Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Café Froschkönig

"The Swing Brothers" holen die 30er ins Café Froschkönig

MENGEDE Auch wenn der Auftritt von „The Swing Brothers“ im kleinen charmanten Café Froschkönig in Mengede nichts mit den Großveranstaltungen der 30er Jahre gemein hat, so ist es doch die Musik, die fasziniert – damals wie heute.

"The Swing Brothers"  holen die 30er ins Café Froschkönig

Die "Schwungbrüder" Eric Richards und Peter Sturm.

In der intimen Atmosphäre des Cafés versammelten sich die Gäste um die beiden „Swing Brothers“ Peter Sturm und Eric Richards. Selten waren sie als Besucher wohl so nah dran, erlebten ein Konzert so unverfälscht: Mikrofon und Verstärker blieben aus und so wirkte die Musik so echt, wie eigentlich nur Hausmusik es sein kann.

Mit seiner Klasse war der Auftritt allerdings weit von jedem Wohnzimmer entfernt, sondern für die große Bühne gemacht. Grandios spielte das Duo Standards der Swing Ära wie „On the Sunny Side of the Street“ oder „When You’re Smiling“.Ohne Probleme ersetzten die beiden Dortmunder eine ganze Big Band. Eric Richards flog mit seinen Händen über Klavier und Kontrabass, während Peter Sturm Gitarre, Geige, Perkussion und – besonders beeindruckend – Mundtrompete spielte. Auch wenn bei diesen Stücken nicht wie damals ein „Lindy Hop“ getanzt wurde, ging das kleine Publikum im „Froschkönig“ mit, klatschte, schnippte, sang.

Vom ersten Ton an hatte Peter Sturm mit seiner rauchigen Stimme alle für sich eingenommen. Die Füße wippten. Zwischen den Stücken trug Sturm die Texte der Stücke auf Deutsch vor. „Die sind nämlich so schön und raffiniert, dass es wichtig ist, sie ganz zu verstehen“, befand er. Viele Lieder sind Liebeserklärungen, die von den funkelnden Augen der Angebeteten erzählen, oder das Verlangen nach Liebe beschreiben. Romantisch ist das, aber nicht kitschig, auch dank der flotten Rhythmen, die jede Form von übertriebener Sentimentalität verhindern. Zweifellos war dieser Abend für viele Besucher ein besonderes Musikerlebnis. „Ich bin begeistert, dass die beiden mit ihren Instrumenten so viel Klang erzeugen und so mitreißen können“, sagt Hans-Ulrich Peuser. Die Mischung war auch für Besucherin Sybille perfekt: „Es war berührend, aber auch sehr humorvoll“, sagt sie.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mengeder Straße

Junge (10) von Auto angefahren - schwer verletzt

MENGEDE Bei einem Unfall auf der Mengeder Straße ist am Dienstagnachmittag ein zehnjähriger Junge schwer verletzt worden. Das Kind wurde von einem Auto erfasst, nachdem es aus einem Bus ausgestiegen war.mehr...

Schwerer Sturm

Tonnenschwerer Ast stürzt auf Mehrfamilienhaus

MENGEDE Ein etwa eine Tonne schwerer Ast ist am späten Donnerstagabend auf das Dach eines Mehrfamilienhauses in Mengede gestürzt. Menschen wurden glücklicherweise keine verletzt - das Haus von dem Ungetüm zu befreien, gestaltete sich aber äußerst schwierig.mehr...

Übersicht

Das erwartet Sie beim 17. Michaelisfest

MENGEDE In einen bunten Markt- und Rummelplatz verwandelt sich das Stadtteilzentrum beim 17. Michaelisfest, das am Wochenende, 1. bis 3. September, stattfindet. Wir zeigen, was Sie erwartet.mehr...

Enttäuschung

„Medieval Charity“ fehlte das Publikum

MENGEDE „Das ist eine super Veranstaltung“, sagt Victor von Satyrias. Gerade hat die hessische Gruppe ihren Auftritt bei der „Medieval Charity zu Mengede“ beendet. „Die ganze Organisation ist top.“ Allein der Zuspruch zur Premiere des mittelalterlichen Musikfestivals fehlte.mehr...

Ein Jahr nach Namibia

Basketballer Kilian Stahlhut gibt der Bundesliga einen Korb

Mengede Das Abitur mit der Note 1,7 in der Tasche, den Aufstieg in die U19-Basketball-Bundesliga geschafft – allerbeste Perspektiven für eine Karriere als Leistungssportler. Doch Kilian Stahlhut geht für ein Jahr nach Namibia. Er hat dort einen besonderen Auftrag.mehr...

Im Mengeder Volksgarten

Premiere für mittelalterliches Musik-Festival

MENGEDE Premiere im Mengeder Volksgarten: Mit der „Medieval Charity zu Mengede“ findet vom 15. bis 17. September ein zweites mittelalterliches Festival statt. Im Mittelpunkt steht die Musik. Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um das Festival.mehr...