Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Statt Süßigkeiten Hanf entdeckt

Sie suchten Süßigkeiten und Gewürze, doch da roch etwas anderes süßlich: Per Zufall fanden Polizisten am Mittwoch in einer Lagerhalle am Hafen eine professionelle Hanfplantage: Auf 200 Quadratmetern standen rund 2000 Pflänzchen, aus denen die Droge Cannabis gewonnen werden kann. In Nebenräumen waren weitere Aufzuchtanlagen vorbereitet.

Im Zuge eines Betrugsverfahrens hatten Ermittler aus Bochum die Lagerhalle gegen 8.45 Uhr kontrolliert. "Plötzlich sahen sie hinter einem Sichtschutz 'grün'", berichtet Dr. Ina Holznagel, Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Die herbeigerufenen Beamten des Rauschgiftkommissariats mussten sich nicht lange auf die Lauer legen - schon am Nachmittag erschienen vier "Hobbygärtner".

Die drei Niederländer im Alter von 26 und 30 Jahren und ein Jugendlicher (16) taten ahnungslos: "Wir wollten Tomaten und Pepperonipflanzen gießen", sagten sie. Zumindest den erwachsenen glaubte ein Ermittlungsrichter kein Wort und ordnete Untersuchungshaft an. Ein wissenschaftliches Gutachten soll den Wert des Pflanzertrags klären. Die Pflanzen und die Anlage werden vernichtet. weg

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnDortmunder Fußballer im Porträt

Marvin und Lion Schweers: Zwischen Karriereende und dritter Liga

Dortmund Mit 26 Jahren musste Marvin Schweers verletzungsbedingt mit dem Fußball aufhören. Dennoch wirkt er nicht niedergeschlagen. Ein Grund für seine gute Laune ist sein kleiner Bruder Lion (22).mehr...

Talk- und Infoabend im LCC

Mit dem Chefredakteur durchs Salzkammergut

DORTMUND Er ist 350 Kilometer lang und führt mitten durchs Salzkammergut: der neue Bergeseen Trail. Am Mittwochabend haben rund 80 Leserinnen und Leser den Weg mit Hermann Beckfeld erwandert. Zumindest gedanklich.mehr...

Kunstwerk an der Bundesstraße 54

Kunst an der Gabionenwand sorgt für Diskussionen

Dortmund. Ein riesiges Kunstwerk empfängt die Autofahrer an der Bundesstraße 54. Es prangt an der Gabionenwand und einer Rad- und Fußwege-Brücke in Höhe des Botanischen Gartens Rombergpark. Aber das frisch fertig gestellte Werk sorgt für heftige Diskussionen. mehr...

Aufarbeitung des Messerangriffs am Hörder Bahnhof

So läuft die Aufarbeitung des Verbrechens unter Jugendlichen

Hörde Der tödliche Messerangriff am Bahnhof Hörde vor zwei Monaten bietet weiter viel Gesprächsstoff. Die Aufarbeitung ist noch längst nicht abgeschlosen. Die Jugendarbeit in Hörde wird verstärkt. Doch es gibt auch Kritik am Vorgehen in den vergangenen Wochen.mehr...

Guerreiro reagiert vor Gericht emotional

Prozess um BVB-Anschlag: Bürki noch immer schreckhaft

DORTMUND Im Prozess um den Bombenanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund vernimmt das Schwurgericht weitere Profis als Zeugen. Besonders emotional reagiert Raphael Guerreiro.mehr...

VHS soll ab 2019 an die Kampstraße 47 ziehen

Das neue Gebäude bietet viel Platz für Schulungen

Dortmund Die Volkshochschule soll 2019 an die Kampstraße 47 ziehen. Der aktuelle Ausweichstandort der VHS an der Brückstraße/ Hohe Luft 22-26 ist wegen Abrissarbeiten derzeit nicht mehr benutzbar.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden