Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Tagesbruch an der Hagener Straße

Am Dienstagabend ist an der Hagener Straße plötzlich ein Tagesbruch aufgetreten. Hier verlaufen viele Flöze.

/
Die Vollsperrung wegen des Tagesbruchs an der Hagener Straße kann wieder aufgehoben werden.
Die Vollsperrung wegen des Tagesbruchs an der Hagener Straße kann wieder aufgehoben werden.

Foto: Christian Stein

Tagesbruch an der Hagener Straße. Die Experten von Straßen.NRW untersuchen, wie groß der Hohlraum unter der Straße ist.
Tagesbruch an der Hagener Straße. Die Experten von Straßen.NRW untersuchen, wie groß der Hohlraum unter der Straße ist.

Foto: Christian Stein

Auf Karten verfolgen die Experten den Verlauf der alte Flöze.
Auf Karten verfolgen die Experten den Verlauf der alte Flöze.

Foto: Christian Stein

Um die Tiefe des Tagesbruchs zu ermitteln, musste das Loch bis zur Oberfläche des Wassers gescannt werden.
Um die Tiefe des Tagesbruchs zu ermitteln, musste das Loch bis zur Oberfläche des Wassers gescannt werden.

Foto: Christian Stein

Dafür ließ ein Ingenieurunternehmen einen Scanner hinab, der die Umgebung des Hohlraumes mit tausenden grafischen Punkten erfasste. Aus diesen Daten entstand ein 3D-Modell, das den Tagesbruch trichterförmig darstellt.
Dafür ließ ein Ingenieurunternehmen einen Scanner hinab, der die Umgebung des Hohlraumes mit tausenden grafischen Punkten erfasste. Aus diesen Daten entstand ein 3D-Modell, das den Tagesbruch trichterförmig darstellt.

Foto: Christian Stein

Tagesbruch an der Hagener Straße. Bis Freitag (22.6.) ist die Straße mindestens komplett gesperrt.
Tagesbruch an der Hagener Straße. Bis Freitag (22.6.) ist die Straße mindestens komplett gesperrt.

Foto: Christian Stein

Der Tagesbruch ist mit einem Gitter abgedeckt.
Der Tagesbruch ist mit einem Gitter abgedeckt.

Foto: Christian Stein

Tagesbruch an der Hagener Straße. Die Experten von Straßen.NRW versuchen das 15 Meter tiefe Loch zu füllen.
Tagesbruch an der Hagener Straße. Die Experten von Straßen.NRW versuchen das 15 Meter tiefe Loch zu füllen.

Foto: Christian Stein

Ein Experte untersucht den Tagesbruch mit einer Sonde.
Ein Experte untersucht den Tagesbruch mit einer Sonde.

Foto: Christian Stein

Ganz vorsichtig wird die Sonde ins Loch gelassen.
Ganz vorsichtig wird die Sonde ins Loch gelassen.

Foto: Christian Stein

Tagesbruch an der Hagener Straße. Die Experten von Straßen.NRW hantieren mit der Sonde.
Tagesbruch an der Hagener Straße. Die Experten von Straßen.NRW hantieren mit der Sonde.

Foto: Christian Stein

Die Vollsperrung wegen des Tagesbruchs an der Hagener Straße kann wieder aufgehoben werden.
Tagesbruch an der Hagener Straße. Die Experten von Straßen.NRW untersuchen, wie groß der Hohlraum unter der Straße ist.
Auf Karten verfolgen die Experten den Verlauf der alte Flöze.
Um die Tiefe des Tagesbruchs zu ermitteln, musste das Loch bis zur Oberfläche des Wassers gescannt werden.
Dafür ließ ein Ingenieurunternehmen einen Scanner hinab, der die Umgebung des Hohlraumes mit tausenden grafischen Punkten erfasste. Aus diesen Daten entstand ein 3D-Modell, das den Tagesbruch trichterförmig darstellt.
Tagesbruch an der Hagener Straße. Bis Freitag (22.6.) ist die Straße mindestens komplett gesperrt.
Der Tagesbruch ist mit einem Gitter abgedeckt.
Tagesbruch an der Hagener Straße. Die Experten von Straßen.NRW versuchen das 15 Meter tiefe Loch zu füllen.
Ein Experte untersucht den Tagesbruch mit einer Sonde.
Ganz vorsichtig wird die Sonde ins Loch gelassen.
Tagesbruch an der Hagener Straße. Die Experten von Straßen.NRW hantieren mit der Sonde.