Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Tatah: "'Vielleicht werde ich ja Bundeskanzlerin?"

Will das negative Image von Afrika verbessern: Veye Tatah. Die 37-jährige Mutter zweier Söhne ist Chefredakteurin des Magazins "Africa Positive" und promoviert in Informatik.

Tatah: "'Vielleicht werde ich ja Bundeskanzlerin?"

DORTMUND Zehn Jahre gibt es den Verein Africa Positive in Dortmund, das gleichnamige Magazin erscheint im gesamten deutschsprachigen Raum in 10.000er Auflage. Dahinter steckt die gebürtige Kamerunerin Veye Tatah. Jürgen Koers sprach mit ihr.

von Von Jürgen Koers

15.08.2008

Sie promovieren gerade im Fach Informatik. Africa Positive machen Sie dann in der Freizeit? Tatah: (lacht) Freizeit habe ich gar nicht. Wenn ich nicht an der Doktorarbeit sitze, arbeite ich für Africa Positive. Das ist schließlich Hobby und Herzensangelegenheit. Da steckt viel Engagement drin.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige