Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

TV-Doktor zu Gast im Zoo

DORTMUND Dr. Wolfram Rietschel ist Zoo-Tierarzt. Seit mehr als 22 Jahren arbeitet er in der "Wilhelma", dem zoologisch-botanischen Garten in Stuttgart, und achtet auf das Wohlergehen von Elefant, Nashorn und Ameisenbär. Heute Abend (19 Uhr) ist er im Dortmunder Zoo zu Gast.

Im Rahmen der Vortragsreihe der "Zoofreunde Dortmund" wird er in der Zooschule einen Vortrag zum Thema "Affen als Patienten" halten. Dr. Rietschel ist (nicht nur aus Funk und Fernsehen) bekannt dafür, unterhaltsam süffisant mit einem Augenzwinkern und dennoch fachlich versiert über seine Arbeit zu berichten. Der Zoo und die Zoofreunde Dortmund freuen sich auf zahlreichen Besuch.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zoo Dortmund

Schon wieder Nachwuchs bei den Maras

BRÜNNINGHAUSEN Hattrick bei den Maras im Dortmunder Zoo: Bereits zum dritten Mal gibt es bei den Großen Maras Nachwuchs. Das teilte die Stadt am Montag mit. Eine Sache ist bei den Tieren besonders.mehr...

Zoo Dortmund

Flamingos müssen bald in eine Voliere

DORTMUND Seit Jahrzehnten prägen die Flamingos am großen Teich den Eingangsbereich des Zoos Dortmund. Doch dieses vertraute Bild wird es so nicht mehr lange geben: Die Tiere müssen in eine Voliere umziehen. Verantwortlich ist dafür eine Tierschutzbestimmung. Es könnte aber auch Profiteure des erzwungenen Umzugs geben.mehr...

Kleine Hirsche

So niedlich ist der Pudu-Nachwuchs im Dortmunder Zoo

DORTMUND Ein kleiner Pudu, das teilte der Dortmunder Zoo jetzt mit, hat am 3. Mai das Licht der Welt erblickt. Das Jungtier ist momentan etwa so groß wie ein Hase. Sein Geschlecht ist noch nicht bekannt. Wir verraten, wo Sie den tapsigen Pudu finden.mehr...

Am Donnerstag

Feuerwehr Dortmund verzeichnet 40 Sturm-Einsätze

DORTMUND Die Stadt warnte wegen des heraufziehenden Sturms vor Spaziergängen im Westfalen- und Rombergpark, der Zoo schloss früh. Die Feuerwehr Dortmund bilanzierte am Freitagmorgen 40 wetterbedingte Einsätze - es sei eher ruhig gewesen. Am Bahnhof waren wegen eines Oberleitungsschadens stundenlang drei Gleise gesperrt.mehr...

Nachwuchs

Dortmunder Zoo freut sich über Trampeltier "Merle"

DORTMUND Schon wieder flauschiger Nachwuchs im Zoo: Das zweihöckrige Kamel "Merle" kam bereits am Sonntag zur Welt, wie die Stadt am Donnerstag mitteilte - der kleine Trampel ist auch schon draußen unterwegs. Ein Umstand war bei der Geburt durchaus besonders.mehr...

Übersicht

Hier investiert die Stadt 31 Millionen in den Zoo

BRÜNNINGHAUSEN Mit einem Investitionsprogramm von 31 Millionen Euro will die Stadt den Dortmunder Zoo fit für die Zukunft machen. Ein Investitionsstau, gesetzliche Vorgaben in der Tierhaltung und geänderte Ansprüche der Besucher zwingen die Stadt zum Handeln. Wir zeigen, was genau geplant ist.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden