vorerst unbewohnbar.mehr...

Gratis-Konzert des Schlagersängers

Jürgen Drews singt Samstag in der Thier-Galerie

DORTMUND Es gibt mal wieder Promi-Besuch in der Thier-Galerie: Schlager- und Ballermann-Sänger Jürgen Drews ist am Samstag (21.10.) für ein Stündchen zu Gast in Dortmunds großem Einkaufscenter in der City. Der selbsternannte "König von Mallorca" kommt aus einem bestimmten Grund.mehr...

Polizei veröffentlicht Bild

Räuber überfielen Junggesellenabschied in Nordstadt

DORTMUND Ein Junggesellenabschied von sieben Männern aus Werne und Gießen ist Anfang Oktober in der Nordstadt böse geendet. Zwei Männer traten die Tür ihrer Unterkunft an der Stahlwerkstraße ein, bedrohten die Gruppe mit einer Schusswaffe und raubten sie aus. Jetzt hat die Polizei ein Bild der beiden Verdächtigen veröffentlicht.mehr...