Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
"Syndicate"-Festival zog 18.000 Menschen nach Dortmund

Das Festival "Syndicate" hat am Wochenende rund 18.000 Besucher aus ganz Europa in die Dortmunder Westfalenhallen gezogen. Die Party war lang, die Musik war hart - wir zeigen die besten Fotos.

"Syndicate"-Festival zog 18.000 Menschen nach Dortmund

Elektronische Musik

Zum elften Mal hat am Samstag das bundesweit größte Festival für elektronische Musik in den Westfalenhallen stattgefunden. Nicht einfach nur elektronische Musik - sondern harte elektronische Musik. Solche, die den Fans nicht zu laut und nicht zu schnell sein kann. Wir waren mit der Kamera dabei.

DORTMUND

, 08.10.2017

Das Festival "Syndicate" zog 18.000 Besucher aus ganz Europa an, die zwischen 20 und 6 Uhr morgens intensiv feierten. Schon früh füllten sich die Hallen mit den meist jungen Hardcorefans, die wie immer ihren eigenen Stil hatten. So zählten auch in diesem Jahr die Skeletttücher vor dem Gesicht genau so zum Outfit wie viel nackte Haut oder die Fanshirts zum Festival.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige