Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Täter bedrohten Spielhallenmitarbeiterin mit Waffe

OESPEL Von zwei maskierten Tätern ist eine Angestellte in einer Spielhalle auf der Borussiastraße Montagnacht gegen 23.45 Uhr unter Vorhalt einer Waffe gezwungen worden, ihnen Geld aus Kasse zu geben.

von Ruhr Nachrichten

, 18.11.2008

Die Männer betraten maskiert die Spielhalle und begaben sich zügig zum Kassenbereich. Sie bedrohten die 49-Jährige mit der Waffe und forderten mit den Worten "Kasse auf, Kasse auf" das Bargeld. Die Angestellte steckte das geforderte Geld in eine mitgebrachte schwarz-rote Plastiktasche. Vermutlich griff einer der Täter noch selbst in die Kasse, bevor er das Stromkabel des Telefons herausriss und flüchtete. Zur Fluchtrichtung konnten keine Angaben gemacht werden. Die Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Die 49-jährige Dortmunderin erlitt durch den Vorfall einen Schock und wurde vor Ort ärztlich behandelt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige